Archiv

Archive for 16. April 2017

SPD schießt sich auf konservativen österreichischen Weihbischof Laun ein

16. April 2017 2 Kommentare

Gegen den Salzburger Weihbischof Andrea Laun haben vier SPD-Politiker Anzeige erstattet. Foto: Thaler Tamas / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)Seit jeher hat der Salzburger Weihbischof Andreas Laun als einer der einzigen kirchlichen Vertreter eine klare konservative Meinung zu den aktuellen Entwicklungen in unserer Gesellschaft. Die Genderideologie bezeichnete er unlängst als „Lüge des Teufels“, um es polemisch auszudrücken. Aber auch homo- und transsexuelle Männer bezeichnete er als „gestört“. Dass er sich die Freiheit dieser Meinung nahm, stieß einigen deutschen SPD-Politikern sauer auf und sie zeigten ihn bei der Staatsanwaltschaft an.

Weihbischof im Visier der Genderideologen

Der Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Bunner und seine Kollegen Eva Högl, Johannes Kahr und der Vize-Chef der Arbeitsgemeinschaft „SPDqueer Berlin“, Christopher Jäschke, brachten eine Strafanzeige gegen den Bischof ein. Grund dafür war ein sogenannter „Hirtenbrief“, veröffentlicht auf der österreichischen Internetseite kath.net, in dem Schwule, Lesben und Bisexuelle als „gestörte Männer und Frauen“ bezeichnet wurden.

Auch die Nazikeule packte das Quartett kurzerhand aus und verglich Launs Meinung mit der Rassenlehre der Nationalsozialisten.

Über ein Rechtshilfeersuchen soll die Staatsanwaltschaft Berlin nun grenzübergreifend tätig werden und eine Verfolgung von Bischof Laun und dem Betreiber der katholischen Internet-Plattform mit Sitz in Linz erreichen, berichteten die Salzburger Nachrichten.

Laun nimmt sich kein Blatt vor den Mund

Als „letzter Aufrichtiger“ der österreichischen katholischen Kirche ließ sich der Weihbischof auch in der Vergangenheit (unzensuriert berichtete) nie den Mund verbieten und sprach sich etwa im Bundespräsidentschaftswahlkampf 2016 klar für den freiheitlichen Kandidaten Norbert Hofer und dessen konservativen Standpunkte aus. ….

Quelle und weiter: https://www.unzensuriert.de/content/0023739-SPD-schiesst-sich-auf-konservativen-oesterreichischen-Weihbischof-Laun-ein

Demokratie-Terror, multikulturelles Elend, Wahlbetrug und Krieg – die Wahrzeichen unseres „Wertesystems“

16. April 2017 2 Kommentare

m. le PenWährend die wenigen Schutzherren der menschlichen Werte, des schöpfungsgerechten Daseins, als politische Führer von der antimenschlichen jüdischen Lobby-Kultur immer wieder bekämpft und gestürzt werden, erleiden die mutigen einfachen Menschen unter dem Lobby-Populismus Verfolgung, Einkerkerung und Vernichtung ihrer Existenz, gerade in der BRD. Und so verwundert es nicht, dass der dem „Gauckler“ nachfolgende „Bundespräsident“ der BRD, Frank-Walter Steinmeier, die Franzosen warnt, nicht Marine Le Pen zu wählen. Steinmeier verlangt vor allem, dass die Vernichtung des authentischen Europas durch Multikultur mit der Verhinderung von Le Pen vorangetrieben werden müsse, denn Deutschland habe dafür von Soros 2015 mit der sogenannten Flüchtlingskrise die Verantwortung übertragen bekommen. FAZ 15.04.2017:
„Der Bundespräsident mischt sich in die Wahl in Frankreich ein und teilt indirekt gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen aus. … Steinmeier: ‚Bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich steht für ganz Europa viel auf dem Spiel. Deutschland hat ohne Zweifel mehr Verantwortung auf dem europäischen Kontinent. Das haben vor allem die Flüchtlingsbewegungen im Herbst 2015 gezeigt‘.“
Um die Vernichtung durch Multikultur im Auftrag von George Soros zu vollenden, hat Frankreich den Weg der offenen Wahlfälschung gegen Marine Le Pen beschritten. Express 14.04.2017:
„Ein gigantischer ComputerPfusch könnte Marine Le Pen die Wahl kosten. 500.000 Auslandsfranzosen wurden nun die Möglichkeit gegeben, zwei Stimmen abzugeben. Diese Wahlberechtigten erhielten nämlich zwei Wahlkarten zugeschickt. Zweimal wählen ist in Frankreich ein Verbrechen, doch Frankreichs Innenminister sagte dazu, dass er die Wahl wegen der doppelten Stimmabgabe der Auslandsfranzosen nicht für ungültig erklären wird.“
Dass es die Talmudisten um George Soros sind, die die Vernichtung der weißen Menschen radikal betreiben und ihre hilfswilligen Lobby-Politiker wie Merkel, Steinmeier, Schulz, Seehofer als Henker der authentischen europäischen Menschen wüten lassen, wird vom ungarischen Ministerpräsident Viktor Orban immer wieder offen angeprangert. Express 11.04.2017:
„Es ist das Imperium von George Soros, das mit sehr viel Geld und mit internationaler Artillerie tätig ist. Soros‘ Aktivisten holen Hunderttausende von Migranten nach Europa und arbeiten gegen die ungarische Regierung.“

Quelle und weiter als PDF: schlagzeilen_heute 16.04.

Kein Geld für Angriffskriege? USA kämpfen gegen den drohenden Staatsbankrott

16. April 2017 2 Kommentare

Der US-Regierung bleiben Ende des Monats noch vier Tage, um einen Staatsbankrott und eine damit verbundene Schließung staatlicher Einrichtungen zu verhindern. Die Republikaner wollen unbedingt eine Lösung, doch die Demokraten verlangen, dass das Weiße Haus keinerlei Mitsprache-Rechte hat. Das können die Republikaner nicht akzeptieren, weil es einer völligen Entmachtung von US-Präsident Donald Trump gleichkäme: Er könnte keines seiner Wahlversprechen mehr umsetzen – und auch keinen Krieg mehr finanzieren, der über den existierenden Haushalt hinausgeht.

Der US-Regierung bleiben Ende des Monats noch vier Tage Zeit, um eine Schuldenkrise und eine damit verbundene Schließung staatlicher Einrichtungen zu verhindern. Ab dem 29 April gilt eine Schuldenobergrenze von 20 Billionen Dollar für die von der US-Regierung aufgenommenen Schulden, welche bereits fast erreicht ist. Erst am 25. April jedoch werden die Kongressmitglieder – welche für eine weitere Anhebung der Schuldenobergrenze benötigt werden – wieder aus dem Osterurlaub zurückkehren, berichtet der Finanzblog The Economic Collapse.

Es gilt als wahrscheinlich, dass sich Republikaner und Demokraten in dieser kurzen Zeitspanne nicht auf ein neues Budget und eine Anhebung der Schuldenobergrenze verständigen werden, weil wichtige Anliegen der Regierung unter Präsident Donald Trump zu Auseinandersetzungen führen dürften. Der Minderheitensprecher der Demokraten im Senat, Chuck Schumer hat bereits angekündigt, dass er keinen Finanzplan unterstützen werde, der eine Finanzierung der von Trump geplanten Grenzmauer zu Mexiko und das von Trump und den Republikanern geforderte Ende der staatlichen Finanzierung der Abtreibungsorganisation „Planned Parenthood“ vorsieht…..

Quelle und weiter: http://www.anonymousnews.ru/2017/04/16/kein-geld-fuer-angriffskriege-usa-kaempfen-gegen-die-drohende-zahlungsunfaehigkeit/

Türken entscheiden in Volksabstimmung über Verfassungsreform

16. April 2017 10 Kommentare

Türken entscheiden in Volksabstimmung über VerfassungsreformIn der Türkei findet am Sonntag das Referendum über die Einführung des von Staatschef Recep Tayyip Erdoğan angestrebten Präsidialsystems statt. Seit 08.00 Uhr Ortszeit sind im ganzen Land die Wahllokale geöffnet, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. 55,3 Millionen Wahlberechtigte sind in der Türkei zur Teilnahme an der Volksabstimmung aufgerufen. Im Ausland haben zusätzlich 2,9 Millionen Türken bereits abgestimmt.

Der Urnengang findet unter hohen Sicherheitsvorkehrungen statt: Rund 380.000 Sicherheitskräfte sind im Einsatz. Die Wahllokale schließen im Osten um 16.00 Uhr Ortszeit, im Westen eine Stunde später. Unmittelbar danach beginnt die Auszählung. Ergebnisse werden schon am Sonntagabend erwartet. Auf der linken Hälfte der Stimmzettel steht „Ja“ auf weißem Hintergrund und auf der anderen „Nein“ auf braunem Hintergrund. Der Wähler entscheidet, indem er einen Stempel mit der Aufschrift „tercih“ („Auswahl“) auf den bevorzugten Teil drückt. Dann steckt er den Stimmzettel in einen Umschlag, der in eine Urne kommt. Eine Frage ist auf dem Stimmzettel nicht vermerkt…..

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/newsticker/49257-tuerken-entscheiden-in-volksabstimmung-ueber-verfassungsreform/

EIL: Türkei-Referendum: Mehrheit für präsidiales System – vorläufige Ergebnisse

63,6 Prozent der türkischen Bürger haben mit „ja“ zum Präsidialsystem gestimmt…..

Kategorien:Nachrichten, Politik, Volksbefragung Schlagwörter:

Impfumschulung Vortrag von Ärztin Suzanne Humphries (Teil 2)

16. April 2017 1 Kommentar

http://www.kla.tv/10319  Samstag, 15.04.2017

Suzanne Humphries ist eine US-amerikanische, von der Pharmaindustrie unabhängige, Internistin. Während ihrer jahrzehntelangen Praxis als Ärztin, machte sie die Erfahrung, dass durch die gängigen Methoden der modernen Medizin Krankheiten erzeugt werden, anstatt diese zu heilen. Während ihrer Skandinavienreise 2015 zeigte sie in einem Vortrag in Island anhand wissenschaftlicher Studien, dass es zu einer Erneuerung der Lehrmeinung über Impfungen kommen sollte. Sehen Sie hier den zweiten Teil.

Quelle und weiter zur Sendung →

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

16. April 2017 22 Kommentare
Kategorien:Nachrichten