Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, UFO > George Bush Senior: „Die Amerikaner können mit der Wahrheit über UFOs nicht umgehen“

George Bush Senior: „Die Amerikaner können mit der Wahrheit über UFOs nicht umgehen“

7. Mai 2017

Der frühere US-Präsident George Bush Senior gab im Zuge einer Wahlkampfveranstaltung für die Kandidatur seines Sohnes Jeb Bush im September 2015 in Orlando Erstaunliches von sich. Es handelte sich um eine Benefizveranstaltung, bei der Geld für den Wahlkampf organisiert werden sollte.

Der Journalist und Ufologe Adam Guelch stellte jedoch eine merkwürdige Frage an den früheren CIA-Direktor und Präsidenten Bush Senior. Guelch ist Mitglied des Mutual UFO Network (MUFON), einer der größten UFO-Untersuchungsstellen. Er fragte Bush, wann die US-Regierung den Amerikanern die Wahrheit über UFOs enthüllen wird. Von Jason Mason.

George Bush Senior antwortete: „Die Amerikaner können nicht mit der Wahrheit umgehen.“ Die versammelte Menge war fassungslos von dieser Antwort und verstummte. Alle waren sehr überrascht und die Reaktion auf diese Aussage war Unruhe.

Die Organisatoren der Veranstaltung mussten sogar weitere Fragen dazu blockieren. Ein Sprecher der Wahlkampfkampagne distanzierte sich gegenüber den anwesenden Journalisten von der Aussage Bush Seniors, die demnach in keiner Weise die Meinung des Präsidentschaftskandidaten Jeb Bush widerspiegeln würde.

Einige „Experten“ sagten später, dass der damals 91 Jahre alte Bush Senior langsam seine kognitiven Funktionen verliert und dies der Grund für seinen merkwürdigen Kommentar sei. Aber das war nicht die einzige kontroverse Aussage, die George Bush Senior über das Thema UFOs von sich gab.

Bereits bei seinem eigenen Wahlkampf im Jahr 1988 stellte James Adder, ein Journalist des Arkansas Globe, Bush die Frage nach der Existenz von UFOs.

Damals antwortete Bush: „Ich weiß einiges, aber ich muss in der Öffentlichkeit sorgsam mit als geheim eingestuften Informationen umgehen.“ Als er in den Jahren 1976-1977 Direktor der CIA war, wurde er bestimmt in einige Geheimnisse eingeweiht und hatte auch Zugang zu geheimen Informationen.

Außerdem war er auch noch Chef des Geheimdienststabes DCI unter dem früheren Präsidenten Gerald Ford. Diese Umstände qualifizieren ihn sicher, treffende Aussagen über die UFO-Thematik zu machen…..

Quelle und weiter: https://www.pravda-tv.com/2017/05/george-bush-senior-die-amerikaner-koennen-mit-der-wahrheit-ueber-ufos-nicht-umgehen-videos/

  1. OKR
    7. Mai 2017 um 16:57

    Die Amerikaner nicht.

    ABER DIE DEUTSCHEN SCHON, denn:
    Im ALL wird DEUTSCH gesprochen, gehandelt und gedacht !!!

    • OKR
      7. Mai 2017 um 16:57

      Wichtiger Kurzfilm vom ALLStern-Verlag !

      Reiner Feistle stellt seine Gäste vor !!!

      Franziska ist VOLL mit uns UND den Aldebaranern verbunden !!!

      Es ist sooo einfach. Daran glauben und es wollen und schon
      steht ihr mit uns in Telegraphischem Vollkontakt !!!

      Heil ALLe !!! 🙋🏻

  2. 7. Mai 2017 um 17:51

    Ich habe gerade das Buch von Jason Mason gelesen: Mein Vater war ein MIB.
    Was hält das OKR von diesem Buch ?
    Entspricht es größtenteils der Wahrheit oder ist das mehr Fantasie ?
    Was mich nicht positiv beeindruckt hat war die angebliche Zusammenarbeit der Reichsdeutschen mit der negativen Rasse der Draconier !
    Laut Infos in diesem Buch haben die Reichsdeutschen in den 70igern die Macht über die Industrie der USA und das All übernommen und warum haben wir heute dann diese Situation in Deutschland ? Da passt was nicht zusammen.
    Was hat es auf sich mit der sogenannten Dark Fleet ??
    Stimmt es auch das die sogenannten positiven Sphären Wesen mit Ihren Kugeln die Erde abgeschirmt haben das kein Raumschiff mehr zur Erde kommt und keins mehr von der Erde in den Weltraum ?
    Das sind viele Fragen aber vielleicht könnt Ihr mich darüber aufklären, mit anderen Menschen kann ich über solche Themen nicht sprechen, denn viele wollen die Wahrheit gar nicht wissen.

    Heil Euch allen
    Zappered

    • OKR
      7. Mai 2017 um 18:21

      Werter Zappered, weder kennen wir das Buch, noch werden wir das lesen, geschweige denn im RK als Buch vorlegen.
      Aus dem was Sie hier schreiben und fragen, sehen wir, daß das Buch völliger Mist sein muß. Außerdem haben wir keine Zeit um Bücher zu lesen.

      Versuchen Sie doch mal mit uns in telegraphischen Kontakt zu treten,
      dann können wir Sie, wie die Franziska im obigen Film, auf eine WeltenALLreise mitnehmen. Dann eröffnen sich Ihnen neue „Horizonte“ !

      Legen Sie die Trauer über Ihr gegangenes Engelskind ab und versuchen Sie über den Reiner Feistle und seinem Allsternverlag,
      mit der Franziska oder der Tschechin Kontakt aufzunehmen.
      Wir können über die zwei Mädels Ihnen dann Mitteilungen geben
      und, wichtig, die Zwei können Sie lehren wie Sie mit uns in direkten
      Kontakt treten können !!!

      Heil Ihnen und Ihrer OW !!! 🙋🏻

    • OKR
      7. Mai 2017 um 18:27

      Wenn Sie dem Vorschlag zustimmen, würden wir im Vorfeld die Franziska „einweihen“ !

    • OKR
      7. Mai 2017 um 18:31

      Erklären Sie auch dem RF wer Sie sind und daß Sie mit uns in Kontakt stehen. Sollte der Lauser nicht hilfswillig sein, macht unsere aldebaranische Vize RaumAdmiralin mal bei ihm einen Perönlichkeitsbesuch und versohlt im den Hintern ! 😂😜

    • 7. Mai 2017 um 19:21

      Hallo zappered: Ich bitte um Bericht nach erfolgtem „Ausflug“, ich hoffe doch, Sie kneifen nicht. Ich wünschte, man würde mir auch so ein Angebot unterbreiten. Vielen Dank im Voraus. 😉

    • OKR
      7. Mai 2017 um 19:39

      In gewißen Momenten im Leben ist es besser zu schweigen.
      Wir gehen davon aus, daß Sie nicht wissen um was es da geht
      und es geht Sie auch gar nichts an.
      Dem Herrn zappered sind wir noch was schuldig und
      auf diesem Wege können wir das regeln.

      Danke für Ihr Verständnis !

      • 7. Mai 2017 um 20:32

        @OKR: Ich nehme an, Sie meinen mich, geht aus der Kommentarstruktur nicht unbedingt hervor. Grundsätzlich hab ich für fast alles Verständnis. Wenn es sein muß, kann ich auch schweigen, aber auf gar keinen Fall ließe ich mir je den Mund verbieten. Wenn es um geheimes Wissen geht, möchte ich daran natürlich nicht beteiligt werden. Aber träumen darf man doch noch, oder? Den zwinkernden Smiley haben Sie sicher übersehen!
        PS: Warum so unhöflich?

      • 8. Mai 2017 um 00:45

        @OKR: So find ichs gut. Da fühl ich mich doch direkt angesprochen. Leider haben Sie nicht meinen Musikgeschmack getroffen, schade. Trotzdem, danke für die Aufmerksamkeit.

      • OKR
        8. Mai 2017 um 01:35

        Ach so, sie fühlt sich gut und direkt angesprochen, na Servus. 😂🤣
        Dat packen wir nicht und fehlte gerade noch, aber is wurscht, denn im WeltenALL spielt eh eine andere Musik !!!
        Aber det is en anderes Kapitel. 😂😂🤣

      • OKR
        8. Mai 2017 um 02:45

        Merkeln Sie sich mal Eines, in Augsburg auf der Schulbank mag so ein Fehler durchgegangen sein.
        „Leider haben Sie nicht meinen Musikgeschmack getroffen, schade.“
        Bei uns wird das so geschrieben:
        „Leider haben Sie meinen Musikgeschmack nicht getroffen. Schade.“

        Wir sind doch nicht blöd !!! 😂🤣😜

      • OKR
        8. Mai 2017 um 10:01

        Na dann, schalten Sie den „Regler“ an
        und behalten die „Regel“ für sich ! 😜

      • 8. Mai 2017 um 04:46

        @OKR: Wie es in Augsburg zugeht, keine Ahnung. Da, wo ich herstamme, aus der Prignitz, spricht man so. Aber ich versuchs, mir zu merkeln.
        „Wir sind doch nicht blöd !!! „. Wir auch nicht !!!
        Ich seh schon, wir werden neue gemeinsame Regeln benötigen, sonst verstehen wir uns am Ende nicht. Das will doch keiner. 😉

  3. 8. Mai 2017 um 15:12

    Sehr geehrtes OKR,
    ich würde sehr gerne das Angebot annehmen und mit Ihnen in einen telegraphischen Kontakt zu treten und auch die Einweihung von Franziska Helaria ist okay. Da ich mit Reiner Feistle in der Facebook Gruppe befreundet bin würde ich über den Messenger dann morgen mit ihm in Kontakt treten.
    Das mit dem Buch war mir schon klar, denn das konnte einfach nicht stimmen, ich finde es nur schade das gerade Jan van Helsing mit seinem Amadeus Verlag das Buch verlegt und unterstützt hat. Er hatte ja angeblich auch Kontakt mit Ihnen und sollte vieles besser wissen.
    Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen.
    Heil und für eine bessere DEUTSCHE Zukunft
    Zappered

  4. 9. Mai 2017 um 19:12

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: