Archiv

Archive for 3. Mai 2017

Putin schickt Merkel heim, Le Pen gehört nicht Rothschild und Trump hat den Militärputsch noch nicht aufgegeben

3. Mai 2017 4 Kommentare

Ein keuchender, sich rüttelnder und schüttelnder Globus, auf dem wir derzeit leben, nicht nur vulkanologisch-geologisch, sondern auch politisch. Die Dämonen versuchen der brodelnden Hölle unter ihren Füßen noch zu entkommen, indem sie auf beispiellose Vernichtertypen wie Merkel und ihren Anhang setzen. Es zeichnet sich vor unseren Augen ein beispielloser Kampf gegen ein festsitzendes satanisches Weltsystem ab, wie ihn die Menschheit wahrscheinlich noch erlebt hat.
Die herausragenden Beispiele waren das Brexit-Votum und die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten. Und das deshalb, weil sich zeigte, dass es den monolithischen jüdischen Welt-Block nicht mehr gibt.

In der Brexit-Schlacht schlugen sich die übermächtigen britischen Boulevardzeitungen des Murdoch-Imperiums von SUN und TIMES sowie der TELEGRAPH, MAIL und EXPRESS auf die Seite des Volkes gegen „Rothschild-City“
so die New York Times gestern zerknirscht. Früher befand sich dieser Teil der jüdischen Boulevard-Presse immer im Einklang mit „Rothschild-City“, eine erstmals entstandene Bruchlinie.

Präsident Wladimir Putin empfing gestern in Sotschi seine Widersacherin, die Rothschild-Kanzlerin Merkel. Getrieben von Größenwahn glaubte sie, Putin zur Aufgabe seiner Ukraine-Politik bewegen zu können, dass er sich den Globalisten beugen würde, wenn sie dafür die Aufhebung der Sanktionen in Aussicht stellte. Merkel zu Putin:

„Mein Ziel ist es, dass das Minsk-Abkommen vollkommen umgesetzt wird, bevor wir die EU-Sanktionen gegen Russland aufheben können.“
Die Antwort Putins war mehr als eine Klatsche für Merkel:
„Die ukrainische Regierung hat die Chance verspielt, diesen Konflikt vor zwei Jahren zu lösen.“
Putin schickte also Merkel heim wie einen geprügelten Hund. Auf ihrer Fratze spiegelte sich die ganze Demütigung……

Quelle und weiter als PDF: schlagzeilen_heute 03.05.17 

103. TAGESENERGIE – Alexander

3. Mai 2017 Kommentare aus

Veröffentlicht am 03.05.2017

3.5.2017 – 103. TAGESENERGIE – Alexander Wagandt und Jo Conrad mit bewusst.TV unterhalten sich über Ereignisse Ende April 2017 und die dahinter liegenden Energien.

Quelle: (https://youtu.be/yCo2_e_aV9g)

Insider-Verkäufe in den USA: Unternehmenschefs wissen was kommt

3. Mai 2017 2 Kommentare

Insider-Verkäufe in den USA: Unternehmenschefs wissen was kommtEs ist gewiss stets schwierig vorauszusagen, ob die Aktienmärkte oder die Wirtschaft eines Landes unmittelbar davor stehen abzutauchen oder sich eine anhaltende Rallye weiter fortsetzt. Der Hauptgrund dafür ist, dass in diesen unberechenbaren Märkten Millionen von Menschen agieren und damit einhergehend Millionen von persönlichen und unternehmenstechnischen Agenden verfolgt werden. Eins jedoch ist sicher: Wenn gewisse Spieler am Markt einhellig beginnen dasselbe zu tun, dann dürfen wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass recht bald irgendetwas Großes passieren wird.

Um welche Spieler handelt es sich? Nun, um die einflussreichsten und mächtigsten Marktteilnehmer überhaupt: Insider und Geschäftsführer großer US-Unternehmen. Diese satteln derzeit beinahe einhellig die Boote und verlassen das sinkende Schiff, sie verkaufen ihre Aktien als gäbe es kein Morgen, wie Businessinsider zu berichten weiß:

Während die investierende Öffentlichkeit Aktien weiterhin regelrecht verschlingt und so in den vergangenen paar Monaten alle drei großen Indizes auf Rekordhöhen geschickt haben, haben Unternehmensinsider ihre Aktien in einem Ausmaß abgestoßen, wie es seit sieben Jahren nicht mehr der Fall gewesen ist. Die Verkäufe beliefen sich im März, laut von Trim Tabs zusammengestellten Daten, auf insgesamt $ 10 Milliarden.

Dies ist ein beunruhigender Trend in einem Aktienmarkt, welcher sich bereits mit den höchsten Bewertungen seit der Technologieblase im Jahr 2000 herumschlägt. Wenn die Leute mit dem tiefsten Wissen über eine Firma ihre eigenen Wertpapiere verkaufen, warum sollten Investoren sie dann zu den derzeitigen Preisen halten?…..

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2017/05/insider-verkaeufe-in-den-usa-unternehmenschefs-wissen-was-kommt/

Nasa verspricht außerirdisches Leben

3. Mai 2017 1 Kommentar

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat von ihren jüngsten Errungenschaften in der Weltraumforschung berichtet. Außerirdisches Leben ist zwar noch nicht entdeckt worden. Aber immerhin stünde die Menschheit kurz davor.<
„Bei einer solchen umfassenden Tätigkeit mit einer solchen Anzahl von Wissenschaften, die mit der Suche nach Leben verbunden ist, stehen wir an der Schwelle zu einer fundamentalen Entdeckung in der Geschichte“, so Nasa-Missionsmanager Thomas Zurbuchen in der vergangenen Woche vor dem zuständigen US-Kongressausschuss.

Ihm zufolge haben die Weltraumflieger zwar noch keine eindeutigen Spuren außerirdischen Lebens entdeckt, machen aber immer größere Fortschritte und nehmen an immer mehr Missionen teil.Zurbuchen zufolge haben Nasa-Spezialisten in der letzten Zeit viele wichtige Entdeckungen gemacht, darunter die von sieben Zwillingsplaneten der Erde. Laut dem Experten stehen den Wissenschaftlern noch Entdeckungen von Milliarden Planeten in unserer Galaxie bevor…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/wissen/20170503315609233-nasa-ausserirdisches-leben/

Andrey Siwov, Verteidigungsattache der russischen Botschaft

3. Mai 2017 Kommentare aus

von Thomas Böttger

.
Sehr geehrte Leser,
 .
letzten Sonnabend hatte ich Gelegenheit, einen Vortrag des Verteidigungsattaches der russischen Botschaft, Andrey Siwov, zu besuchen. Eine Zusammenfassung meiner Eindrücke möchte ich Euch hiermit vorlegen.
 .
Herr Siwov hat die offizielle Regierungspolitik zu tagespolitischen Entwicklungen dargelegt. Mehrfach hat er betont, wie nah wir an einer militärischen Eskalation mit wahrscheinlicher atomarer Apokalypse stehen. Er hat festgestellt, dass die Bedrohungslage selbst zu Zeiten des kalten Krieges nie so akut, wie heute war. Diese Meinung muss ich leider vollständig teilen.
Aus diesem Grund ist die russische Regierung nach seinen Worten deeskalierend tätig und versucht, einen bewaffneten Konflikt mit der Nato und ihren vertragsangehörigen zu vermeiden.
Diese Deeskalationstaktik ist derzeit eine Einbahnstraße. Die Nato verschärft die Situation täglich, wie jeder aufmerksame Beobachter selbst feststellen kann.
Er hat aber auch betont, das Russland nicht bereit ist, auch nur einen Meter weiter zurückzugehen. Was das für Europa bedeuten kann, sollte jedem klar sein.
Unter diesen Gesichtspunkten sieht die russische Regierung grundsätzlich davon ab, sich in innere Angelegenheiten fremder Staaten einzumischen. Diese Einmischung würde konfliktverschärfend wirken. Der Westen unterhält Nichtregierungsorganisationen in fremden Staaten und inszeniert Farbenrevolutionen. Der Umstand ist Russland bekannt. Man lehnt aber ähnliches Vorgehen für sich ab. Das klingt für oppositionelle hier nicht neu, ist ernüchternd, aber letztlich verständlich.
.
Angesprochen auf das Interview von querdenken-tv mit Vladimir Schirinowski wurde gesagt, das es sich bei den gemachten Aussagen um Populismus handelt und nicht um den offiziellen Standpunkt der russischen Regierung. Herr Schirinowski ist nicht Teil der russischen Regierung.
Die von ihm getätigte Aussage, wenn das deutsche Volk um Hilfe bittet, werden wir helfen, ist also entsprechend zu werten.
Es gibt keinerlei Einmischung in innerdeutsche Angelegenheiten. Man ist aber künftig, wie auch in der Vergangenheit an der Zusammenarbeit mit jeder deutschen Regierung interessiert.
 .
Ich glaube, deshalb muss unser aller Ziel sein, schnellstmöglich eine deutsche Regierung zu bekommen, die sich einen Natoaustritt und dauerhafte Neutralität Deutschlands als wichtigstes Ziel auf die Fahnen geschrieben hat…..
…..

Deutsch − Benjamin Fulford – FULL REPORT

3. Mai 2017 Kommentare aus

bitte wie immer mit entspr. Skepsis lesen

Deutsch − Benjamin Fulford – FULL REPORT 01.05.17

Vorstöße der Khasarischen Mafia verlieren Dampf, aber Intrigen auf höchster Ebene setzen sich fort

Part 2 – Guo war auch in Donald Trumps Ferienort Mar-A-Lago in Florida dabei, wo Trump und Xi neulich ein Gipfeltreffen abhielten. Guo wird jetzt von der Chinesischen Regierung mit Vorwürfen der Bestechlichkeit gesucht, und auch von Interpol. https://www.forbes.com/sites/nathanvardi/2017/04/25/chinese-fugitive-guo-wengui-lost-500- million-in-ubs-margin-call/amp/

Quellen der Asiatischen Geheimgesellschaften reagierten auf diese Informationen mit folgendem Kommentar: „Wir wollen eine neue Zukunft und ein neues Zeitalter herbeiführen. Wenn die Rothschilds mit ihrer alten Struktur uns zustimmen, glauben wir an gegenseitigen Erfolg, aber wir werden niemals unter ihnen arbeiten. Wenn Xi Jinping für die Rothschilds arbeitet, werden wir ihn nicht länger unterstützen.“ Die Quelle bekräftigte auch das Ziel der „Einen Welt“, die in Freundschaft vereint ist.

Die Intrige um Donald Trump und Xi Jinping dreht sich um fortgesetzte Versuche, große Währungs-Anleihen zu Bargeld zu machen, die durch Chinesisches Gold gestützt sind. Eine Quelle des US-Militärischen-Nachrichten-Dienstes DIA sagt dazu:
„Diese Chinesischen Anleihen sind der Schlüssel, um Chinas Gold zurück zu holen, dass von der Federal Reserve seit den 1930er Jahren gehalten wird. Die Chinesen benutzen die Wohlstands-Fonds, um die Anleihen zu bezahlen, mit denen dann die gewaltigen Vorräte Chinesischen Goldes freigesetzt werden sollen. Wenn der Kabale ein großer Vorrat dieser Anleihen in die Hände gefallen sein sollte, wäre das ein Desaster für die Erzeugung einer neuen goldgestützen Währung.“

Die Quelle der DIA bemerkte zudem, dass in der letzten Woche zahlreiche Versuche unternommen wurden, gewaltige Geldsummen in das Finanz-System einzubringen.

„Das alles geschah in Washington DC, während Trump sich mit der NSA und dem Pentagon traf, und während die CIA und das FBI versuchten, geheime Treffen in Neuseeland mit ihren Amtskollegen aus den Staaten der Krone, Groß-Britannien, Kanada, Neuseeland und Australien abzuhalten. Der NSA-Chef war aber nicht nach Neuseeland eingeladen worden, und ich weiß auch nicht, ob Nachrichtendienste der Marine dort vertreten waren“, berichtete die Quelle….

 …..

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

3. Mai 2017 10 Kommentare
Kategorien:Nachrichten