Fuforvision

6. Juni 2017
Volle KaLotte !
 …..
Erste Rotte, zweite Rotte, volle KaLotte!
 …..
Wie aus für gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen bekannt wird, gab es  zum jüngsten „Abfangmanöver“ der B52 durch zwei SU-27 offenbar einen Bericht über ein besonderes Vorkommnis. Zunächst muss festgestellt werden, dass Abfangjäger bei einem scharfen Einsatz nie alleine operieren.
….
593686e3c461881b1e8b459c
Daher:
  1. Es waren zwei SU-27 die eine B52 abfangen sollten
  2. Das Normalprozedere am Vorfall des heutigen Tages konnte aufgrund bestimmter „Begleitumstände“ nicht umgesetzt werden, da unbestimmte Abweichungen eintraten(siehe Punkt 4.)
  3. Die SU-27er flogen mit ihrer Vmax von knapp 2500Km/h (Höhen und /Temperaturbereinigt ca. Mach 2.0) und setzten der B52 an beiden Flanken nach.
    Soweit noch alles planmäßig.
  4. Doch wie es nun einmal der Zufall will, haben sich zwei RK9er Rotten eingefunden (die vielleicht gerade vom Einkaufen zurück kamen) und sich hinter die SU-27 im Tarnmodus an den Hintern der SU-27 hefteten nach dem Motto: 
    Nanu? Eine B52 der As so ganz „alleine“ nahe der russischen Grenze? Da kann ja was nicht stimmen….
  5. Dicht hinter den beiden SU-27ern haben die 9er ihren Schirm aktiviert, mit der Folgewirkung einer direkt hinter den mit vollem Schub laufenden SU-27 Triebwerken stehenden massiven Betonmauer.
  6. Vermutlich fuhr den Piloten die flotte Lotte durch die Glieder, als ihre Maschinen mit maximaler G-Belastung bis auf V=3200Km/h katapultiert wurden und links wie rechts an der mit ca. 900 Km/h vor sich hin „tuckernden“ B52 vorbeischossen. Also mit ca. 1000M/s und in 10 Meter Fügelabstand. Schnell wie ein Geschoß.
  7. Man beachte den ersten Schreck der As über ihre blitzartige Erkenntnis, dass gewöhnliche Su-27 plötzlich etwas schneller als bekannt waren und unsichtbar auf der Bordelektronik.
  8. Zu allem Übel der As haben sich die beiden RK9er, welche somit ebenfalls vor der B52 schwebten und somit im direkten Sichtfeld der B52 Besatzung waren  mal eben kurz in den  sichtbaren Bereich moduliert.
  9. Man beachte die Schnappatmung der abdrehenden As in ihrem B52 – Spielzeug, die unverzüglich sturzflugartig das Weite suchten.
  10. Die nervenstarken Piloten der SU-27er zogen steil nach oben und konnten ihre von starken Vibrationen kurz vor dem Bersten stehenden Maschinen in die stabile Fluglage zurückbringen und sicher landen.
…..
Gefahr gebannt, Operation beendet.
 …..
Über ein Flügelwinken oder andere Grußmanöver wurde indes bislang nichts berichtet.
 …..
Allerdings dürften die As in ihrer durchgerüttelten und- geschüttelten  B52 gedacht haben:
 …..
SU 27 vs B52 = „Common Baby light my fire….“ &
„Shake your body….“
 
 …..

  1. KHS
    6. Juni 2017 um 18:35

    DaSS bedeutete praktisch Vril Nach Schub für die SU ! Eine NotwaSSerung der 52 in der Ostsee wäre doch die Show für die Badegäste gewesen……..

  2. 6. Juni 2017 um 19:10

    Sputnik meldet dazu:

    Russische Su-27 fängt US-Bomber B-52 über Baltikum ab
    Ein russisches Flugzeug Su-27 hat einen amerikanischen Bomber B-52 über dem Baltikum abgefangen und diesen bis zu dessen Entfernung von den Grenzen Russlands verfolgt. Dies teilte am Dienstag das russische Verteidigungsministerium mit.

    https://de.sputniknews.com/politik/20170606316042188-su27-b52-baltikum/

  3. OKR
    6. Juni 2017 um 21:22

    Arme As !

  4. OKR
    6. Juni 2017 um 21:30

    Wir haben so viele gebrauchte Satelliten,
    die wir los werden wollen.
    Findet sich da kein Abnehmer, der ein paar tausend
    Kubikmeter Jever dafür bezahlen würde ?

    Wir garantieren dem Erwerber absolut höchste dapra,
    cia und nsa Technologie der As, daß non plus ultra.

    😝

  5. OKR
    6. Juni 2017 um 22:50

    Leider ist das Original vom zdf gelöscht worden.
    Aber As, Ihr könnt uns mal, von hier bis Unendlich !!! 🤣

  6. Kleiner Grauer
    7. Juni 2017 um 07:53

    Die Amis hatten wohl ein Abschreibungsgeschäft vor. Liefern hoch verschuldeten Schrott nach Russland und wollen die Versicherungsprämie kassieren. Für russische Piloten gab es mal Prämien wenn Sie eine B52 abschießen würden. Das ist geändert worden, nun gibt es Prämien, Orden und Sonderurlaub wenn amerikanische Versicherungen mit der Auszahlung verschont werden. Das ist eine gute Geldanlage!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: