Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Strategischer Geduldsfaden gerissen – Pence in Korea und …..

Strategischer Geduldsfaden gerissen – Pence in Korea und …..

17. April 2017

US-Vizepräsident Michael Pence während seines Besuchs auf dem US-geführten UN-Lager Bonifas in Paju in der demilitarisierten Zone zwischen Süd- und NordkoreaDie „strategische Geduld“ Washingtons mit Pjöngjang ist zu Ende, wie US-Vizepräsident Michael Pence laut der Agentur Yonhap am Montag während seines Besuchs auf dem US-geführten UN-Lager Bonifas in Paju in der demilitarisierten Zone zwischen Süd- und Nordkorea sagte.

Ihm zufolge liegen „alle Optionen auf dem Tisch“ und Pjöngjang solle nicht an der Entschlossenheit der USA zweifeln, „bei ihren Verbündeten zu bleiben“.

Der Besuch des US-Vizepräsidenten in Seoul verläuft vor dem Hintergrund der Zuspitzung der Spannungen zwischen Süd- und Nordkorea.  Laut Yonhap will Pence unter anderem mit dem amtierenden Präsidenten Hwang Kyo Ahn die Verstärkung des Drucks auf Pjöngjang und eine mögliche Stationierung des neuesten THAAD — Raketenabwehrsystems zur Sprache bringen.Pence soll sich im Rahmen seiner Asienreise drei Tage in Südkorea aufhalten und danach noch für insgesamt zehn Tage Japan, Indonesien und Australien bereisen…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170417315365408-usa-vizepraesident-nordkorea-warnung/


bei RT-D zu lesen: US-Vizepräsident beendet die „Ära der Geduld“ mit Nordkorea und hofft auf die Chinesen


siehe auch: Nordkorea präsentierte nigelnagelneue Spezial-Truppen

Nordkorea hat neue taktische Streitkräfte aufgebaut und diese nun bei der jüngsten Militärparade offiziell präsentiert, wie die südkoreanische Agentur Yonhap am Montag meldet.

  1. 17. April 2017 um 17:45

    bei Sputnik zu lesen 17.04. 14:46:

    Lawrow lässt Trump-Berater abblitzen

    Moskau orientiert sich an Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump über Russland, nicht an denen dessen Beraters, wie der russische Außenminister Sergej Lawrow zu den Worten des US-Sicherheitsberaters General Herbert McMaster sagte.

    „Der Präsident hat bestätigt, dass er die Beziehungen zu Russland verbessern will. Wir sind dazu auch bereit“, so Lawrow.
    McMaster hatte zuvor gesagt, „Russland führt eine Wühltätigkeit in Europa durch“.

    https://de.sputniknews.com/politik/20170417315372987-lawrow-trump-berater-reaktion-europa/

  2. 17. April 2017 um 19:12

    Und nun

    Abschreckung wie nie zuvor: USA schicken gleich drei Flugzeugträger nach Korea

    Die USA verlegen nächste Woche drei Flugzeugträger vor die Koreanische Halbinsel, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Regierungskreise meldet.

    USA schicken Raketenzerstörer ins Südchinesische Meer
    Der Flugzeugträger „Carl Vinson“ soll das Japanische Meer noch bis zum 25. April erreichen. Auch „Ronald Reagan“ und „Nimitz“ sollen mit dabei sein.

    https://de.sputniknews.com/politik/20170417315372274-usa-korea-fluegzeugtraeger-manoever/

    • OKR
      17. April 2017 um 20:24

      Jo, drei HyperschALL Raketen 🚀 und jud IS !!! 😜😂

  3. OKR
    17. April 2017 um 21:50

    Unser strategischer Geduldsfaden ist auch gerißen !!! 😝😂

    http://de.blitzortung.org/live_lightning_maps.php?map=30

    😜

  4. Blaue Magnetische Nacht
    17. April 2017 um 22:42

    Spannungen verschärfen sich weiter
    Nordkorea kündigt wöchentliche Raketentests an und droht mit „totalem Krieg“

    Der nordkoreanische Vize-Außenminister Han Song-Ryol hat angekündigt, seine Regierung werde zukünftig im Wochentakt neue Raketentests durchführen. Sollten die USA dagegen militärisch vorgehen, drohte Song-Ryol mit einem „totalen Krieg“. »
    http://www.focus.de/politik/ausland/drohung-an-die-usa-nordkorea-kuendigt-woechentliche-raketentests-an_id_6972765.html

  5. OKR
    17. April 2017 um 23:08

    Trumpino, … ??? ⚡️ Krieg oder wat ?

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: