Startseite > Nachrichten > ⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

Kategorien:Nachrichten
  1. 19. Mai 2017 um 05:23

    Köstlich !
    Die neuen Erkläronkels in Aktion !!

    “ Manipulierte Fotos erkennen „Wolkenmuster wiederholen sich nicht“ “
    http://faktenfinder.tagesschau.de/hintergrund/fake-news-erkennen-bildmanipulation-101.html
    entlatvende unmaskierte Passage:
    „….sehr gutes Beispiel: Es gibt Leute, die glauben nicht an die amerikanische Mondlandung. Sie führen ein Bild an, bei dem die beiden Schatten der Astronauten nicht so verlaufen, dass es geometrisch plausibel scheint. Das liegt aber an der Oberfläche des Mondes. Die Astronauten befinden sich an einem Kraterrand. Wie sich dort der Schattenwurf verhält, ist Laien meist nicht klar. …“

    Verarschungserklärer

  2. 19. Mai 2017 um 07:42

    Es geht weiter ⚡️⚡️ 💥💥 ⚡️⚡️ MEZ 07: 35

    VSA 2017-05-19 um 07.37.

    http://de.blitzortung.org/live_lightning_maps.php?map=30

  3. KHS
    19. Mai 2017 um 08:32
  4. KHS
  5. KHS
    19. Mai 2017 um 16:54

    …….gegen die da wird gerade ein schöner H(M)acker-Angriff vorbereitet,dann fehlen nicht nur
    die Wasserhähne……kickeriki……

    https://deutsch.rt.com/inland/50885-falsch-geplant-riesige-bnd-zentrale-in-berlin-ist-bereits-zu-klein/

  6. KHS
  7. KHS
  8. 19. Mai 2017 um 20:14

    Ans OKR

    Sieht aus als ob ein Deutscher dringend Hilfe bräuchte
    Fall Pahlig

    Sachsen: Die sächsische Staatsanwaltschaft will den ergangenen Freispruch für den, wegen Volksverhetzung angeklagten Jungbauern Tino Pahlig, dessen Tiere von polizeibekannten Asylbewerbern auf bestialische Weise abgeschlachtet wurden, nicht hinnehmen. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den Freispruch Rechtsmittel eingelegt.

    Dem junger Landwirt Toni Pahlig aus dem sächsischen Coswig verschwanden immer wieder Lämmer und Zuchttiere von seiner Koppel. Wie er feststellen musste, wurden dies von polizeibekannten Asylbewerbern bestialisch getötet (JouWatch berichtete).

    Wiederholt stellte Pahling Strafanzeige, worauf ihm nach einem Jahr von der Staatsanwaltschaft Dresden mitgeteilt wurde, dass die Täter Faouzi A. und Zied T. nicht strafrechtlich verfolgt würden, weil sie noch „schwerere Delikte“ (u.a. sieben Diebstähle von Schafen) begangen hätten. Eine Entschädigung war nicht möglich, so dass der Jungbauer auf seinen Kosten sitzen blieb und seine Existenz am Abgrund sah.

    Freispruch für Pahlig

    Pahlig platzte angesichts dieser schreienden Ungerechtigkeit der Kragen und macht sich, in einer emotionalen Ausnahmesituation befindend, bei Facebook Luft. Eifrige Linke denunzierten Pahlig sodann bei den Behörden, die ihm nach wenigen Wochen ein Strafbefehl in Höhe von 1.350 Euro zugestellten. Grund: „Volksverhetzung“! Mit seinem Facebook-Kommentar über ein „Drecksvolk“ hätte er das „gesellschaftliche Klima gegen Flüchtlinge aufgeheizt“, so die Begründung.

    Pahlig weigerte sich zu zahlen. Am 9. Mai wurde im Amtsgericht Meißen der Prozess gegen ihn eröffnet. Jedoch wurde das Hauptverfahren nach kurzer Zeit beendet und Pahlig freigesprochen. Weder Staatanwaltschaft noch Gericht sahen die gegen Pahlig vorgebrachten Vorwürfe bestätigt.

    Staatsanwaltschaft legt Rechtsmittel gegen das Urteil ein

    Dennoch habe die Staatsanwaltschaft nun laut dem Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden gegen das Urteil Rechtsmittel eingelegt, so SZ-Online am Dienstag. Ob man Berufung oder Revision gegen das Urteil einlegen werde, habe die Staatsanwaltschaft offengelassen. Dies wolle man erst entscheiden, wenn die schriftliche Urteilsbegründung vorliege. Pahlings Verteidiger sieht die Verfahrensweise der Staatsanwaltschaft nicht juristisch, sondern politisch motiviert. „Ich denke, dass die Politik Druck auf die Staatsanwaltschaft ausgeübt hat“, so der Anwalt.

    Das Bürgernetzwerk „Ein Prozent“ stellt sich auch hier – wie bereits im Fall des Justizskandals in Arnsdorf (JouWatch berichtete) – an die Seite von Pahlig. Unter dem Motto „Solidarität mit Familie Pahlig“ will das Netzwerk „Ein Prozent“ die „schöne Theorie der Solidarität praktisch werden lassen“ und ruft zur Spende auf. (BS)

    • OKR
      19. Mai 2017 um 22:13

      Jo danke. Wir lasen von dem Fall, wußten aber nichts von der neuesten Entwicklung. Wir schauen mal was gem8 werden kann.

    • 19. Mai 2017 um 22:27

      Yebo !
      Die Schafe wurden vergasst. Ganze 666 Schafe.
      Wech sind se. Tot.
      Jetzt muss der arme Toni Pahlig wiedergutmachung Zahlen.

  9. 19. Mai 2017 um 20:27

    Es geht weiter Europa VSA

    ⚡️⚡️ 💥💥 ⚡️⚡️ MEZ 20: 22

     

    • OKR
      19. Mai 2017 um 21:34

      Poor As … .

    • OKR
      19. Mai 2017 um 21:43

      Es wird reingerotzt. Jetzt is Berlin dran. 😉

      http://de.blitzortung.org/live_lightning_maps.php

      • 19. Mai 2017 um 21:50

        Es geht weiter Europa 

        ⚡️⚡️ 💥💥 ⚡️⚡️ MEZ 21:48

         

      • OKR
        19. Mai 2017 um 21:58

        Hamburg is fertig. ✅

      • OKR
        19. Mai 2017 um 22:43

        Das ist ja ein Maas_loses judenUNwetter ! ⚡️🌪⛈

      • KHS
        19. Mai 2017 um 22:06

        Südliche Nordsee IS alles o.k. leichter Dauerregen (dann staubt es nicht mehr sooooo).

      • OKR
        19. Mai 2017 um 22:09

        Gut sooooo. Für den neuen Vierrad angetriebenen is dat auch besser so.
        Seine Luftfilter sind noch nixi voll entwickelt. 😜

      • OKR
        19. Mai 2017 um 22:18

        Ob da Mürkmülls Dauerwelle, nixi OberWelle, verrutscht oder farblos 😝 wird ?

    • OKR
      19. Mai 2017 um 21:53

      Das soll der Maas als SchuSS vor den Bug, also als WarnschuSS,
      wegen seinem Zensurgesetz werten.
      Nächstes mal machen wir aus dem WarnschuSS ein Volltreffer und versenkt !

  10. 19. Mai 2017 um 22:50

    ⚡️⚡️Aktuelle Wetterfront ⚡️⚡️

    VSA und Deutschland

    Bildschirmfoto 2017-05-19 um 22.47.48.png

    Bildschirmfoto 2017-05-19 um 22.47.00

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: