Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Technik > Die VSAler können nichts außer Tötungs- und Zerstörungstechnik Entwickeln!!!

Die VSAler können nichts außer Tötungs- und Zerstörungstechnik Entwickeln!!!

1. Mai 2017

Alles andere an Technik ist von den Völkern der Welt erspioniert und gestohlen!!!


Die auf einem Testgelände in den USA erfolgte Erprobung von Lasern zur Bekämpfung von Kleindrohnen hat die erhofften Ergebnisse gebracht.

Die U.S. Army testet Laser zur Bekämpfung kleiner feindlicher Drohnen

SAN ANTONIO – Weil der Islamische Staat in Mossul von frei verkäuflichen Drohnen Granaten und Sprengbomben auf angreifende irakische Soldaten herabfallen lässt, probiert die U.S. Army gerade aus, ob sie solche Kleindrohnen mit Lasern zerstören kann, die auf Schützenpanzern montiert sind.

In einer zehntägigen Übung, die auf dem Gelände des Fort Sill in Oklahoma stattfand, wurden in einem Maneuver Fires Integration Experiment (in einer unter Manöver-Bedingungen durchgeführten Schießübung) untersucht, ob mit einem mobilen High Energy Laser mit einer Leistung von 5 Kilowatt, der auf einem Stryker-Schützenpanzer montiert ist, die Stromkreise von Drohnen zerstört werden können.

Zu dem Laser-System gehören ein Radargerät, das die Drohne ortet, und eine Kamera, mit der die Drohne im Flug gefilmt wird, damit sie auf einem ComputerBildschirm verfolgt werden kann. Ein vor dem Bildschirm sitzender Operator visiert die feindliche Drohne mit dem Laser an und bringt sie mit einem „Hard Kill“ (einem tödlichen Treffer) zum Absturz oder unterbricht mit einem „Soft Kill“ (einem lähmenden Treffer) ihre Funkverbindung zur feindlichen Bodenkontrollstation.

„Anschließend können wir mit (konventioneller) Artillerie die Bodenkontrollstation ausschalten,“ erläuterte Lt. Col. (Oberstleutnant) Jeff Erts, dem das Feuerleitzentrum der Army-Schießanlage in Fort Sill untersteht.

Während der gesamten Übung wurden insgesamt 50 Drohen abgeschossen.

Die Laser-Kanone, die ihre Strahlen völlig lautlos aussendet, war das Herzstück des Stryker-Schützenpanzers, auf dem sie während des Experiments montiert war….

Quelle und weiter: http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP06817_010517.pdf

  1. KHS
    1. Mai 2017 um 04:13

    ……..und was IS mit der Bundeswehr los??? Falsche Gesinnung in der Truppe???

    Oder hat die BRD Uschi die falsche Gesinnung??? Wann kommt die Besinnung???

    http://www.focus.de/politik/deutschland/als-fluechtling-getarnter-soldat-bundeswehr-hat-fuehrungsschwaeche-von-der-leyen-schimpft-ueber-ihre-eigene-truppe_id_7055946.html

  2. 1. Mai 2017 um 08:45

    Die VSA lassen Kinder verhungern, und die Verlogenen Medien schweigen.
    570 000 Kinder starben den Hungermord im Irak, weil die VSA den Kindern das Essen verweigerte.

    • KHS
      1. Mai 2017 um 09:09

      ………und in dem Uran Staub der A-10 Muni sind auch keine Vitamine…….

  3. KHS
    1. Mai 2017 um 10:10
  4. 1. Mai 2017 um 10:55

    Selber entwickelt ? oder jetzt erst in den geklauten Patenten entdeckt !

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: