Archiv

Archive for 17. April 2017

Versuche der Khasarischen Mafia zum Start des 3. Weltkriegs wurden in Syrien und Nord-Korea gestoppt

17. April 2017 Kommentare aus

bitte wie immer mit entspr. Skepsis lesen
FulfordDeutsch − Benjamin Fulford – 17. April 2017 – Teil 1 / Part 1

Donald Trump hat nun seine wahre Gesinnung als zionistischer Schläfer-Agent der Khasarischen Mafia gezeigt, darum ist er zunehmend isoliert und wegen beweisbarer Kriegsverbrechen schuldig, bestätigen Quellen des Pentagons, der CIA und andere. „Trump ist erledigt“, beschrieb eine CIA-Quelle die Situation.

Trump wurde von seinen zionistischen Hintermännern zu dem Versuch gedrängt, den 3. Weltkrieg zu starten, weil diese religiösen Fanatiker immer noch denken, sie müssten irgendwie einen Krieg zwischen „Gog“ und „Magog“ entfachen, dabei 90% der Menschheit töten und den Rest versklaven. Mit diesem Ziel befahl Trump den Angriff auf eine Syrische Luftwaffenbasis, an der Russisches Personal stationiert war. Aus demselben Grund versuchte Trump in der letzten Woche, einen Krieg mit Nord-Korea anzufangen.

Die Zionisten hatten die Situation mit Nord-Korea so eingefädelt, dass sich zwei Ultra-Machos, nämlich Nord-Koreas Kim Jong Un und Donald Trump, gegenseitig provozierten und in eine Lage manövrierten, in der keiner nachgeben konnte ohne das Gesicht zu verlieren. Die Nord-Koreaner sagten, sie hätten das Recht, jederzeit Raketen zu testen, wenn sie das wollen, besonders am 105. Geburtstag des Gründervaters ihres Landes, Kim Il Sung. Trump sagte, „Wenn Ihr das tut, werden wir angreifen.“….

Quelle und weiter als PDF: Benjamin Fulford — 17-04-2017 — Teil 1 — Part 1

Was steht hinter Verlegung von US-Kampfjets F-35 nach Europa?

17. April 2017 5 Kommentare

F-35 Lightning IIDie US-Luftstreitkräfte haben erstmals ihre neuen F-35-Kampfjets in Großbritannien stationiert. Wozu nun die USA ihre Fliegerstaffel nach Europa verlegt hat, erklärte Dmitri Kornew vom Portal Military Russia im Gespräch mit RT.

Die neuen amerikanischen Kampfjets in Großbritannien sind für Russland nicht gefährlich, so Kornew. Ein Problem wäre es, wenn mehrere Hunderte und Tausende Flugzeuge zusammen mit den Bodenanlagen und Marinesystemen im Rahmen einer integrierten militärischen Luftwaffenoperation eingesetzt werden würden.

„Eine oder zwei F-35-Staffeln sind keine Bedrohung für unsere Luftabwehrsysteme. Wenn sie ein Training mit mehreren Luftangriffsgruppierungen, mit dem Verlegen von Militärtechnik und Schnellschiffen durchführen würden, dann wäre es ernsthaft“, so Kornew.

Für Russland wären die F-35 nur im Fall einer ernsthaften Operation gefährlich. Dieses Flugzeug allein sei nicht das Mittel, dank dem ein Krieg gewonnen werden könne, so Kornew weiter.

Das Ziel solcher Manöver der USA besteht laut dem Experten darin, zu prüfen, wie schnell sich die Fliegerstaffel nun bewegt und nach einer Verlegung wieder einsatzbereit werden kann. Die Aufgabe sei nun auch zu sehen, ob die Amerikaner diese F-35 weit weg von den einheimischen Flugplätzen entsprechend warten können….

Strategischer Geduldsfaden gerissen – Pence in Korea und …..

17. April 2017 7 Kommentare

US-Vizepräsident Michael Pence während seines Besuchs auf dem US-geführten UN-Lager Bonifas in Paju in der demilitarisierten Zone zwischen Süd- und NordkoreaDie „strategische Geduld“ Washingtons mit Pjöngjang ist zu Ende, wie US-Vizepräsident Michael Pence laut der Agentur Yonhap am Montag während seines Besuchs auf dem US-geführten UN-Lager Bonifas in Paju in der demilitarisierten Zone zwischen Süd- und Nordkorea sagte.

Ihm zufolge liegen „alle Optionen auf dem Tisch“ und Pjöngjang solle nicht an der Entschlossenheit der USA zweifeln, „bei ihren Verbündeten zu bleiben“.

Der Besuch des US-Vizepräsidenten in Seoul verläuft vor dem Hintergrund der Zuspitzung der Spannungen zwischen Süd- und Nordkorea.  Laut Yonhap will Pence unter anderem mit dem amtierenden Präsidenten Hwang Kyo Ahn die Verstärkung des Drucks auf Pjöngjang und eine mögliche Stationierung des neuesten THAAD — Raketenabwehrsystems zur Sprache bringen.Pence soll sich im Rahmen seiner Asienreise drei Tage in Südkorea aufhalten und danach noch für insgesamt zehn Tage Japan, Indonesien und Australien bereisen…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170417315365408-usa-vizepraesident-nordkorea-warnung/


bei RT-D zu lesen: US-Vizepräsident beendet die „Ära der Geduld“ mit Nordkorea und hofft auf die Chinesen


siehe auch: Nordkorea präsentierte nigelnagelneue Spezial-Truppen

Nordkorea hat neue taktische Streitkräfte aufgebaut und diese nun bei der jüngsten Militärparade offiziell präsentiert, wie die südkoreanische Agentur Yonhap am Montag meldet.

Donbass-Reportage: Zeuge ukrainischer Kriegsverbrechen

17. April 2017 1 Kommentar

Donbass-Reportage: Zeuge ukrainischer KriegsverbrechenAls meine Familie und Freunde die Bilder aus Donezk sahen, die ich Ende März gemacht habe, waren sie total überrascht. Überrascht, weil sie solche Bilder nicht in der Tagesschau, Tagesthemen oder n-tv gesehen haben, wo sie üblicherweise ihre Informationen über das Weltgeschehen einholen.

Überrascht auch deshalb, weil sie nun mit eigenen Augen und Ohren sehen und hören konnten, dass im Osten des modernen Staates Ukraine, im Donbass, richtiger Krieg herrscht. Es führte mir einmal mehr vor Augen, wie effektiv doch die Propaganda hierzulande arbeitet. Wenn überhaupt in den Nachrichten über diesen Konflikt gesprochen wurde, dann stets unter dem Titel von „Ukrainekrise“ oder „Ukrainekonflikt“. Von einem Krieg ist so gut wie nie die Rede.

Und wer sich dann vielleicht doch noch eine Sendung des SPIEGELs, ARD-Auslandsthemen oder dergleichen angeschaut hat, der hat dann doch begriffen, dass im Donbass Krieg herrscht. Aber die Sichtweise war dann verzerrt, weil sie aus der Sicht von der „Nationalgarde“ der Ukraine beispielsweise spricht, die aber nichts anderes als der staatliche Mantel über dem neonazistischen Asow-Batallion ist. Und aus dieser Sicht führt die Ukraine keinen Krieg, sondern eine seit nunmehr drei Jahren andauernde „Antiterror-Operation“, kurz ATO, gegen Terroristen aus. Jeder gilt als Terrorist, der sich in irgendeiner Art und Weise für die selbstausgerufenen Volksrepubliken von Donezk und Lugansk ausspricht oder sie unterstützt. Und um in diesem Narrativ zu bleiben: diese Terroristen werden natürlich direkt von Russland unterstützt, dass die Ukraine besetzt hält…..

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/europa/49165-donbass-reportage-zeuge-ukrainischer-kriegsverbrechen/

Zusammenfassung: Erdogan fährt knappen Sieg bei Referendum ein – Opposition fechtet Sieg an

17. April 2017 6 Kommentare

Zusammenfassung: Erdogan fährt knappen Sieg bei Referendum ein - Opposition fechtet Sieg anDas „Ja“-Lager hat das historische Verfassungsreferendum in der Türkei knapp mit über 51 Prozent für sich entschieden.
RT Deutsch sprach mit Politikern und Türkei-Experten über das vergleichsweise schwache Wahlergebnis der Regierungspartei AKP.

Von Ali Özkök

„Ja“ wählten am Sonntag 51,39 Prozent und damit die Mehrheit aller wahlberechtigten Türken. 48,61 Prozent der Gesellschaft stellte sich gegen die Verfassungsänderung, die einen Wechsel des politischen Systems hin zu einem Präsidialstaat vorsieht.

Ismail Arslan von der AKP in Berlin zeigte sich optimistisch über das Wahlergebnis. Er sagte auf Anfrage von RT Deutsch:

Wir haben uns durchgeboxt, auch wenn wir das Ergebnis weit höher angesetzt haben. Aber immerhin, wir sind über die Hürde gekommen. Das ist das wichtigste.“

Aus den offiziellen Erhebungen geht hervor, dass die drei größten Städte der Türkei beim Volksentscheid „Nein“ wählten. Auch der mehrheitlich kurdische Südosten ist dagegen. Unterm Strich zeigte die Allianz aus Regierungspartei AKP und nationalistische MHP ein eher positives Ergebnis im Südosten im Vergleich zu den Wahlen 2015, wo die linksgerichtete, pro-kurdische HDP stärker abschnitt. Zum wichtigen Helfer der AKP wurden die Kurden-Regionen der Türkei, auch wenn diese grundsätzlich gegen das Referendum stimmten. Vor allem aus Städten wie Agri, Mus, Bitlis, Hakkari, Sirnak, Siirt, Batman und Mardin kamen wichtige Stimmen….

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/49279-zusammenfassung-erdogan-fahrt-knappen-sieg/

Kategorien:Kommentar, Nachrichten, Politik Schlagwörter:

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

17. April 2017 8 Kommentare
Kategorien:Nachrichten