Archiv

Archive for 12. März 2017

Iran präsentiert Panzer aus eigener Produktion

12. März 2017 4 Kommentare

Iran präsentiert Panzer aus eigener ProduktionDie iranischen Streitkräfte haben am Sonntag ihren modernsten Panzer vom Typ Karrar präsentiert, berichtet RIA Nowosti. Die Massenproduktion des Modells ist bereits im Gang. Die iranischen Militärs behaupten, dass ihre Entwicklung es sogar mit dem russischen Pendant vom Typ T-90 aufnehmen könne. Dem iranischen Verteidigungsminister Hossein Dehghan zufolge stehe das heimisch Kampffahrzeug den weltweit besten Panzern in Stärke, Treffsicherheit, Mobilität und Sicherheit nicht nach.

Das Verteidigungsministerium in Teheran hatte von seinem Karrar-Projekt erstmals im Februar 2016 berichtet. Zugleich kündigte die Behörde an, auf Waffen-Importe ohne Übergabe von Technologien zu verzichten. Die ersten Fotos des Panzers wurden im August 2016 veröffentlicht. Das Portal Defence Blog schrieb damals, dass das Kettenfahrzeug dem russischen Modell vom Typ T-90SM sehr stark ähnele…

Quelle:  https://deutsch.rt.com/newsticker/47578-iran-praesentiert-panzer-aus-eigener-produktion/

Türkei-Streit ESKALIERT: Bald BÜRGERKRIEG in EUROPA?

12. März 2017 34 Kommentare

cropped-2016_grandt_web_900px_10601von GUIDO GRANDT

Der Türkei-EU-Streit eskaliert!

Nachdem die Bundesregierung mehr oder weniger einen Kniefall vor Ankara gemacht hat, nachdem Deutschland arg beschimpft und sogar mit dem „Nazi-Regime“ verglichen wurde, gibt es ein kleines EU-Land, das rigoros und sehr hart durchgreift:

Die Niederlande.

Dort wurde gestern dem türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu verboten, ins Land einzureisen.

Er wollte in Rotterdam vor seinen Landsleuten für das umstrittende Verfassungsreferendum in der Türkei werben, mit dem der türkische Staatspräsident Recep Tayip Erdogan quasi zum Allein-Regent gekürt werden würde.

Cavusoglus Flugzeug wurde die Landeerlaubnis entzogen. Der türkische Außenminister hatte zuvor gedroht, wenn er nicht einreisen könne, gegen die Niederlande Sanktionen verhängt würden.

Den Haag wollte sich natürlich nicht erpressen lassen und verweigerte Cavusoglu daraufhin die Einreise. Die offizielle Begründung: Die Veranstaltung würde die öffentliche Ordnung und Sicherheit gefährden.


Auch die türkischen Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya wurde gestern daran gehindert, das türkische Generalkonsulat in Rotterdam zu betreten. Sie war mit einem Auto von Deutschland aus angereist.

Niederländische Behörden sagten der Ministerin am Samstagabend, sie solle den schnellsten Weg zurück nach Deutschland nehmen. Weiterlesen …

“Insider“-Bericht (2): CIA, #Vault7, »Judas-Technologie«, #Pädogate

12. März 2017 1 Kommentar

''Insider''-Bericht (2): CIA, #Vault7, »Judas-Technologie«, #Pädogate

Das US-Portal Victurus Libertas (VL) scheint offenbar über “Insider“ in verschiedenen maßgeblichen Positionen zu verfügen. Neben Berichten von angeblichen Quellen innerhalb von CNN und des FBI, gibt es wohl auch jemanden im Pentagon der bereit ist, gewisse Interna an VL weiterzugeben und dieser hat sich offenbar zu einem Frage-/Antwort-Spiel bereit erklärt, welches einen breiteren Blick auf die Wahrnehmung der #Vault7-Leaks innerhalb des Pentagons und deren Auswirkungen ermöglicht:

Frage: #Vault7 ist die größte Story des Jahres, richtig?

Antwort: Sie ist um Längen größer.

Frage: Was passiert also als Nächstes?

Antwort: Die Story wird weit über Implantate, C2s und LPs hinausgehen.

Frage: Was bedeutet das?

Antwort: “Listening Posts“ [Abhörposten], Malware. Die Gefahr besteht darin, dass die CIA den “Kriegscode“ herausgegeben hat. Auch haben sie dabei versagt, verschiedene Eier in unterschiedlichen Körbchen aufzubewahren. Dies kann der Agency angelastet werden, da sie die NSA nicht in ihre Pläne einweihen wollte. Im Wesentlichen hat die CIA versucht ihre eigene NSA zu erschaffen.

Frage: Was glauben Sie kommt als Nächstes?

Antwort: Nun, “Whack a Mole“ [*] bekommt eine vollkommen neue Bedeutung. [*ein Spiel, bei dem Maulwürfe aus Löchern auftauchen und man sie mit einem Hammer erschlagen muss – sinngemäß: eine Sisyphos-Aufgabe]

Die Medien greifen ein. TV-Sprecher bejammern die “Bedrohung der nationalen Sicherheit“, geben Russland die Schuld, vermeiden jedwede Erwähnung der Beteiligung Großbritanniens oder Israels, welches nebenbei gesagt fuchsteufelswild ist und sich wegen der Veröffentlichung von #Vault7 vor Angst in die Hose macht … wie auch die Briten.

Frage: Wir hören immer wieder davon. Warum? Die Briten und die Israelis sind doch Verbündete, oder?

Antwort: Definieren Sie “Verbündete“. Die CIA, der MI6 und der israelische Geheimdienst waren mit dem asymmetrischen Ausspionieren von Zivilisten beschäftigt, sowohl im Inland, als auch im Ausland. Sie haben ihre Spionagepraxis auf die Zivilisten angewendet. Dies wird nicht gut ausgehen, ich fürchte, es stehen größere Fluten bevor.

Frage: Fluten? ……

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2017/03/insider-bericht-2-cia-vault7-judas-technologie-paedogate/

Türkei verspricht Niederlanden „harte Antwort“ nach Rausschmiss von Ministerin

12. März 2017 Kommentare aus

Demonstranten mit türkischen Flaggen in RotterdamNach der Ausweisung seiner Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya aus Rotterdam hat der türkische Regierungschef Binali Yildirim den Niederlanden eine harte Antwort in Aussicht gestellt. Das Vorgehen der niederländischen Behörden bezeichnete er als „faschistisch“.

„Wir protestieren entschieden gegen das Vorgehen der niederländischen Behörden. Die Antwort wird in der härtesten Art und Weise ausfallen“, erklärte Yildirim nach Angaben der Agentur Anadolu. Er nannte es unzulässig, die durch diplomatische Immunität geschützte Ministerin unter Druck zu setzen.Die niederländischen Beamten hatten am Samstag den Konvoi von Fatma Betül Sayan Kaya blockiert, als diese auf dem Weg zum Konsulat in Rotterdam war.

Die Sozialministerin war mit dem Auto von Düsseldorf nach Rotterdam gereist, um nach eigenen Angaben die dort lebenden Türken über das anstehende Referendum über die Verfassungsänderung in der Türkei zu informieren. Doch ihr wurde der Zugang verwehrt. In der Nacht wurde die türkische Ministerin zur „unerwünschten Ausländerin“ erklärt und nach Deutschland abgeschoben….

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170312314856545-niederlande-tuerkei-skandal-ministerin/

Die Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte? –

12. März 2017 2 Kommentare

KennedyDie Rede, die John F. Kennedys Schicksal besiegelte? – Heute noch brandaktuell! 11.03.2017

Am 27. April 1961 hielt John F. Kennedy in New York vor den wichtigsten Zeitungsverlegern des Landes eine außergewöhnliche Rede über „eine große Bedrohung“. Er sprach von der „schwerwiegenden Gefahr, dass ein verkündetes Bedürfnis nach erhöhter Sicherheit (…) dazu benutzt wird, seine Bedeutung auf die Grenzen amtlicher Zensur und Geheimhaltung auszuweiten“ und dies „aufgrund einer monolithischen (einheitlichen) und ruchlosen Verschwörung, der man rund um die Welt gegenübersteht“. Er rief die Zeitungen dazu auf, das amerikanische Volk zu alarmieren und über alles uneingeschränkt zu informieren. Vermutlich haben Sie von dieser Rede noch nie etwas gehört, geschweige denn in der Mainstream-Presse etwas davon gelesen. Der Inhalt dieser Rede war so hochbrisant, dass er höchstwahrscheinlich die Weichen für Kennedys tödliches Schicksal am 22. November 1963 in Dallas stellte. Hören Sie nun die deutsche Übersetzung der Rede Kennedys, die sein Schicksal besiegelt haben mag und bis heute nichts an Brisanz und Aktualität verloren hat. „Allein das Wort Geheimhaltung ist in einer freien und offenen Gesellschaft unannehmbar; und als Volk sind wir von Natur aus und historisch Gegner von Geheimgesellschaften, geheimen Eiden und geheimen Beratungen. Wir entschieden schon vor langer Zeit, dass die Gefahren exzessiver, ungerechtfertigter Geheimhaltung sachdienlicher Fakten die Gefahren bei Weitem überwiegen, mit denen die Geheimhaltung gerechtfertigt wird. (…) Selbst heute hat es kaum Wert, das Überleben unserer Nation sicherzustellen, wenn unsere Traditionen nicht mit ihr überleben. Und es gibt die schwerwiegende Gefahr, dass ein verkündetes Bedürfnis nach erhöhter Sicherheit von den Ängstlichen dazu benutzt wird, seine Bedeutung auf die Grenzen amtlicher Zensur und Geheimhaltung auszuweiten. Ich beabsichtige nicht, dies zu erlauben, soweit es in meiner Macht steht, und kein Beamter meiner Regierung, ob sein Rang hoch oder niedrig sei, zivil oder militärisch, sollte meine Worte von heute Abend als Entschuldigung dafür interpretieren, die Nachrichten zu zensieren, Widerspruch zu unterdrücken, unsere Fehler zu vertuschen, oder von der Presse oder der Öffentlichkeit Fakten fern zu halten, die sie zu wissen begehren. Aber ich bitte jeden Herausgeber, jeden Chefredakteur und jeden Nachrichtenmann der Nation, seine Gepflogenheiten erneut zu untersuchen und die Natur der großen Bedrohung für unsere Nation wahrzunehmen…..

Quelle und weiter zu Text und Video: https://www.kla.tv/10117

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

12. März 2017 24 Kommentare
Kategorien:Nachrichten