Startseite > Aktion, Enthüllungen, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Video > Eklat beim evangelischen Kirchentag

Eklat beim evangelischen Kirchentag

26. Mai 2017

Veröffentlicht am 25.05.2017

Der wiederauferstandene Martin Luther wird rausgeworfen.
Keine Schweigeminute für die Opfer des Islamistischen Terrorismus, Manchester, Berlin, Paris ….

Quelle und weiter: https://www.youtube.com/watch?v=XpJHZ7HdDZg

 

  1. OKR
    25. Mai 2017 um 20:14

    Der EKLAT IS der:

    Der Drohnen-MaßenMörderMessias BongoBunga auf dem EKT !!!

    Die sind alle durch die Bank weg irre !!!

    Jubeln und schrieen dem MaMö zu !!!

    Die sollen wir retten, verteidigen, oder wie,
    oder wat, oder wo, … ?

    Der Einzelkämpfer oben im Video hat recht.
    Aber die MaMö Anhänger wollen das nicht hören.

    • 25. Mai 2017 um 20:42

      Präzuser, punktgenau passender Kommentar darunter:

      „PoliticalHackervor 3 Stunden
      So sehen SEKTEN aus👍Danke an den mutigen Menschen der dies verdeutlicht hat👍👍👍

      GETTOBOMBERvor 2 Stunden
      @PoliticalHacker
      Oh Mann, genau das Selbe habe ich auch gedacht als ich diese verklärten Visagen der Zuschauer gesehen habe.
      Widerlich und erschreckend.:

      Sten bergvor 3 Stunden
      Ja!!!!!!!!!!!! Bei dem Anblick dieser Scheinheiligkeit wurde es einem nur schlecht.“

      RZ:
      Die würden den Kolleschen (den mit der Reinigungspeitsche) von damals wieder lynchen…
      … wobei wenigstens bewiesen wäre welcher unreine Geist diese subventionierten Heuchler antreibt…..

      TM Wilhelm Busch:
      „…wehe, wehe…, wenn ich auf das Ende sehe….“

    • 25. Mai 2017 um 20:43

      Ja, es war immer nur der Einzelkämpfer.
      Die verdummte Masse der Menschen kann nicht denken, nicht handeln.
      Deshalb fallen die Massen immer wieder den verbrechern zum Opfer.
      Die kirche mit ihrer bibel ein satanskonstrukt.

      Sieg_Heil OKR !!!! !!!!

      • 26. Mai 2017 um 06:04

        Die veräußerlichte Machtkirche, sie sich von ihren eigentlichen Wurzeln und ihrem Wesen entfernt und die Propheten, die sich um einen Rekurs bemüht haben, immer wieder verfolgt hat, entwickelte sich zu einer wahren Satansbrut! Der Vorgänger des jetzigen „Papstes“, Maledikt, soll bei satanischen Zeremonien sehr aktiv gewesen sein und sein Nachfolger soll dazu seinerzeit das Kinder-„Material“ aus argentinischen Heimen besorgt und sich so seine „Lorbeeren“ für die Bischofsweihe erworben haben…

      • OKR
        26. Mai 2017 um 12:05

        Poo Sirius, daß wußten wir noch gar nixi !

        Thalus und Athos, kennen Sie die ?

        Gehen die auch zum EKT ?

        http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com/2017/05/der-kosmische-mensch-thalus-von-athos.html

      • 26. Mai 2017 um 22:36

        Heil OKR!
        Danke für den Tip! Hochinteressant! Eine nähere Beschäftigung mit Alf Jasinski (Thalus von Athos ist offenbar sein Informant vom MOHLA – Orden) erscheint sehr lohnend zu sein.
        Kaum anzunehmen, daß Alf Jasinski (leider hat er 2013 diesen Planeten verlassen, seine Mission war offenbar zu Ende) auf dem EKT „Das Portal“ (Titel seins 2. Buches) , geschweige denn „Die Offenbarung“ (1. Buch) für den „Kosmischen Menschen“ (4. Buch) gefunden hätte. Im Gegensatz zum spirituellen Kindergarten, in den sich die Kirchen selbstverschuldet hineinmanövriert haben, findet man bei Alf Jasinski offenbar das geistige Material, um ins 3. Jahrtausend, dem kosmischen Jahrtausend, einsteigen zu können. Das richtige Material für einen „ESO-Fuzzi“…

  2. 25. Mai 2017 um 20:35

    Die UN wurde immer wieder dabei erwischt, wie sie Kinder als Sex-Sklaven missbrauchte, aber keiner kommt dafür in Schwierigkeiten. Firmen wie Dyncorp und Halliburton, die beim “Wiederaufbau” in den von den Kriegen der USA zerstörten Nationen mitarbeiten, wurden ebenfalls dabei erwischt, wie sie dort am Transport von Sex-Sklaven beteiligt waren, der Fachausdruck dafür ist White Slavery, und auch sie kommen dafür nicht in Schwierigkeiten.

    Auf den Landsitzen des englischen Königshauses wurden wiederholt Leichen entdeckt, und in Kanada sind sie ein einen massiven Fall von Menschenhandel und Kinderschändung verwickelt. Außerdem hatten sie eine enge Verbindung zu Jimmy Savile, von dem bestätigt wurde, dass er Satanist war und über Jahrzehnte Kinder missbrauchte.

    “Die erste ethische Lektion der Bibel ist, dass das einzige Opfer, das Gott befriedigt, das Blutopfer ist. […] Das Blutopfer war seit jeher der am meisten beachtete Teil der Magie. […] Es war die Theorie der alten Magier, dass jedes Wesen ein Energiespeicher ist, wobei die Quantität [der Energie] von der Größe und der Gesundheit des Tieres, und von seinem mentalen und moralischen Charakter abhängt. […] Für den höchsten spirituellen Nutzen muss man daher ein Opfer wählen, dass die größte und reinste Kraft besitzt. Ein männliches Kind von perfekter Unschuld und hoher Intelligenz ist das zufriedenstellendste und geeignetste Opfer. […] Für fast alle Zwecke ist das Menschenopfer das beste.” — Aleister Crowley, Magick in Theory and Praxis

    Die sogenannten Eliten dieser Welt wissen, dass feinstoffliche Energie und Geistwesen durchaus real sind. Sie können ihren Einfluss auf diesen Ebenen um so effektiver nutzen, je mehr die Menschen die Realität dieser Dinge gar nicht erst anerkennen.

    http://www.postswitch.de/wissenswertes/die-verbrechen-der-paedophilen-eliten.htm

  3. KHS
    25. Mai 2017 um 21:05

    …….und so ergeht es uns mit unserer Aufklärung! Für wen haben wir das geleistet??? Für diese Primaten dort,ne bestimmt nicht! Heil dem OKR .Ihr werdet die richtigen Entscheidungen treffen müssen,es werden sehr harte Entscheidungen sein !!!

    • OKR
      25. Mai 2017 um 21:16

      Das muß man sich mal vorstellen !!!

      Bringen die (natürlich Made by Schorsch Sorosch) den
      schwefelnden OberTeufel und Massenmörder Obama,
      an KRISTI HIMMELFAHRT, mitten ins Herz der deutschen
      Evangeliken und deren Kinder.
      Wir sind der Meinung: Das war Spitze !
      Danke, denn jetzt wißen wir endgültig woran wir sind.

    • OKR
      25. Mai 2017 um 21:20

      Richtig KHS. Lachen tun sie über TG, Sie und uns. Es bringt nichts mehr. Das Reich stinkt vor Verwesungsgestank. Wie sie andeuten, die Entscheidungen werden hart sein, aber nach all dem
      stehen die Höchsten geschloßen in unseren Reihen und gaben Bahn frei für ALLes !!!

    • OKR
      25. Mai 2017 um 21:23

      ErzBengel Michael und die „Anderen“ ErzBengel begannen ihre Schwerter zu schleifen !!!

  4. KHS
  5. Kleiner Grauer
    25. Mai 2017 um 23:20

    Das gefällt mir! Jetzt ist Er ein Reichsdeutscher-oder? Diese Heuchler, die Anwesenden mit DEMUT in die Knie zu zwingen!!!
    Vorbei,vorbei!

  6. KHS
  7. OKR
    26. Mai 2017 um 17:36

    Die Tageszeitung US-Today fragt zu recht: „Sagte Trump, die Deutschen sind böse, weil Tausende von ihnen zu Merkel und Obama nach Berlin kamen?“
    Merkel hatte sich am Vormittag vor dem Nato-Treffen mit Obama vor 80.000 Kirchentagsbesuchern in Berlin auf öffentlicher Bühne gegen Trump in Stellung gebracht. Trump vergisst nichts, und sollte er nicht gestürzt werden können, wird Merkel durch ihre verbrecherischen Handlungen den Deutschen sehr viel zusätzlichen Schaden zufügen. Sollte Trump im Amt verbleiben, dann dürfte er nicht nur die Nato zum Zusammenbrechen bringen, sondern auch die EU. Halleluja. Trump wollte Merkel in Brüssel vor aller Augen „züchtigen“, damit ihre parierenden Hündchen erleben, dass sie ein Nichts ist. Bleibt Trump im Amt, werden also Merkels willenlose Diener-Staatschefs ihr die Gefolgschaft aufkündigen und die BRD in einen Höllenschlund jagen. Dieses Phänomen des Zweikampfs ist so alt wie die Menschheit. Wenn zum Beispiel ein einzelner Mann einer ganzen Bande gegenübersteht, gegen die er allein keine Chance hat, wird er versuchen, den Wortführer plattzuschlagen, dann laufen die anderen weg. So tat es Trump gestern in Brüssel. In unseren gestrigen SCHLAGZEILEN berichteten wir darüber, dass Trump bereits 1987 den Angriff auf die Nato- Existenz über die Mitgliedsbeiträge führen wollte. Daran hat sich nichts geändert, denn seine Erzfeinde sind die Globalisten. Sollte ihm der zweite Schlag ebenfalls gelingen, seine Handelsabkommen nicht pauschal mit der EU zu schließen, ist es aus für Merkel und ihre „böse, böse“ BRD.
Alle erwarteten in Brüssel, dass Trump nach dem Anschlag von Manchester (vielleicht fabriziert wie 911), den Bündnisfall nach Artikel 5 ausrufen würde, wie Bush seinerzeit nach 911. Trump sollte damit gezwungen werden, sich der Solidarität der übrigen unterzuordnen, auf die Amerika angewiesen sei, womit die Geldfrage in den Hintergrund treten sollte. Trump tat ihnen den Gefallen nicht, sondern stellte sich, indem er diesen Wunsch verweigerte, schon mit einem Bein außerhalb des Bündnisses. Trumps Worte von gestern sind richtungsweisend, nicht nur, weil er Merkels Immigrationspolitik auf eine Stufe mit dem IS-Terrorismus stellt, sondern weil er auch mehr als nur zwei Prozent des BIP für die Nato-Verteidigung verlangte, und zwar rückwirkend. Trump wörtlich:
    „Die Nato der Zukunft muss sehr stark auf den Kampf gegen Terrorismus und Immigration ausgerichtet werden. … Es handelt sich um schlimme Sicherheitssorgen, die ich sehr, sehr direkt mit Nato-Generalsekretär Stoltenberg und anderen Allianz-Partnern besprochen habe. Gewisse Mitglieder müssen endlich ihren Beitrag, ihren fairen Anteil einbringen und ihre finanziellen Verpflichtungen erfüllen. 23 der 28 Mitglieds-Nationen bezahlen immer noch nicht, was sie zahlen müssten für ihre Verteidigung. Das ist nicht fair gegenüber den amerikanischen Steuerzahlern. Viele von diesen Staaten schulden gewaltige Summen aus den vergangenen Jahren und sie bezahlen ihre Schulden bislang nicht. In den vergangenen acht Jahren haben die Vereinigten Staaten mehr für die Verteidigung ausgegeben als alle anderen Nato-Staaten zusammen. Wenn alle Nato-Mitglieder nur ihre zwei Prozent vom BIP für die Verteidigung ausgegeben hätten im vergangenen Jahr, hätten wir zusätzlich 199 Milliarden Euro im Nato-Verteidigungshaushalt zur Verfügung gehabt. Wir sollten anerkennen, dass durch diese chronische Unterbezahlung und den zuneh- menden Bedrohungen sogar die zwei Prozent Verteidigungsausgaben von BIP nicht ausreichen, um die Lücken für die Modernisierung, für die Kampfbereitschaft und die Truppenstärken zu schließen. Die zwei Prozent sind das absolute Minimum für die Konfrontations-Bedrohungen zum jetzigen Zeitpunkt.“

    http://concept-veritas.com/nj/schlagzeilen/schlagzeilen_heute.pdf

  8. OKR
    26. Mai 2017 um 17:36

    Martin Luther kämpfte vor 500 Jahren vehement gegen den Ablasshandel der juden-Teufelskirche.

    Heute 500 danach, schicken die juden, die er bekämpft hatte,
    ganz unverblümt ihre OberMörderTeufel in Person vor die armen gehirngewaschen Klerikalen !!!

    Juden verzeihen, vergessen aber nie.

    Erfolg kann man so was nennen.
    Einen Punkt für die Schwefelnden.

    http://www.journalistenwatch.com/2017/05/26/kirchentag-martin-luther-waere-hier-unerwuenscht/

  9. KHS
    27. Mai 2017 um 10:05

    ……apropo Luther :

    Heute morgen fragte mich eine nette Bäckerei Verkäuferin ob ich einmal einen Luther Laib probieren möchte.Ich erwiderte : Ne,lieber nicht,bin doch kein Menschenfresser! Die schaute
    sparsam aus der Wäsche!

    • OKR
      27. Mai 2017 um 10:18

      Zbigniew Brzezinski IS tot. < Scheiß Name 😂🤣
      Der ißt auch keine Laib mehr. 😝😜
      Ein OberTeufel weniger !!! 😜😝

  10. OKR
    27. Mai 2017 um 20:02

    Die ersten Kirchen brennen auch schon im Heiligen Land Steiermark !!!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: