Startseite > Aktion, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Türkei verspricht Niederlanden „harte Antwort“ nach Rausschmiss von Ministerin

Türkei verspricht Niederlanden „harte Antwort“ nach Rausschmiss von Ministerin

12. März 2017

Demonstranten mit türkischen Flaggen in RotterdamNach der Ausweisung seiner Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya aus Rotterdam hat der türkische Regierungschef Binali Yildirim den Niederlanden eine harte Antwort in Aussicht gestellt. Das Vorgehen der niederländischen Behörden bezeichnete er als „faschistisch“.

„Wir protestieren entschieden gegen das Vorgehen der niederländischen Behörden. Die Antwort wird in der härtesten Art und Weise ausfallen“, erklärte Yildirim nach Angaben der Agentur Anadolu. Er nannte es unzulässig, die durch diplomatische Immunität geschützte Ministerin unter Druck zu setzen.Die niederländischen Beamten hatten am Samstag den Konvoi von Fatma Betül Sayan Kaya blockiert, als diese auf dem Weg zum Konsulat in Rotterdam war.

Die Sozialministerin war mit dem Auto von Düsseldorf nach Rotterdam gereist, um nach eigenen Angaben die dort lebenden Türken über das anstehende Referendum über die Verfassungsänderung in der Türkei zu informieren. Doch ihr wurde der Zugang verwehrt. In der Nacht wurde die türkische Ministerin zur „unerwünschten Ausländerin“ erklärt und nach Deutschland abgeschoben….

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170312314856545-niederlande-tuerkei-skandal-ministerin/

%d Bloggern gefällt das: