Archive

Archive for 13. April 2017

Bericht aus der Ukraine vom 12. April 2017

13. April 2017 1 Kommentar

13. April 2017 Quer-denken:  (Redaktion, von unseren Kontakten in der Ukraine)

Während die Weltöffentlichkeit durch die Eskalation in Syrien und durch Säbelrasseln in weiteren Regionen von der Ukraine abgelenkt wird, geht das Sterben in der Ostukraine – nicht nur im Donbass – unvermindert und in voller Härte weiter.

Donetzk wurde wieder mit den grausame Verletzungen verursachenden Phosphorbomben beschossen, und die Ortschaften der ländlichen Gebiete werden ebenfalls täglich mit Granaten beschossen. Wie schon seit 3 Jahren werden ausschließlich die Bevölkerung und deren lebenswichtige Infrastruktur gezielt unter Beschuß genommen. Täglich sterben Zivilisten. Doch alle Durchbruchsversuche der ukrainischen Armee und der Freiwilligen Bataillone konnten durch die Donbass-Armeen zurückgeschlagen werden.

Sir-Nick-Parker-207x300

Gen. Parker

John_Abizaid-768x960

Gen. Abizaid

Am 4. April konnte die Donbassaufklärung eine interessante Beobachtung machen: US-General a.D. John Philip Abizaid und der britische General Sir Nicholas Ralph Parker  wurden an der Frontlinie zu Donbass gesichtet und eindeutig identifiziert. Sie haben offenbar das Kommando über die ukrainische Armee übernommen. Aus den Lebensläufen der beiden Generäle ist unschwer zu schlußfolgern, daß die NATO hier mindestens zwei, zwar nicht mehr den Armeen angehörige, aber höchst kampferfahrene, hochdekorierte, hochqualifizierte Männer an die Donbassfront geschickt hat. Möglicherweise sind die beiden Haudegen nicht die die Einzigen. Das läßt nicht den Schluß zu, daß an der Donbassfront Ruhe und Frieden einkehren soll, obwohl der US-Außenminister Tillerson bei seinem soeben absolvierten Besuch in Moskau übereinstimmend mit dem russischen Außenminister Lawrow und Präsident Putin verkündete, die Minsker Vereinbarungen müßten umgesetzt werden.

Und noch etwas bemerken die Anwohner im unkrainischen Grenzgebiet zum Donbass: Scharfschützinnen aus den NATO-Staaten Litauen, Lettland und Polen wurden ebenfalls an die Frontlinie gebracht. US-amerikanische und britische  Militärangehörige laufen seit zwei Monaten offen überall in der Ostukraine herum. In der Ukraine gibt es kaum noch Wehrpflichtige, die man rekrutieen könnte. Seit etwa einer Woche wird erneut schweres Kriegsgerät von Seiten der Ukraine an die Frontlinie gebracht. Daraufhin wurde als Reaktion am 6. April von der DVR (Donetzker Volksrepublik) eine Übung zur freiwilligen Generalmobilmachung angesetzt……

Quelle und weiter: http://quer-denken.tv/bericht-aus-der-ukraine-vom-12-april-2017/

Neulich in der EU IRREN-ANSTALT!

13. April 2017 3 Kommentare

...neulich im EU Parlament… 😀

Veröffentlicht am 12.04.2017

http://www.Wahrheitsbewegung.TV

Ein Fundstück aus dem Netz. Es gibt sie noch, die echten Europäer mit noch funktionierendem, gesunden Menschenverstand. und auch dem Mut, den Mund aufzumachen und den Irrsinn auch Irrsinn zu nennen. Zweieinhalb Minuten, die man sich unbedingt anschauen muß.

siehe Text auch bei : unser-mitteleuropa.com

Matteo Salvini übt heftige Kritik an der EU
Matteo Salvini, Abgeordneter der Lega Nord, einer ita­lie­ni­schen Partei, übte im Zuge einer Debatte im EU-Parlament hef­tige Kritik an die­ser.

Das Thema der Diskussion war das Vorgehen gegen „Fake News“ und „Hasspostings auf Facebook“…..

Weiter als PDF: http://unser-mitteleuropa.com/2017/04/13/matteo-salvini-uebt-heftige-kritik-an-der-eu/

Syrien: US-Koalition bombardiert IS-Chemiewaffenlager – Hunderte Todesopfer

13. April 2017 4 Kommentare

311963705Die US-geführte Koalition hat am Mittwoch ein C-Waffenlager der Terrormiliz Islamischer Staat (auch IS, Daesh) in der syrischen Provinz Deir ez-Zor angegriffen, wie der syrische Generalstab meldet. Dabei sollen mehrere Hundert Menschen ums Leben gekommen sein, darunter auch Zivilisten.

„Kampfjets der sogenannten Koalition haben um etwa 17.30-17.50 (Ortszeit – Anm. d. Red.) ein IS-Waffenlager bombardiert, wo sich viele ausländische Söldner aufhielten“, heißt es in der Erklärung der syrischen Armee. „An der Stelle des Luftschlags bildete sich erst eine weiße, dann eine gelbe Wolke, was von einer Vielzahl an Giftstoffen (im Lager – Anm. d. Red.) zeugt.“

Nach Angaben der syrischen Regierungstruppen kamen Hunderte Kämpfer, aber auch Zivilisten durch Vergiftung mit Chemiestoffen und Ersticken ums Leben. „Der Vorfall beweist, dass den Kämpfern des IS und von Dschebhat an-Nusra Chemiewaffen zur Verfügung stehen und sie diese anwenden, ankaufen und transportieren können“, hieß es ferner.

Die syrische Armeeführung erklärte in diesem Zusammenhang erneut, selbst über keinerlei C-Waffen zu verfügen…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/panorama/20170413315321878-syrien-us-koalition-bombardement-tote/

Pädogate: Kindersex-Ringe im Fokus von Ex-Geheimdienstlern – Ermittlerteam in USA gegründet

13. April 2017 Kommentare aus

Ein legendärer US-Soldat hat gemeinsam mit hochrangigen Polizisten, Diplomaten und Geheimdienstlern ein Team gegen die internationale Kinderschänder-Elite gegründet.

Craig Sawyer ist ein legendäger Navy-SEAL, blickt auf eine Karriere in verschiedenen US-Einheiten zurück und hat eine Firma, die Hollywood zu Kampfszenen berät.

Mit einigen hochrangigen Kollegen hat Sawyer eine Initiative gegründet gegen die Kinderschänder-Netzwerke der Elite gegründet. Sie heißt „Veterans for Child Rescue“ (Veteranen für Kinderrettung, „V4CR“). Auch seine Freunde aus Film und Fernsehen haben darin eine Aufgabe: Mit einer Doku-Serie soll die amerikanische Öffentlichkeit wachgerüttelt werden.

Dies sei der erste Schritt, um die Machenschaften der Pädophilen zu stoppen, schreibt die Gruppe auf ihrer Webseite.

Zensur umgehen

Wir werden die Zensoren von Big Hollywood und der sogenannten Nachrichten-Medien umgehen, die [das Thema] unterdrücken und werden es rausbringen, egal wie.“

(Craig Sawyer, V4CR)

Außerdem soll ein Investigativ-Team gegründet werden, das auf professionelle Weise Geheiminfos sammelt, Ermittlungen durchführt und mit Polizei und Justiz zusammenarbeitet.

Ziel sei eine Umgebung der Nicht-Toleranz, damit Kinder in Zukunft geschützt sind….

Quelle und weiter: http://www.epochtimes.de/politik/welt/paedogate-usa-ex-geheimdienstler-gruenden-ermittlerteam-gegen-kinderschaender-elite-zensoren-der-nachrichten-medien-umgehen-a2094646.html

Trump überrascht mit neuer Sicht auf Syrien und Assad

13. April 2017 27 Kommentare
Ein Bild von Baschar Assad in Aleppo

Laut US-Präsident Donald Trump ist ein Rücktritt des syrischen Staatschefs Baschar Assad keine obligatorische Bedingung mehr für eine friedliche Regelung der Syrien-Krise. Dies sagte er im Interview mit der Zeitung „The Wall Street Journal“.

„Bestehen wir darauf? Nein“, so Trump. „Ich glaube allerdings, dass das auf einer bestimmten Etappe sowieso geschieht.“Trump zufolge wird es zwar schwer, aber es ist nicht ganz unmöglich, sich ein friedliches Syrien mit Assad vorzustellen. Gleichzeitig betonte der US-Präsident, dass sein Land erneut auf die militärische Mittel zurückgreifen werde, sollte Assad wieder chemische Waffen einsetzen, schreibt das WSJ ohne Trump direkt zu zitieren. Dem Blatt zufolge soll der US-Staatschef einen erneuten Angriff auf die syrische Armee auch im Falle der Anwendung so genannter Fassbomben nicht ausgeschlossen haben.

Trump betonte aber gleichzeitig, dass er sich „nicht all zu tief in den Syrien-Konflikt einmischen“ werde.

„Es gibt andere Kämpfe, die für unser Land viel wichtiger sind“, so Trump. Gemeint sind dabei dem Blatt zufolge die inneren Probleme der USA. „Wir brauchen diesen Morast nicht.“

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170413315319307-trump-assad-syrien/

Das Ostara-Fest

13. April 2017 2 Kommentare

250px-Treudeutsche_OstergrüßeOstern bzw. das Ostara-Fest ist eines der vier Sonnenfeste im germanischen Jahreskreis und leitet sich von der germanischen Göttin der Morgenröte und des strahlenden Lichtes Ostara ab. Es wird im Frühjahr während der TagundNachtgleiche begangen und ist ein Fest der wiederaufkeimenden Fruchtbarkeit und Lebenskräfte der Natur. Unsere naturgläubigen Vorfahren verehrten, wie viele andere vor- und nichtchristliche Religionen auch, die licht-, leben- und wärmespendende Sonne als göttliche Instanz während der alljährlich wiederkehrenden Frühlingsfeste.

Die Attribute der Ostara, die Birke und der Marienkäfer, vor allem aber das Ei und der Hase als Fruchtbarkeitssymbole, sind Bestandteil des Osterfestes. Das Feuer steht als Symbol für die Sonne als Grundvoraussetzung irdischen Lebens. Mit den Osterfeuern wurde im Frühjahr die Sonne begrüßt. Sie galten auch als Ritual zur Sicherung der Fruchtbarkeit, des Wachstums und der Ernte.

Die römisch-katholische Kirche entstellte das germanische Osterfest nicht nur sinngemäß, sondern auch in zeitlicher Hinsicht. Im Zuge der Christianisierung wurde das Sonnenfest der Germanen zu einem Mondfest umfunktioniert. So wurde Ostersonntag fortan an demjenigen Sonntag festgelegt, welcher jeweils auf den ersten Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche folgt. Statt wie in vorchristlicher Zeit die aufkeimende Fruchtbarkeit der Natur und Zunahme der Sonnenkraft zu verehren, mußte nun die Überwindung des Todes Jesu Christi mit der Auferstehung seinerselbst gewürdigt werden…..

Quelle und weiter: http://de.metapedia.org/wiki/Ostern

Kategorien:Historisches

102 Tagesenergie mit Alexander

13. April 2017 2 Kommentare

Veröffentlicht am 12.04.2017

Alexander Wagandt und Jo Conrad unterhalten sich über Ereignisse Anfang April 2017 und die dahinter liegenden Energien.

Quelle: (https://youtu.be/FRIASZRtnMk)