Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Pentagon rudert zurück: „Moskau spielt positive Rolle im Syrien-Konflikt“

Pentagon rudert zurück: „Moskau spielt positive Rolle im Syrien-Konflikt“

10. Juni 2017

US-Angriff auf Luftstützpunkt der syrischen RegierungskräfteDie USA haben überraschend auf die „positive Rolle Moskaus bei der Beilegung der Syrien-Krise“ hingewiesen. Das geht aus einer am Freitag vom Pentagon abgegebenen Erklärung hervor.

Bislang hatten die USA Russland immer vorgeworfen, das „blutige Regime“ von Präsident Baschar al-Assad unterstützt und „demokratischen Prozessen“ im Wege gestanden zu haben, um die nach Ansicht Washingtons die sogenannte bewaffnete Opposition kämpft. Indes weist Moskau darauf hin, dass es in den Reihen dieser Opposition nicht wenig Vertreter diverser Terrornetzwerke gibt.

„Russland erfüllt eine nützliche Rolle in Syrien, weil Moskau Kontakte zu den Behörden des Landes hat“, sagte Pentagon-Sprecher Jeff Davis in Washington.

Seine russischen Amtskollegen äußerten sich am gleichen Tag ebenfalls zu Syrien, allerdings ohne ausgiebigen Lob an die Adresse der US-geführten Koalitionskräfte. „Mit ihren Handlungen stört die Koalition die Regierungskräfte daran, die Daesh-Gruppierungen zu zerschlagen“, kritisierte der Chef der Operativen Hauptabteilung im russischen Generalstab, Sergej Rudskoi…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170609316107741-pentagon-russland-syrien-rolle-einschaetzung/

  1. KHS
    10. Juni 2017 um 08:45

    Gröööhl! Die Kaugummifresser sind Weltmeister im Rudern,vor allem dieser Trumpi perfekter
    Weltmeister im zurück Rudern ohne Paddel der Daddel!!!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: