Startseite > Aktion, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Sanktionen, Zensur > Zensur gegen alles Russische in der Ukraine hat Rückendeckung des Westens

Zensur gegen alles Russische in der Ukraine hat Rückendeckung des Westens

Zensur gegen alles Russische in der Ukraine hat Rückendeckung des WestensGestern bestätigte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko per Erlass den Beschluss des Sicherheits- und Verteidigungsrates zum Verbot der Nutzung russischer Internetdienste in der Ukraine. Millionen Nutzer sind betroffen. Bundesregierung und deutsche Medien relativieren und verteidigen das Vorgehen.

von Wladislaw Sankin

Der Vorstoß der Regierung in Kiew ist beispiellos, zumindest in Europa. Die Liste der Personen und Unternehmen, gegen die Sanktionen verlängert, verschärft oder erst eingeführt wurden, umfasst bereits über 250 A4-Seiten. Unter ihnen der Großteil der russischen politischen Elite und Funktionäre – insgesamt sind es 1.228 Privatpersonen – sowie fast alle Medien und Hunderte von Unternehmen.

Dieses Vorgehen vonseiten der Ukraine ist man seit einigen Jahren gewohnt. Auch Europa und die USA selbst praktizieren Sanktionen gegen Russland als normales politisches Instrument. Doch das Verbot von Internetdiensten und Softwareentwicklern schafft eine neue, noch nicht gekannte Dimension antirussischen Irrsinns.

Turtschinow regte den Schritt schon vor Jahren an….

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/meinung/50789-zensur-gegen-alles-russische-ukraine/

  1. 18. Mai 2017 um 01:24

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  2. 18. Mai 2017 um 10:21

    zur Ukraine siehe auch:

    „Wird morgen das Denken verboten?“ – Ukrainischer Jurist klagt gegen Poroschenko
    Der ukrainische Jurist Roman Lichatschow hat vor Gericht eine Klage gegen den Erlass von Präsident Petro Poroschenko über das Zugangsverbot an russische Internetseiten eingereicht. Sein Ziel ist es, dass das Verbot als nicht rechtmäßig abgewiesen wird.

    https://de.sputniknews.com/politik/20170518315792768-denken-verbieten-ukraine/

  1. No trackbacks yet.

Bitte beim kommentieren die Kommentarrichtlinien beachten

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: