Startseite > Enthüllungen, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Comey: Trump habe um „Loyalität“ gebeten und auf Stopp der Ermittlungen gegen Flynn gehofft

Comey: Trump habe um „Loyalität“ gebeten und auf Stopp der Ermittlungen gegen Flynn gehofft

8. Juni 2017

Comey: Trump habe um „Loyalität“ gebeten und auf Stopp der Ermittlungen gegen Flynn gehofftDer Ex-FBI-Chef James Comey wird am Donnerstag mit großer Spannung vor Gericht erwartet. Der Geheimdienstausschuss des US-Senats hat am Mittwoch ein Statement zur bevorstehenden Anhörung Comeys veröffentlicht.

Im Statement bekräftigt der frühere FBI-Direktor James Comey Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump, dieser habe Einfluss auf die Ermittlungen gegen den damaligen Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn nehmen wollen. Trump hatte den Vorwurf immer bestritten. Comey erklärte auch, Trump habe ihn in einem Treffen am 14. Februar zu Loyalität ihm gegenüber aufgefordert. „Ich brauche Loyalität, ich erwarte Loyalität“, zitiert Comey den US-Präsidenten in der Mitteilung.

Quelle: https://deutsch.rt.com/international/51967-comey-bekraftigt-vorwurfe-einflussnahme-gegen/

  1. 8. Juni 2017 um 04:35

    Allmählich wird es Zeit für Trumpi, den Resten der schwarzen Schafe dieses satanischen Systems mal einen Riegel vorzuschieben (ein Militärputsch wäre längst überfällig), sonst blockieren die noch monatelang eine Politik, die die Welt aus dem Sumpf dieser Typen herausführt…

  2. KHS
    8. Juni 2017 um 08:38

    Always Come(d)y……

  3. Blaue Magnetische Nacht
    8. Juni 2017 um 09:40

    Wer vom AsMoloch Loyalität für das Gute erwartet ist ein Träumer.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: