Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Russland warnt die USA vor Aktionen in Nordkorea wie in Syrien

Russland warnt die USA vor Aktionen in Nordkorea wie in Syrien

18. April 2017

Russland warnt die USA vor Aktionen in Nordkorea wie in Syrien Angesichts der neuen politischen Leitlinie der US-Regierung gegenüber Nordkorea, die keine Geduld mehr mit mit der Halbinsel haben will, warnte Russland die USA vor einem ähnlichen Verhalten wie in Syrien. Trotz der erneuten Raketentests sollten die USA die internationalen Gesetze wahren.

Der russische Außenminister Sergei Lawrow sagte, dass die Aussagen des US-Vizepräsidenten Mike Pence gegenüber Pjöngjang die Krise nicht überwinden würden. Gleichzeitig äußerte er seinen Wunsch, dass sich der US-Anschlag auf Syrien in Nordkorea nicht wiederhole:

Ich hoffe, dass es keine unilateralen Aktionen wie kürzlich in Syrien geben wird. 

Der amerikanische Vizepräsident landete am Ostersonntag im südkoreanischen Seoul. Seine Ankunft wurde von einem erneuten, aber verfehlten Raketentest Pjöngjangs begleitet. Mike Pence gab damit das Ende der „Ära der Geduld“ der Amerikaner gegenüber den USA bekannt. Pence machte öffentlich, dass Trump mit seinem Schlag gegen die syrische Militärbasis die Stärke und Schlagkraft der Amerikaner bewiesen habe.

Nordkorea hat die USA vermehrt gewarnt, dass amerikanische Manöver vor ihrer Grenze eine Aggression gegen Pjöngjang seien. Auch Pence bestätigte bei seinem Seoul Besuch, dass alle „Optionen“ gegen Nordkorea möglich seien. In einer Pressekonferenz mit dem Übergangspremierminister und derzeitigen Präsidenten Südkoreas, Hwang Kyo-ahn, gab Pence bekannt, dass sich die Trump-Regierung von vorherigen US-Regierungen dahingehend unterscheide, dass sie Nordkorea nicht durch Verhandlungen zur Beseitigung der Nuklearwaffen bringen werden…..

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/international/49325-russland-warnen-usa-gegenueber-aktionen-wie-in-syrien/ 

  1. sarraziner2012
    18. April 2017 um 11:09

    Rostalarm! El Trompete will zwei weitere nukleare Schrotthaufen gegen Kim in Stellung bringen. Die CVN 76 Ronny Reagan ist da fast das noch neueste Teil und war gerade mal wieder „planmäßig“ im Trockendock und SRA – nur auserwählt und teilweise beschränkt verfügbar😜
    Ein neuer Anstrich dürfte wohl nicht ausreichen, eines ist allerdings klar: solange der Eimer im Dock liegt kann er nicht absaufen, auf See reicht dagegen etwas Pressluft aus : und Blubb!
    Die Nimitz cvn68 ist ein alter Schrotthaufen der wohl bald entsorgt werden muss.

    Vielleicht will Trumpino ja genau das: seine Altlasten im Meer versenken lassen und die Milliardengräber billig entsorgen ohne dass mit lästigen Klagen zu rechnen ist…

    • 18. April 2017 um 13:33

      Ja, alles ist veraltet bei den Amerikanern, sogar die Denk und Sichtweise.
      Langstreckenbomber und Atombomben-Bunker 60 Jahre alt.
      Manche Betriebssysteme der Atombomben laufen noch mit 8“ Floppy discs.
      Andere Bunker für die Atombomben sind so in Verfall geraten das sie unbrauchbar sind.
      Aber eine grosse Fresse haben, und alles ermorden was sie zu sehen bekommen.
      Es geht dem Ende zu. VSA haben aus.

      General Mattis Horrified To Learn US Nuclear System Still Uses Floppy Disks

      US Secretary of Defense James Mattis has ordered the military to immediately review the US’s overall nuclear weapons policy document after learning that weapons systems in the nuclear arsenal are over six decades old and some still run on floppy disk.
      http://yournewswire.com/general-mattis-nuclear-floppy-disks/

  2. 18. April 2017 um 11:28

    Hat dies auf INTERNETZEL rebloggt.

  3. sarraziner2012
    18. April 2017 um 14:39

    Das ist typisch As. 8“ Disketten mit Dropouts so groß, dass man sie mit bloßem Auge erkennt!

    Immerhin fast virensicher, denn zu selten bis überhaupt nicht online und wenn doch, dann zu langsam oder zu voll.

    Die Floppy Disks gehören den Amis als Scheinheiligenschein auf den Kopf genagelt. Vor geht ja nicht, denn da ist ja das komische Brett davor…

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: