Startseite > Aktion, Kommentar, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Mossul-Offensive geht weiter auf Hochtouren – Stopp dementiert

Mossul-Offensive geht weiter auf Hochtouren – Stopp dementiert

25. März 2017

Kämpfe um Mossul im IrakDie irakische Militärführung hat die Berichte über die Einstellung der Kampfhandlungen im Westen von Mossul in einer offiziellen Erklärung am Samstag nicht betätigt.

„Wir dementieren den Stopp der Kampfhandlungen und bestätigen deren Fortsetzung“, wird das Kommando der irakischen Streitkräfte vom TV-Sender Alsumaria zitiert. „Derzeit kämpfen die Sicherheitskräfte im Raum von Rajm Al-Hadid.“

Der Sender berichtet zudem, dass der irakische Parlamentsvorsitzende Salim al-Dschaburi zu einer Sondersitzung am 28. März aufgerufen hatte, bei der die Tragödie in Mossul um rund 200 Zivilopfer erörtert werden soll. Zuvor hatte die Agentur Reuters unter Berufung auf einen Sprecher der föderalen Polizei berichtet, dass die irakischen Streitkräfte den Vormarsch auf den westlichen Teil von Mossul wegen der steigenden Zahl der Todesopfer unter Zivilisten eingestellt hätten.

Am Donnerstag hatte das kurdische Nachrichtenportal Rudaw berichtet, dass mindestens 200 Menschen bei Luftangriffen in Mossul ums Leben gekommen seien. Unter den Toten sollen auch Mitglieder der Terrormiliz Daesh (IS, Islamischer Staat) sein….

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/panorama/20170325315039940-mossul-offensive-dementi/

siehe auch: Luftschlag in Mossul: US-Koalition übernimmt Verantwortung

%d Bloggern gefällt das: