Startseite > Aktion, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Technik > Nordkorea demonstriert bei Militärparade neue Raketentypen

Nordkorea demonstriert bei Militärparade neue Raketentypen

15. April 2017

Nordkorea demonstriert bei Militärparade neue RaketentypenNordkorea hat den USA mit Vergeltungsmaßnahmen gedroht, sollte Washington seine „Provokationen“ gegen Pjöngjang nicht einstellen. Die „militärische Hysterie“ der Regierung von Präsident Donald Trump habe eine „gefährliche Phase erreicht, die nicht länger übersehen werden kann“, teilte die Nachrichtenagentur KCNA am Samstag mit. Gleichzeitig präsentierte das Militär auf einer Parade anlässlich des 105. Geburtstags des Staatsgründers Kim Il-sung neue Langstrecken- und U-Boot-gestützte Raketen.

Am Samstag versammelte sich die nordkoreanische Staatsführung in Pjöngjang, um der traditionellen Militärparade am „Tag der Sonne“ zu Ehren des Großvaters von Kim Jong-un zuzuschauen, berichtet Reuters. Tausende Soldaten marschierten über den zentralen Platz der Hauptstadt, begleitet von Musikkapellen. Über ihre Köpfe hinweg flogen einmotorige Propellerflugzeuge in Formation, während die Armee Panzer und schwere Geschütze auffuhr. Waffenexperten zufolge sollen dabei auch neue Interkontinentalraketentypen präsentiert worden sein.

Quelle: https://deutsch.rt.com/newsticker/49225-nordkorea-demonstriert-bei-militaerparade-neue-raketentypen/

siehe auch Hinweis vom OKR: „Die bösen Nordkoreaner zeigten vorhin, bei ihrer Militärparade, ihre bösen Topol M Silvesterkracher“

  1. OKR
    15. April 2017 um 11:06

    Gröööhl !!!

    Das ist Perfektion !!!

    Ein guter STERN auf ALLen StraSSen !!! 😂😜

    1:17:18 = 18 18

    SIEG GEIL KIM !!! 🙋

  2. OKR
    15. April 2017 um 11:07

    💥💥💥💥💥💥💥💥 💥💥💥💥💥💥💥💥 😂😂😂

  3. 15. April 2017 um 11:16

    NK Militärparade 2017

  4. KHS
  5. 15. April 2017 um 11:36

    siehe auch:
    Moon of Alabama – Warum Nordkorea Atombomben braucht – und wie man sie loswerden kann

    Bedenken Sie einmal, was Ihnen die US/westlichen Medien nicht über Korea sagen:

    Peking, 8. März (Xinhua) – China machte den Vorschlag einer „beiderseitigen Einstellung“, um die drohende Krise auf der koreanischen Halbinsel zu entschärfen, so der chinesische Außenminister Wang Yi am Mittwoch.

    „Als ersten Schritt könnte die Demokratische Volksrepublik Korea (DPRK = ‚Nordkorea’) ihre atomaren und raketentechnischen Aktivitäten einstellen im Austausch gegen die Einstellung der großräumigen Militärübungen der Vereinigten Staaten von Amerika und der Republik Korea (ROK = ‚Südkorea’),“ sagte Wang in einer Pressekonferenz am Rande der jährlichen Sitzung des Nationalen Volkskongresses…..

    http://antikrieg.com/aktuell/2017_04_14_warum.htm

  6. sarraziner2012
    15. April 2017 um 11:57

    Alles Daimler oder was?😀😀😀😀Die kleine Parade wirkt als LiebesgruSS aus Nordkorea.
    Mit Signal: Eure Muttibombe ist nix gegen Papa aus Russland! Haut endlich ab, „Amis anti portas!“ oder das neueste Extra des nagelneuen Benz wird als Airbagweiterentwicklung zum ultimativen „Amiback“ mit Amischreckwirkung.

    Die Amidreckschleudern die als Flugzeugträger schneller vor sich hin rosten als sie absaufen können zeugt von randvoll geschossenen Amihöschen. Mit brauner Ladung die Mutter alles Beschissenen . Der CVN 70 Carl Vinson läuft wohl die braune SoSSe schon überall unkontrolliert davon. Tja die Amis könnens eben nicht mehr halten. Inkontinenzalarm! Den amerikanischen Pampersbomber wird nun so Manches heimgezahlt. Ami Abgewickelt :AMex und das etwas andere Payback System.
    Amex und Unkraut ex haben eben Vril gemeinsam. Beide räumen auf. END und gültig!

  7. 15. April 2017 um 14:57

    siehe auch: Russischer Experte begeistert von Militärparade in Pjöngjang

    Militärparade in Pjöngjang anlässlich des 105. Geburtstags des verstorbenen Staatsgründers Nordkoreas, Kim Il-sungMit einer gigantischen Militärparade hat Nordkorea inmitten seiner Spannungen mit den USA international für Aufsehen gesorgt. Der russische Experte Wladimir Chrustalew erklärt, welche Waffen Pjöngjang diesmal vorgestellt hat und wozu diese fähig sein könnten.

    Die Parade in Pjöngjang habe einen starken Eindruck hinterlassen, sagte Chrustalew, Nordkorea- und Waffen-Experte von der Lifeboat Foundation, im Sputnik-Gespräch. Ihm seien vor allem die mobilen landgestützten Startanlagen für Schiffsabwehrraketen aufgefallen, deren Existenz in den vergangenen Jahren angezweifelt und erst 2015 dokumentiert worden sei. „Diese Raketen-Anlagen werden den Küstenschutz Nordkoreas in der Zukunft wirksam machen.“
    Ein weiteres interessantes Novum sei ein vermutlich ballistischer Flugkörper gewesen, der aus der Ferne der sowjetischen Scud-Rakete ähnele….

    https://de.sputniknews.com/technik/20170415315354660-nordkorea-parade-experte/

    • luederitzbucht
      15. April 2017 um 15:15

      Das Einfalls-Tor „Syrien“ gen Osten ist dicht gemacht und an der Pforte „Nord-Korea“ werden sich die As die Zähne ausbeißen.

      SIEG HEIL!!!

  8. OKR
    • KHS
      15. April 2017 um 17:06

      ……..und wenn die Russen von Test sprechen,IS das Ding schon in der Produktion,also Serienreif !

      • OKR
        15. April 2017 um 18:23

        Jetzt fahren die Russen den „Vater“ auf, da IS jetzt SchluSS mit lustich !

        http://www.whatdoesitmean.com/index2282.htm

      • KHS
        15. April 2017 um 18:58

        …….Göööhl,da fliegen ja einem sogar die Zahnb(l)omben wech,au Backe !!!!!

      • KHS
        15. April 2017 um 20:54

        RC Vollgas mit Helene Musik :

  9. OKR
    15. April 2017 um 23:32

    Dia As sind fertig. Die Schlitzaugen feiern. Wir auch !!!
    Aber wie ! 🤣😂

  10. OKR
    16. April 2017 um 10:05

    Vrilleicht war da die Hand Gottes im Spiel, um den Weltfrieden zu bewahren, denn der Raketenstart Nordkoreas ist gescheitert. Laut US-Militär wurde der Abschuss einer Rakete um 22:21 Uhr MEZ am Samstag festgestellt, aber die Rakete „explodierte fast sofort“, sagte der Sprecher von US Pacific Command, David Benham. „Der Abschuss einer ballistischen Rakete erfolgte in der Nähe von Sinpo“, fügte er hinzu. So können beide Seiten ihr Gesicht bewahren. Das Regime von Nordkorea hat den Drohungen Washingtons nicht nachgegeben, ja keinen Raketentest durchzuführen, „sonst …“, und die USA müssen nicht darauf mit einem Angriff reagieren, denn es war eine „peinliche Pleite“. Gott sei Dank!

    Jo … !!! 🤣😂

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/04/vielleicht-war-da-die-hand-gottes-im.html

    • OKR
      16. April 2017 um 10:11

      Da lachen ja die Oster-Hühner !!! 🤣

    • OKR
      16. April 2017 um 10:18

  11. OKR
    16. April 2017 um 11:38

    ALLes feuerbereit oder wat ?

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: