Archive

Archive for 1. März 2017

Die Schlacht zur Befreiung der Menschheit wird schärfer, in USA, Japan, Korea, und überall

1. März 2017 1 Kommentar

FulfordBitte wie immer mit entspr. Skepsis lesen

Deutsch − Benjamin Fulford – 27. Februar 2017

Der weltweite Abbruch der Kabale beschleunigt sich, durch Festnahmen, Attentate, Informationskrieg, Finanzkrieg, sowie auch esoterische Formen des Kampfes, gemäß zahlreicher Quellen.

Es gibt zudem ein Auflodern von Aktivitäten in Antarktika. Die Top-Generäle der USA und Russlands, Joseph Dunford und Valery Gerassimov, trafen sich am 16. Februar und „eröffneten einen US-Russischen Vorstoß in Richtung Antarktika, nachdem die Kabale eine Atomwaffe zündete“, bemerken Pentagon Quellen. Diese Waffe ist anscheinend die Quelle für die Strahlung, die in verschiedenen Teilen der Atmosphäre festgestellt wurde, und es wird ernsthafte Vergeltung dafür geben, sagen andere Pentagon-Quellen.

Es gibt zudem Berichte, dass sämtliches zivile Personal aus Antarktika evakuiert wurde, und dass große Einheiten besonderer Einsatzkräfte dort ankommen, die über modernste Skalar- und andere Waffentechnologien verfügen.
http://www.disclose.tv/news/mass_evacuation_of_antarctica_as_special_ops_and_military_moving_in/137988

Pentagon-Quellen erwähnen auch ein „tiefes Erdbeben in Bolivien, das eine Botschaft an die Bushs in Paraguay und ihre Drogen-Bosse in Peru und Bolivien gewesen sein könnte.“

Viel Bewegung gibt es auch in Japan und Korea im Hinblick auf die mit der Bush/Nazi-Fraktion verbundenen Vereinigungs-Kirche, die eine Ranch angrenzend zur Ranch der Bushs in Paraguay besitzt…..

Quelle und weiter als PDF: deutsch-benjamin-fulford-27-02-2017

Mord an Dr. Ulfkotte, Anschlag auf mich am 13.1. – Vorhersagen und Symbol für das Jahr 2017?

1. März 2017 11 Kommentare

Veröffentlicht am 28.02.2017

Antje Sophia hat mir vor einem monat einige audio reden übergeben. leider habe ich es noch nicht eher geschafft, weil ich im ausland war. ich hatte schon von dem polizeilichen überfall berichtet und daß man auch ihre festplatten und damit alle ihre werke und photos konfisziert hat. sie gab mir nur noch das an bildern was sie auf einem anderen datenträger hatte. wollte, daß ich nur naturaufnahmen in das video spiele. ich habe aber noch bilder von ihr rein weil ich denke daß die leute wissen sollen, wer da spricht. habs versucht in ihrem sinne zu machen, wie halt auch die anderen videos. es gibt hier noch einige andere audio reden, die ich für wichtig halte. bei nächster gelegenheit werde ich sie nacheinander noch reinstellen. wenn ich näheres über A.S. weiß werde ich berichten. grad ist null kontakt ,weiß nicht mal ob sie noch lebt. gruß, jo
ach ja bei mir rauscht die aufnahme ziemlich. sie hatte halt nur ein einfaches aufnahmegerät. hoffe, ihr könnt trotzdem was damit anfangen. beim nächsten versuch ich mal zu korrigieren wenns geht.

Quelle: (https://www.youtube.com/watch?v=8T30CaKrV6E)

Gestank der Denunzianten!

1. März 2017 2 Kommentare
Zurück zu den braunen Wurzeln? Wie die FAZ den Kopp-Verlag denunziert (Enthüllungen)!

Gerhard Wisnewski

Der Kopp-Verlag residiere in der Nähe von Imbissen, Tankstellen und Bordellen, schreibt die altehrwürdige Frankfurter Allgemeine Zeitung aus der Hauptstadt der Bordelle. Außerdem ernähre sich Kopp von Büchern über Ufos, Esoterik und habe auch schon mal rechtsextreme Autoren verlegt. Worüber man streiten könnte. Worüber man aber nicht streiten kann, ist, dass die FAZ von Nazis gegründet wurde …

Meine Güte – der Kopp-Verlag! Was da alles in der Nähe ist! Zum Glück kommt jetzt die Wahrheit heraus: Eine große Zeitung stattete dem Verlagshaus in Rottenburg am Neckar einen Besuch ab, »der die Augen öffnet«. Na, bitte. Gespannt setzt man sich die Lesebrille auf – und was muss man da lesen: Rundum den Verlag gebe es billige Imbisse, Tankstellen, einen Baumarkt, metallverarbeitende Firmen, Lagerhallen, ja sogar ein Bordell! Schreibt jedenfalls die Zeitung aus der Hauptstadt der Bordelle, die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Dabei hat Frankfurt vermutlich mehr Stundenhotels als Rottenburg am Neckar. Und außerdem finden sich Freudenhäuser nun mal zwangsläufig in Gewerbegebieten, weil der Rest der Stadt in der Regel Sperrgebiet ist.

Aber das ist nun mal das Niveau, auf dem unsere Qualitätspresse neuerdings argumentiert, besonders die altehrwürdige FAZ ‒ inzwischen mehr alt als ehrwürdig. Zwischen 2015 und 2016 sank die FAZ-Auflage laut horizont.net um knapp 9 Prozent, die der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) sogar um 11,7 Prozent. Von 2010 bis 2016 sank die verkaufte Auflage der FAZ laut statista.de um über 100 000 Exemplare oder 30 Prozent.

Erstmal den Kellerboden aufmeißeln …

Donbass stellt ukrainische Werke unter Zwangsverwaltung – als Gegenmaßnahme

1. März 2017 1 Kommentar

Hüttenwerk von Enakijewo im Gebiet Donezk
Die selbsterklärten Volksrepubliken Donezk (DVR) und Lugansk (LVR) kontrollieren mehrere ukrainische Unternehmen auf ihren Gebieten, wie die russische Zeitung „Kommersant“ am Mittwoch unter Verweis auf Regierungsquellen der DVR meldet. Dieser Schritt gilt als Gegenmaßnahme zur Handels- und Verkehrsblockade Kiews gegen die Region.

„In allen Betrieben, die im Zuständigkeitsbereich der Ukraine liegen, aber in der DVR  tätig sind, wird ab 1. März 00.00 Uhr eine externe Verwaltung durch die staatlichen Organe eingeführt“, so ein Informant aus dem Ministerkabinett der Republik.

Auch die LVR bestätigte diesen Schritt: „Die Steuern werden nun in den Haushalt der Republik fließen“, hieß es dort aus Regierungskreisen.

Zuvor hatten die Chefs der DVR und LVR, Alexander Sachartschenko und Igor Plotnizki, bereits angedroht, ukrainische Betriebe unter Zwangsverwaltung zu stellen, wenn die mehrere Wochen andauernde Blockade bis zum 1. März 2017 nicht aufgehoben werde. Am Dienstag lehnte der ukrainische Premier Wladimir Groisman diese Forderung ab.

Eine Gruppe ehemaliger Teilnehmer an der Militäroperation im Donbass, darunter Abgeordnete der Werchowna Rada (ukrainisches Parlament), hatten Ende Januar aus Protest gegen die Handelsbeziehungen mit den „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk die Güterbahnstrecke auf dem von Kiew kontrollierten Territorium des Gebietes Lugansk blockiert…

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/politik/20170301314720157-donbass-blockade-verwaltung/

Papst Franziskus und Spekulant Soros gegen Trump

1. März 2017 2 Kommentare

Vor ein paar Wochen sorgte der offene Brief amerikanischer Katholiken an Präsident Trump bezüglich des Machtwechsels im Vatikan 2013 für Diskussionen. Sie wollen wissen, ob es einen „katholischen Frühling“ gab, weil der jetzige Kurs der Kirche so anders ist und sich an den von Clinton, Obama und Soros anlehnt. Besucht man kirchliche Veranstaltungen zum Thema Flüchtlinge, wird dieser Eindruck verstärkt; ebenso wenn man Zusammenhänge analysiert wie es der Historiker und Buchautor Wolfgang Effenberger tut:

jpsorosAm 22.August 2016 erschien in der JERUSALEM POST ein für ein westliches Medium ausgesprochen ungewöhnlicher Artikel. Unter dem Titel „OUR WORLD: SOROS´S CAMPAIGN OF GLOBAL CHAOS“ schrieb dort Caroline B. Glick über die zerstörerische Macht des Megaspekulanten George Soros, der unter dem Deckmantel von Demokratie und Menschenrechten weltweit die Bevölkerung manipuliert. „Das erste, was wir sehen, ist die größenwahnsinnige Natur von Soros‘ philanthropischem Projekt. Kaum ein Winkel der Welt ist unberührt von seinen Bemühungen. Kein Politikbereich bleibt ausgespart“, so Caroline B. Glick.

Anlass für den Jerusalem-Post-Artikel war der Hackerangriff der Gruppe „DC Leaks“ in die „Open Society Foundations“ von George Soros, in dessen Folge 2.500 Dokumente unter dem Titel „SOROS INTERNAL FILES – BIG DATA“ veröffentlicht wurden. Diese Dokumente beleuchten eines der weltweit einflussreichsten Netzwerke. Mit ihnen sollte wohl die von George Soros großzügigst unterstützte – Frau Glick nennt die Zahl von über 30 Millionen US-Dollar – Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton demontiert werden. Die weltweiten Aktivitäten – mehr als 50 globale und regionale Stiftungen (Open Society Foundations (OSF)), Organisationen und Gruppierungen, – des 86-jährigen Hedgefonds-Managers und Milliardärs Soros (geschätztes Privatvermögen: 25 Milliarden US-Dollar) sind in „DC Leaks“ hinlänglich dokumentiert…

Quelle und weiter: https://alexandrabader.wordpress.com/2017/02/28/papst-franziskus-und-spekulant-soros-gegen-trump/

Sinkt das Schiff? Tausende Millionäre verlassen Deutschland und Frankreich

1. März 2017 2 Kommentare

314716831Ein Exodus reicher Menschen: Laut einer Studie der südafrikanischen Beratungsgesellschaft „New World Wealth“ haben in den vergangenen zwei Jahren tausende Millionäre Deutschland und Frankreich den Rücken gekehrt. Darüber berichtet das „Manager Magazin“.

Demnach hätten Deutschland im vergangenen Jahr rund 4000 Menschen verlassen, die jeweils über ein Vermögen von über einer Million Dollar (etwa 950.000 Euro) verfügen. Im Vorjahr seien es nur 1000 gewesen.Eine rekordhohe Migration sei dabei in Frankreich verzeichnet worden: So hätten dieses Land 2016 12.000 und im Vorjahr 10.000 Millionäre verlassen. Zu den Gründen für die Ausreise gehören der Studie zufolge unter anderem auch „religiöse Spannungen“.  In Deutschland seien es zunehmende Spannungen in der Gesellschaft, die reiche Menschen zur Ausreise zwingen würden.

„Nach Ansicht der Studienautoren ist die Abwanderung besonders reicher Menschen aus einem Land ein alarmierendes Zeichen, denn diese Klientel sei bei größeren Migrationsbewegungen aufgrund der hohen persönlichen Flexibilität häufig die erste, die gehe“, schreibt das „Manager Magazin“…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20170228314715154-millionaere-verlassen-deutschland/

Kategorien:Kommentar, Systemkrise Schlagwörter:

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

1. März 2017 12 Kommentare
Kategorien:Nachrichten