Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage > !!! Neues aus der RECHT_SA_bteilung !!!

!!! Neues aus der RECHT_SA_bteilung !!!

5. Mai 2017

Reichsbürger im Altenburger Land: Waffenentzug wird für Behörden zum Bumerang

Der Versuch, Reichsbürgern im Altenburger Land die Waffen zu entziehen, entwickelt sich für die Behörden zum Bumerang. Wie der im rheinland-pfälzischen Riegenroth ansässige Rechtsanwalt des Sportschützen-Trios, Lutz Schäfer, bestätigte, fordert einer seiner Mandanten vom Landratsamt nun rund 8000 Euro Schadenersatz

Altenburg. Der Versuch, Reichsbürgern im Altenburger Land die Waffen zu entziehen, entwickelt sich für die Behörden zum Bumerang. Wie der im rheinland-pfälzischen Riegenroth ansässige Rechtsanwalt des Sportschützen-Trios, Lutz Schäfer, bestätigte, fordert einer seiner Mandanten vom Landratsamt nun rund 8000 Euro Schadenersatz. „Es geht um eine Nutzungsausfallentschädigung wie bei einem Auto nach einem Verkehrsunfall“, erklärte Schäfer. Schließlich seien seinem Mandanten durch den unrechtmäßigen Entzug seiner Waffen Kosten entstanden. „Er konnte sein Hobby nicht mehr ausüben, musste Waffen mit zum Teil hohen Verlusten verkaufen und auf der Waffenberechtigungskarte aus- und eintragen lassen.“ Allerdings wolle das Landratsamt nicht zahlen…..

Quelle und weiter: http://www.lvz.de/Region/Altenburg/Reichsbuerger-im-Altenburger-Land-Waffenentzug-wird-fuer-Behoerden-zum-Bumerang


Zu RA Lutz Schaefer  siehe hier seine aktuellen Tageskommentare:

Liebe Leser, liebe Zorn -und Wutbürger,

liebe F(l)inten Uschi,

http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=313

  1. OKR
    5. Mai 2017 um 18:27

    SIEG HEIL DER WELTRAUM SS AN DIE GERMANIA SA !!! 🙋🙋

  2. OKR
    5. Mai 2017 um 18:38

    Unsere zwei „Lieblings“Freunde: Die Schwule und das Biest …

    Roth, Beck hetzen gegen Xavier Naidoo

    05.05.2017, mmnews.de

    Politiker kritisieren Xavier Naidoo für Song „Marionetten“. Beck:
    „Ich erwarte von Kulturschaffenden, dass sie Stellung beziehen, Haltung zeigen und sich mit diesem Schund nicht gemein machen.“
    Der Sänger und TV-Moderator Xavier Naidoo hat nach seiner Politiker-Schelte im Song „Marionetten“ heftige Kritik aus dem
    Bundestag erhalten: „Kunst ist zwar frei, aber künstlerische Freiheit ist stets auch gesellschaftliche Verantwortung, gerade gegenüber
    den jüngeren Fans. Der Song lässt diese Verantwortung kläglich vermissen“, sagte Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) der „Welt“.
    „Im Kern geht es in dem Lied um die Delegitimierung der parlamentarischen Demokratie“, sagte ihr Parteikollege Volker Beck der Zeitung.
    Der Grünen-Politiker sieht jetzt andere Künstler in der Verantwortung: „Nach diesen Äußerungen erwarte ich von Kulturschaffenden,
    dass sie Stellung beziehen, Haltung zeigen und sich mit diesem Schund nicht gemein machen.“
    Auch Martin Dörmann, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, übte Kritik. „Herr Naidoo beabsichtigt hier anscheinend,
    eine politische Diskussion zu führen. Da muss ich ihm sagen: Dieses Lied ist ein No-Go“, sagte er der „Welt“.
    Es falle schwer, die drastischen Beleidigungen von Politikern oder Aufrufe zur Lynchjustiz nicht wörtlich zu interpretieren, so Dörmann.
    In dem Song „Marionetten“ des Albums „MannHeim“ der Band Söhne Mannheims bezeichnet Sänger Xavier Naidoo Politiker als
    „Volks-in-die-Fresse-Treter“ und „Sachverwalter“ von „Puppenspielern“.

    • sarraziner2012
      5. Mai 2017 um 19:29

      Der Beck würde bei der AfD mehr Toleranz erfahren als bei seinen grasgrünen Hasskommunisten🤣. Wo sind die Antidiskriminierungsheinis wenn es darum geht DIE zu schützen, denen Populismus unterstellt wird?

    • Blaue Magnetische Nacht
      5. Mai 2017 um 22:06

      Wenn die damit ein Problem haben, können sie sich ja nach Mannheim chauffieren lassen (laut Lied) 😛

      Auch wenn Xavier Naidoo (nur) ein Passdeutscher ist, so hat er mehr Eier als Millionen von BioDeutschBunzelWeicheiern

  3. 5. Mai 2017 um 21:19

    Man sollte diesen verbrecherischen und grenzdebilen Marionetten mal klarmachen, was sie demnächst zu erwarten haben…

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: