Startseite > Aktion, Banken, Kommentar, Manipulation, Nachrichten, Politik > Knalleffekt: Trump lässt die FED durchleuchten

Knalleffekt: Trump lässt die FED durchleuchten

3. April 2017

Es ist wirklich wahr: Donald Trump geht daran, die „Federal Reserve Bank“ zu durchleuchten. In Kreisen der Hochfinanz deutet man das als Kriegserklärung. Als geheime Machthaber der USA gelten die Banker des „Federal Reserve Systems“ – eine mächtige Vereinigung privater Banken, die seit dem Jahr 1913 das auserwählte Privileg der Geldschöpfung besitzen.

Das bedeutet: Die US-Währung Dollar wird vom Zusammenschluss der FED hergestellt. Jetzt möchte die Regierung von Donald Trump diesen Bankenzusammenschluss „durchleuchten“ und „prüfen“ – die Dinge sind in Bewegung geraten.

Senator Rand Paul will FED prüfen

Bereits im Januar kündigte US-Senator Rand Paul die Transparenzprüfung der FED an. Im Februar betonte US-Präsident Trump auf Twitter die Wichtigkeit einer Prüfung der FED („audit the fed“).

Und jetzt werden erste wichtige Schritte gesetzt, um erstmals über die geheimen Machenschaften der FED Klarheit zu erlangen. Die FED würde wichtige Informationen vor dem Kongress verschleiern, so der politische Ansatz (»BlackRock« – Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld).

Wie viel „fed“ steckt in der Fed?

Der Name „Federal Reserve“ suggeriert, dass es sich bei der US-Notenbank um eine staatliche Einrichtung handelt – doch weit gefehlt. Die FED ist tatsächlich weder Eigentum des Staates, noch verfügt sie über Reserven (Federal Reserve Bank: 100 Jahre Lügen (Video)).

Viel eher ist die FED mit ihrer aktuellen Chefin Janet Yellen ein komplexes System verschiedener Eigentümer, das sich aus zwölf Regionalbanken mit diversen Zweigstellen zusammensetzt: Den Federal Reserve Banken aus Boston, New York City, Philadelphia, Cleveland, Richmond, Atlanta, Chicago, St. Louis, Minneapolis, Kansas City, Dallas und San Francisco. Deren Besitzer wiederum sind einige der größten Geschäftsbanken der Vereinigten Staaten. Um welche Banken es sich genau handelt, ist bestenfalls Gegenstand von Spekulationen….

Quelle und weiter: http://www.pravda-tv.com/2017/04/knalleffekt-trump-laesst-die-fed-durchleuchten-videos/

  1. 3. April 2017 um 20:49

    Der Endkampf hat begonnen! Die FED ist das Herz der Satanisten in Sachen Weltkontrolle. Wurde Kennedy nicht u.a. deswegen umgebracht, weil er die FED ausschalten wollte? Bei Trump geht das nicht. Gegen seine kosmische und militärische Rückendeckung sind die Dunkelmächte chancenlos. Man erkennt jetzt auch sehr deutlich, daß Trump auf der Seite des Lichts steht und in dessen Auftrag zum Wohle dieses Planeten der Schlange den Kopf zertreten wird…

  2. KHS
    3. April 2017 um 22:44

    • 4. April 2017 um 01:42

      Lichtkrieger…😁😅

      • OKR
        4. April 2017 um 01:47

        Lichtfuzzi oder Armleuchter ! 😝🤣

      • KHS
        4. April 2017 um 02:02

        ……..der Siebenarmige???

      • OKR
        4. April 2017 um 02:06

        Gröööhl. Jo. 😂😂😂

  3. 4. April 2017 um 04:45

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: