Startseite > Nachrichten, Rechtslage > Pizzagate: Erster US-Senator wegen „Kinderprostitution“ verhaftet

Pizzagate: Erster US-Senator wegen „Kinderprostitution“ verhaftet

17. März 2017

us-senator-arrested-for-pedophile-pedogate-charges-16317Ein republikanischer Senator wurde heute wegen Kinderprostitution verhaftet. Er war vor kurzem mit einem 16-Jährigen in einem Motel-Zimmer in Oklahoma-City angetroffen worden.
Haftbefehl gegen den 35-jährigen US-Senator Ralph Shortey. Der Republikaner und Trump-Unterstützer war am 9. März mit einem 16-jährigen Teenager in einem Motel-Zimmer in Oklahoma City angetroffen worden. Er wird nun angeklagt wegen „Aufstachelung Minderjähriger zu Prostitution“.

Shortey ist der erste US-Senator, der wegen Pädophilie verhaftet wird, seitdem im US-Wahlkampf durch Wikileaks pädophile Machenschaften von US-Politikern ins Rampenlicht rückten und der Hashtag #Pizzagate berühmt wurde.

Überführt durch Inhalt seines Handys

Heute berichtete „Fox News“ über den Fall. Viele kleine Medien hatten schon vor Tagen berichtet und das sehr konkret. Der Polizeibericht sei stark zensiert, dennoch konnte man folgendes entnehmen:

Gegen 0:30 am 9. März sei Shortey mit einem Jungen, den er als volljährig ausgab, in ein Motel im Stadtteil Moore eingecheckt. Der besorgte Vater des Teenagers hatte die beiden offenbar verfolgt und aus der Ferne beobachtet und dann die Polizei gerufen. Diese führte um 1:00 Uhr einen „Prüfung des Wohlergehens“ durch, nachdem aus dem Zimmer Marihuana-Geruch drang.

Gegenüber der Polizei sagte Shortey er würde nur „mit einem Freund abhängen“. Nachdem die Polizei jedoch sein Handy beschlagnahmte fand sie eindeutige Sms, mit denen der Politiker dem Jungen Geld für „sexuelle Sachen“ angebot.

Shortey ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er vertritt als US-Senator Teile von Oklahoma City. Sein Amt und sein Senatorengehalt behält er bis auf weiteres, aber bereits sämtliche damit verbundene Privilegien, wie sein Büro und seine Mitarbeiter, auch alle politischen Aufgaben, wurden ihm entzogen. Den Vorsitz einer Jugendorganisation, den er seit 2011 innehatte, legte er bereits kurz nach dem Vorfall nieder, wie der Journalist Grant Hermes von KWTV twitterte.

Über den betroffenen Teenager sagte dessen Vater: Es gehe ihm nicht gut. Und: „Aus irgendeinem komischen Grund hat er sich zu diesem Lebenswandel entschieden“….

Quelle Text und weiter: http://www.epochtimes.de/politik/welt/pizzagate-erster-us-senator-wegen-kinderprostitution-verhaftet-a2072886.html

siehe auch (Foto) http://www.neonnettle.com/news/1979-pedogate-us-senator-arrested-on-pedophile-charges

 

Kategorien:Nachrichten, Rechtslage Schlagwörter:
  1. Kleiner Grauer
    17. März 2017 um 10:17

    Da wird als bald ein Gesetz geschaffen werden. Dort steht: DIE dürfen!!!

  2. 17. März 2017 um 11:04

    So gut wie das ist, daß es der Politmafia an den Kragen geht; aber auf diesem Ameisenplaneten wird alles in einen Topf geworfen: die Vergewaltigung und Ermordung von 2-jährigen bei satanistischen Zeremonien, die sexuelle Ausbeutung von jugendlichen Prostituierten und echte Liebesbeziehungen mit Jugendlichen. Die alten Griechen, auf die man sich als Grundlage unserer Kultur so lebhaft beruft, hätten den Kopf geschüttelt über so viel Unverständnis und Mangel an Differenzierungsvermögen. Um es noch einmal klarzustellen: Pädophilie ist der sexuelle Mißbrauch von vorpubertären Kindern. Mal ganz abgesehen von Schlimmerem ergibt sich die Frage, was das mit „Philia“, also Liebe zu tun haben soll?! Kriminelle Paradoxie dieses Systems: schon im Grundschulalter werden wirkliche – vorpubertäre – Kinder heutzutage zwangssexualisiert, um sie dann bis zum Erwachsenenalter – angeblich um sie zu schützen! – zu bevormunden! Ivan Lendl, die Tennislegende, war seinerzeit mit einer 14jährigen liiert. Der hat sie mit Sicherheit zu nixi gezwungen…

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: