Startseite > Militärpolitik, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Donezk-Chef macht aus Frontlinie „Staatsgrenze“ zur Ukraine

Donezk-Chef macht aus Frontlinie „Staatsgrenze“ zur Ukraine

13. März 2017

Сhef der selbsterklärten Volksrepublik Donezk Alexander Sachartschenko

Der Chef der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, hat entlang der Frontlinie mit der Ukraine eine Staatsgrenze gezogen. Dies geht aus einem Bericht des Verteidigungsministeriums der Republik hervor.

„Bei der Überquerung der Grenzlinie müssen sich physische Personen verbindlich an den Grenzkontrollstellen registrieren lassen“, heißt es in dem entsprechenden Erlass.

Quelle und weiter: Donezk-Chef macht aus Frontlinie „Staatsgrenze“ zur Ukraine

  1. 13. März 2017 um 11:02

    Sorry, aber was soll dieses ständige Gerede von der „selbsterklärten Volksrepublik“?! Immerhin liegt dieser der effektive Tatsachenbestand eines demokratischen Vorgangs zugrunde, wogegen ein solcher im Westen von jeher auf geradezu satanisch-kriminelle Art mißbraucht worden ist!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: