Startseite > Flüchtlinge, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Manipulation, Nachrichten, Politik, Sicherheit > Hilflose Polizei denkt daran „Neonazis“ um Schutz ihrer Familien zu bitten

Hilflose Polizei denkt daran „Neonazis“ um Schutz ihrer Familien zu bitten

12. Mai 2017

Hilflose Polizei denkt daran „Neonazis“ um Schutz ihrer Familien zu bitten Unser Mitarbeiter Armin Köster reiste nach dem Bekanntwerden der verheerenden Zustände – jetzt auch in Mitteldeutschland – nach Naumburg, um mit Polizisten vor Ort zu sprechen. Das war sehr schwierig, alle haben Angst, die Wahrheit zu sagen, einer Tat es (dessen Identität wir schützen müssen). Der Polizist sagte uns wörtlich:

„Wir sind sozusagen entwaffnet. Munitionszuteilungen sind rationiert. Die Läufe unserer Waffen sind quasi leer. Und selbst mit gefülltem Magazin dürfen wir ja unterm Strich gar nicht schießen. Schießt ein Kollege auf einen Migrationsverbrecher in Notwehr, wird er als Täter in der Lügenpresse angeprangert. Die Politik will um jeden Preis durch das Geschehenlassen der Migrationskriminalität dem Stimmvieh vor der Wahl eintrichtern, alles sei friedlich und schön. Aber die Wirklichkeit ist eine andere. Dieses ‚Ungeziefer‘, ein neuer Begriff aus der Mitte der Bevölkerung, nicht meiner, hat in weiten Bereichen unseres Landes bereits die Oberhand gewonnen. Sie wissen, wo wir als Polizisten leben, sie drohen uns sogar auf der Polizeistelle damit, dass sie unsere Frauen und Kinder umbringen werden, wenn wir uns ihrer Herrschaft nicht unterwerfen. Und wir sind dieser ‚bereichernden“ Lebensbedrohung fast wehrlos ausgeliefert, denn wir werden von Merkel, Schulz und ihrer Grün-Linken-FDPMischpoke wehrlos gemacht. Einige Kollegen haben schon daran gedacht, die sogenannten Neonazis um Schutz unserer Familien zu bitten. Die besitzen zwar keine Waffen, aber sie haben immerhin den Mut, in Notwehr mit Kanthölzern draufzuschlagen. Einige meiner Kollegen denken daran, sich mit Waffen und Munition auf dem Schwarzmarkt einzudecken, damit wir wenigstens unsere eigenen Familien schützen können. Die deutsche Bevölkerung wird schon bald dem Flutverbrechen total ausgeliefert sein. Fast eine Million Migrationsstraftäter wurden 2016 erfasst, aber auf Millionen belaufen sich die typischen Fälle: „Täter unbekannt, südländisch aussehend“ und die gar nicht zur Anzeige gebrachten Straftaten. Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung glaubt dem Lügengeschwafel der Politiker, dass für ihre Sicherheit gesorgt sei, aber das wird sich für das Stimmvieh schon bald als tödlicher Irrglaube entpuppen.“

Und wer meint, dieser Beamte hätte mit dieser Aussage übertrieben, der lese die folgenden Passagen aus der Merkel-Presse (WELT, 11.05.17):
Syrische Familie in Naumburg: Als sich der Clan zusammenrottete, zog sich die Polizei zurück

Die Polizei aus Naumburg in Sachsen-Anhalt scheint gegen einen Familienclan aus Syrien machtlos zu sein. …

Quelle und weiter als PDF: schlagzeilen_heute 12.05.17

  1. KHS
    12. Mai 2017 um 12:16

    Am Tach X erkennt Mann die POZILEI und alle Volksverräter daran,dass diese nackich über
    den Marktplatz getrieben werden und unsere Waffen wollen „die“ verbieten?????

    • OKR
      12. Mai 2017 um 12:31

      Jooooooo … Ihr dürft die dann Keulen !!!

  2. OKR
    12. Mai 2017 um 12:40

    Das oben, in dem NJ, ist eine Lüge und sinnloses „Geschwurbel“ < judenausdruck ! Eure "Beamten" denken doch nur an ihre fetten Gehälter und Pensionen. Außerdem sind sie Obrigkeitshörig und sture
    Befehlsempfänger und die interessiert das deutsche Volk nicht.
    Ganz im Gegenteil: Wenn die Euch Eine aufbrummen können,
    dann werden sie erst richtig geil.

  3. KHS
    12. Mai 2017 um 12:51

    ……..wenn die Bullen geil werden,dann hab ich aber die Steigerung :

  4. 12. Mai 2017 um 16:11

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  5. 12. Mai 2017 um 18:15

    Ahoi ihr juden !
    Auch die Muslime wollen euch den Garaus machen.
    Die Muslime rufen dazu auf um alle juden zu ermorden.
    Komisch, wieso mag denn keiner euch drecksjuden?
    Auserkorenes volk ,,gottes“ ihr, satanspack !

    ‘Fight the Jews and Kill Them’ – Outrage in Copenhagen at Imam’s Call
    A prophesy appearing to call for the murder of Jews repeated during a sermon at a Copenhagen mosque has caused outrage in Denmark after it was released online.

    http://www.breitbart.com/jerusalem/2017/05/12/watch-fight-the-jews-and-kill-them-outrage-in-copenhagen-at-imams-call/

  6. 12. Mai 2017 um 18:21

  7. 12. Mai 2017 um 18:57

    Hilflose Polizei angeblich?
    Ein Dreckpack ist die ,,polizei“

    Gegen Verbrecher, Mörder, Kinderschänder, Vergewaltiger, usw unternimmt die polizei niks. Garniks.
    Aber gegen das eigene Deutsche Volk angehen, da sind se gross.
    Frauen zusammenschlagen, Wohnungen der Deutschen nachts aufbrechen, das kann die polizei.
    Schlechtes Dreckpack seid ihr, was ihr euch Polizei nennt.

  8. 13. Mai 2017 um 08:46

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  9. 16. Mai 2017 um 14:49

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: