Startseite > Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Systemkrise > Die alte Garde weigert sich, das Finanz-System zu übergeben, darum muss es ersetzt werden

Die alte Garde weigert sich, das Finanz-System zu übergeben, darum muss es ersetzt werden

23. Mai 2017

bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

Deutsch − Benjamin Fulford – 22. Mai 2017

Die alte Garde, die das weltweite Finanz-System an sich gerissen hatte, weigert sich hartnäckig, die Kontrolle über den Vorgang, Dollars, Euros und Yens zu erzeugen, an die Völker des Planeten Erde abzugeben. Dies wurde deutlich, als Rothschilds Anwalt und Mossad-Agent Michael Greenberg in der letzten Woche den Japanischen Kaiser besuchte und dabei unbegrenzte Fonds für sich und seine Khasarische Gangsterbande verlangte, wie Quellen aus der Umgebung des Kaisers berichten. Greenberg behauptete zudem, Henry Kissinger zu vertreten, der nun wieder zusammen mit Greenberg auf der Fahndungsliste bekannter völkermordender Krimineller steht.
Der Kaiser war sehr wütend auf Greenberg und beschuldigte ihn und seine Sklaven, den Japanischen Premierminister Shinzo Abe und Finanzminister Taro Aso, sie blockierten die Herausgabe der Gelder, die für die Völker des Planeten bestimmt seien, fügten die Quellen hinzu.
Das bedeutet, um ein neues Zeitalter zu starten und den Planeten zu befreien, muss ein zweigleisiger Angriff gefahren werden. Bei dem ersten wird die Entfernung völkermordender Führer der alten Garde fortgesetzt, einer nach dem anderen, bis der khasarische Mob schließlich aufgibt. Bei dem zweiten wird fortgefahren, ein alternatives Finanz-System aufzubauen, welches auf Gold und geheimen, nicht-khasarischen Währungen basiert, bis das alte System austrocknet und im Komposthaufen der Geschichte verschwindet. Dieser zweigleisige Angriff ist schon seit einiger Zeit im Gange…..
Quelle  Text und weiter als PDF: Deutsch — Benjamin Fulford — 22-05-2017
  1. 23. Mai 2017 um 23:47

    Eben an Zuschauerredaktion@zdf.de gemailt:

    Betreff: „Die Wahrheit über Dresden“ auf ZDFinfo

    Diese zurechtgerückte „Wahrheit“ war das mieseste, verlogendste, unverschämteste, was mir als Dokumentation über diesen BOMBENHOLOCAUST auf Dresden bisher untergekommen ist! Eine bodenlose Frechheit, an Unmenschlichkeit nicht zu überbieten! Warum lässt man eigentlich Zeitzeugen zu Wort kommen, wenn WIRKLICH ALLES, was unsere „Befreier“ in einem schlechten Licht dastehen lässt, im nächsten Moment von der „Historikerkommission“ wegerklärt wird?!? –
    FLUGZEUGE IM LUFTKAMPF wurden von den damaligen Kindern und Jugendlichen, welche überlebt hatten, FÄLSCHLICHERWEISE für Tiefflieger gehalten?!?!?!?!
    Jeder einzelne Tote wurde gezählt, es waren MAXIMAL 25.000 und es konnte kein einziger Körper (vollständig) verbrannt sein, da die Temperatur im Feuersturm MAXIMAL 800 Grad C. betrug?!?!?!
    Werde nicht weiter auf jede einzelne Frechheit eingehen, nur würde mich noch „brennend“ interessieren,
    die Temperatur in den WTC-Zwillingstürmen am 11.09.2001 war in Celsiusgraden wieviel fach höher als in Dresden am 13./14.02.1945?
    Kennen Sie den Unterschied zwischen Gott und einem Historiker? – Gott kann die Vergangenheit nicht ändern… doch an Gott können Sie ohnehin wohl nicht glauben, denn sonst wäre zumindest ein kleiner Rest an Gewissen vorhanden, dieser müsste Sie davon abhalten, eine derartige SCHANDE zu senden!

    • luederitzbucht
      24. Mai 2017 um 10:04

      Das ist Partei-Programm der GLOBALEN WELTEN(DRAHTZIEHER)FÜHRER !!!
      Erst kommt die Partei, danach kommt die Partei, und dann kommt wieder die Partei –
      DIE PARTEI ist GOTT UND GOTT IST DIE PARTEI – für den Pöbel.
      Was die Katholische Kirche kann kann der Gott mit Hammer und Sichel schon lange.
      Dem Menschen ist der FREIE WILLE gegeben, auch wenn’s nicht passt.
      Bei der eigenen Wahrheit bleiben, hört sich wenig an, ist aber sehr viel, mitunter lebensgefährlich, darum so kostbar.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: