Startseite > Aktion, Kommentar, Nachrichten, Politik, Systemkrise > Türkischer Außenminister: „Bald Religionskrieg in Europa“

Türkischer Außenminister: „Bald Religionskrieg in Europa“

16. März 2017

türk. aussenministerAnkara hat das Flüchtlingsabkommen mit der EU ausgesetzt. Derzeit würden keine Flüchtlinge von den griechischen Inseln zurückgenommen, erklärte Außenminister Cavusoglu.

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sieht Europa auf dem Weg in einem Religionskrieg. Mit Blick auf die Parlamentswahl in den Niederlanden sagte Cavusoglu am Donnerstag bei einer Wahlkampfveranstaltung in Antalya, dass die meisten Parteien dieselbe Haltung verträten wie die des islamfeindlichen und europakritischen Geert Wilders. „Sie sind alle gleich.“ Es gebe keine Unterschiede zwischen Wilders und etwa den Sozialdemokraten. „Sie haben alle dieselbe Mentalität … und diese Mentalität wird Europa an den Abgrund führen. Bald könnten und werden Religionskriege in Europa beginnen.“ 

Bei der Wahl am Mittwoch wurde die rechtsliberale Partei von Ministerpräsident Mark Rutte trotz Verlusten erneut stärkste Kraft. Wilders Partei liegt deutlich dahinter. Rutte hatte unlängst Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in den Niederlanden verboten und damit einen Konflikt mit der Regierung in Ankara ausgelöst. Überhaupt sind die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU äußerst angespannt. Nach den Absagen der Wahlkampfauftritte reagierte Präsident Recep Tayyip Erdogan mit wüsten Beschimpfungen. Er warf den Regierungen in Berlin und Den Haag unter anderem „Nazi-Methoden“ vor.

„Visa-Freiheit ist ein Muss“

Die diplomatische Krise führte auch dazu, dass die Türkei das Flüchtlingsabkommen mit der EU teilweise ausgesetzt hat. Derzeit würden keine Flüchtlinge von den griechischen Inseln zurückgenommen, sagte Cavusoglu am Mittwoch dem Fernsehsender 24 TV. Zugleich drohte er mit der vollständigen Aufkündigung des Flüchtlingspakts. Seine Regierung könne das Abkommen jederzeit einseitig beenden. „Von jetzt an können wir sagen: ‚Wir setzen es nicht mehr um und es ist vorbei‘.“ Cavusoglu warf der EU vor, die in Aussicht gestellte Visa-Freiheit für türkische Bürger nicht umzusetzen. „Visa-Freiheit ist ein Muss“, sagte der Außenminister…..

Quelle und weiter: http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5184339/Tuerkischer-Aussenminister_Bald-Religionskrieg-in-Europa

  1. 16. März 2017 um 20:33

    1. März 1945 : -immer noch bestehende Kriegserklärung…

    „…kurz vor Kriegsende erklärte deie Türkei am 01.03.1945 Deutschland den Krieg. In Kriegsgeschehen griff sie aber nicht ein. 1941 hatte die Türkei aber noch einen Freundschaftsvertrag mit Deutschland geschlossen.“
    http://www.gutefrage.net/frage/tuerkei-im-2-wk#answers

    noch Fragen…?
    ….wie Wagandt so schön formuliert…. :
    “ ….es drängt ALLES wieder an die Oberfläche…“ 😦

  2. 17. März 2017 um 18:13

    Heute bei HG von Eichelburg zu lesen: https://hartgeld.com/revolutionen.html

    “ Ich nehme inzwischen wirklich an, dass Erdogan glaubt, mit Hilfe seiner Moslems Europa permanent erobern zu können. Heute hat er seinen Auslandstürken gesagt, dass sie die Herren in Europa sein werden. Dabei ist er nur eine Figur am Schachbrett der Eliten.WE.“

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: