Startseite > Aktion, Flüchtlinge, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Lug&Trug, Manipulation, Nachrichten, Politik > Bitte Herrgott, lass es scheppern – aber bald!

Bitte Herrgott, lass es scheppern – aber bald!

12. Mai 2017

HGPflichtneger & Co.
Über die Idiotien der links-grünen Marketing-Lohnsklaven

Von Walter K. Eichelburg   –  Datum: 2017-05-12,

An den Kunden vorbei

Die Inspiration für diesen Artikel liefert ein sehr teurer Werbespot auf kurier.at, von Coca Cola Österreich, der vermutlich nur in Österreich zu sehen ist. Darin wird eine Coca Cola Flasche geöffnet und ein Neger trinkt daraus. Wie man damit die Kunden, das sind meist weisse Österreicher gewinnen will, weiss ich nicht. Aber in der Welt der links-grünen, vegan-verschwulten, Kokain-süchtigen, akademischen Marketing-Lohnsklaven-Affen ist das wohl anders. Offenbar will man dort in der eigenen Szene mit dem Geld des Arbeitgebers punkten. Dass sie selbst 70% Steuern bezahlen, bemerken sie auch nicht. Aber das Kokain ist steuerfrei, da vom Dealer.

Generell bekommt man in der Werbung immer mehr das Gefühl, dass immer ein „Pflichtneger“ dabei sein muss. Ebenfalls der vegane Dreck. In Städten wie Wien oder Berlin schiessen immer mehr vegane Restaurants aus dem Boden. Dort essen offenbar diese links-grünen, vegan-verschwulten Marketing-Affen. Und wenn sie dort selbst nicht hingehen wollen, dann lassen sie sich den veganen Dreck per Fahrrad-Boten liefern. Es gibt schon eigene Lieferdienste dafür.

Das gibt es auch schon: „Das tun deutsche Autohersteller für Veganer“. Die sind alle vom links-grünen Wahnsinn gebissen.

Die Terroristen-Bartträger:

Ein weiterer Trend in der Werbung sind derzeit Männer mit Bart. Wie man so liest, gibt es inzwischen bereits eine Knappheit an derartigen Models. Erfolgsmänner in Wirtschaft oder Politik tragen normalerweise keinen Bart. Man will das Gesicht sehen. Der Stern des SPD-Kanzlerkandidaten Schulz dürfte wahrscheinlich auch wegen seinem Bart bereits im Sinken sein……

 

Quelle und weiter: https://hartgeld.com/media/pdf/2017/Art_2017-305_Pflichtneger.pdf

  1. sarraziner2012
    12. Mai 2017 um 11:36

    Himmel Donner und Potzblitz,
    sind die Scheiben doch kein Witz?

    Die Wahren prüfen und forschen,
    längst ist der Geist der „Obrigkeit“ erloschen.

    Der Staat jault:
    Alle die die Wahrheit sagen,
    seien unliebsame Psychopathen.

    Die Bürger werden Opfer der Justiz,
    bekommen Besuch von der Miliz.

    Das Recht wird gebrochen,
    um uns, das Volk, zu unterjochen.

    Der berühmte Tropfen ist nicht mehr fern,
    die Lügenrrichter fürchten dann den wahren Herrn.

    Steht der Putsch schon kurz bevor,
    Wird er kommen, unser Thor!

    In der Lebensschule wird geschrieben,
    bei Erfolg dann in die „VRIL“ gestiegen.

    7er, 8er und die 9er schweben Tag und Nacht,
    die Judenverbrecherschaft dann nimmer lacht!

    Ob sichtbar oder nicht,
    sind sie Teil vom Licht!

    Auf auf all ihr Aufrechten,
    fangt an, euch zu entknechten.

    Im Herzen wißt ihr längst:

    Alle M8 kommt von den Sternen,
    so kommt das Reich – auch unsere Feinde werden’s lernen!

    M8 hoch die Tür – die „Thor“ macht weit!
    Es kommt der Herr der Herrlichkeit!

    • sarraziner2012
      12. Mai 2017 um 12:11

      Neues von der Bundeswehr – Sturmfront:

      Das OKU (=OberKommando „Uschi“) gibt bekannt:
      Fuchs aufgebrochen und Waffen gestohlen.

      Wieder einmal führt die oberste Kriegsherrin ihren Charme und ihre Haartracht zu Felde und
      Muss sich für einen weiteren „Skandal“ rechtfertigen.

      Jedes Kind weiß heutzutage:
      Weite Teile der Truppe sind nicht einsatzfähig. Allein die Schweizer Flugrettung bringt gleichzeitig mehr Hubschrauber in die Luft, als die gesamte Bundeswehr.

      Zustand: Desolat!
      Führung: Eine Katastrophe!
      Motivation: Null!

      Loyalität: Wem gegenüber noch?

      Das ist die Folge von einer Strukturreform, die kein Soldat gut heißen konnte!

      Als letztes Glied reiht sich nun von der Leyen in die Liste der Erfolglosen ein:

      Auch IHRE kosmetischen Korrekturen haben aus der Truppe einen noch müderen Haufen gemacht. Sie vermittelt der Öffentlichkeit eher das Bild von Leopard Kampf-Panzern mit Kinderschaukel an der Kanone und Kita-Wohnwagen im Schlepptau, als das einer wehrhaften und zuverlässigen Truppe.

      Im Fussball würde man sie im Abstiegskampf anfeuern:

      „Uschi vor, noch ein (Eigen-) Tor!“

      Unsere Sturm-Uschi dürfte bei Versagen dann eben doch absteigen. Im Fussball würde man die Absteiger als Flaschen bezeichnen. Doch Uschi ist hart im Nehmen: Die Frisur hält bombenfest, der beste Haarspraytest aller Zeiten! Den besten Feldhern aller Zeiten (GröFaZ) hatten wir ja schon…

      Ob Haarspray oder Lotion. Echte Schönheit kommt eben doch von innen und doof ist, wer „dove“ als Macher einer entgleisten Werbung verurteilen will. Offenbar zeigte sich der Kosmetikhersteller von seiner satirischen Seite und meint wohl damit:
      
„Welches Flascherl hätten’s wohl gern, Frau von der Leyen?“

      http://n8waechter.info/2017/05/boeses-eigentor-hautpflege-konzern-dove-auf-politisch-korrekten-irrwegen/

  2. OKR
  3. OKR
    12. Mai 2017 um 12:50

    Schepperd doch !!!

    ALLe volle Deckung !!!

    Ba…Ba…Banküberfall !!!

    Wetten das sind Mürkmülls Lieblinge ?! 😜

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170512315731030-bankberfall-geiselnahme-torol/

  4. OKR
    12. Mai 2017 um 13:55

    Kaum war der „geheime“ Schorsch beim MISTer-Präsident in Italostan, herrscht dort Bombenstimmung !!!

  5. OKR
    12. Mai 2017 um 18:45

    Es schepperd gewaltig, 50tsder. gleich erreicht. Ob der Herr die Fürbitte erhört hat ?

    http://de.blitzortung.org/live_lightning_maps.php?map=10

    • 12. Mai 2017 um 19:01

       Eine neue Front ⚡️⚡️💥Europa💥⚡️⚡️ 

      • OKR
        12. Mai 2017 um 20:02

        Gröööhl ! Das war dann doch zu VRIL !!! Hat doch die ⚡️Ortung den Zähler von
        über 50tsd. wieder auf 40tsd. runtergesetzt.

        😂🤣😂

        Leider Super Geil !!! 🙋🏻

  6. OKR
    12. Mai 2017 um 19:04

    Neues von der Frontlinie !

  7. OKR
    12. Mai 2017 um 19:07

    Maria, wie immer, sportlich eloquent und mit einem Volltreffer.

    • 12. Mai 2017 um 20:34

      Faszinierende Frau, ostgermanische Volksgenossin eben! Hat sich sehr entwickelt, guckt gar nicht mehr so traurig…

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: