Archive

Archive for März 2017

Deutsch − Breaking News von Benjamin Fulford – 31. März 2017

31. März 2017 Kommentare aus

Deutsch − Breaking News von Benjamin Fulford – 31. März 2017

Obama berichtete über Flugzeug beladen mit Heroin aus Afghanistan und Amphetaminen aus Nord-Korea, das in der Karibik beschlagnahmt wurde

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wurde von der US-Militärpolizei in Untersuchungshaft genommen und gab Informationen über seine mit Drogen handelnden Auftraggeber, berichten Quellen der Japanischen Militärischen Nachrichten-Agenturen. Als Ergebnis davon  konnte ein Flugzeug mit Heroin aus Afghanistan und Amphetaminen aus Nord-Korea auf dem Internationalen Flughafen von Argyle auf St. Vincent und die Grenadinen in der Karibik beschlagnahmt werden, berichten die Quellen. Weiter heißt es, das Geld aus dem Verkauf dieser Drogen wäre benutzt worden, um Aktivitäten von Daesh (ehemals ISIS) zu finanzieren. Dieser Beschlagnahmung ging die Kaperung eines Schiffs voraus, das 4,2 Tonnen Kokain an Bord hatte, berichten die Quellen, ebenfalls aufgrund Obamas Informationen.

http://www.whatdoesitmean.com/index2262.htm

Quelle: http://benjaminfulford.typepad.com/benjaminfulford/2017/03/obama-linked-planed-filled-with-afghan-heroin-and-north-korean-amphetamines-impounded-in-caribbean-by-benjamin-fulford-march.html

Übersetzung: M. D. D.

Wie Scientology in Russland Milliarden herbeizauberte – und in die USA abzog

31. März 2017 Kommentare aus

Scientology verboten (Symbolbild)Die Scientology-Sekte ist in Russland erstmals als kommerzielle und nicht religiöse Organisation überprüft worden, wie die russische Zeitung „Iswestija“ am Freitag berichtet. Demnach hat die Organisation in letzter Zeit etwa drei Milliarden Rubel (rund 50 Millionen Euro) aus dem Land in die USA abgezogen.
Der russische Inlandsgeheimdienst (FSB) prüft laut der Zeitung derzeit beschlagnahmte Unterlagen aus einem Scientology-Zentrum in Lossino-Petrowski im Gebiet Moskau. Darunter fanden die Ermittler Beweise dafür, dass kostenpflichtige Seminare sowie Trainings jeder Art ohne Lizenz durchgeführt worden waren, hieß es. Alle Materialien werden demnach zu einem Strafverfahren wegen illegalen Unternehmertums zusammengetragen.

„Wenn eine Person um eine Hilfe bei Scientologen bittet, gerät er in Behandlung mit Mitteln wie Eisenhuttinktur“, so der ehemalige Mitarbeiter des Moskauer Kriminalamtes (MUR), Wjatscheslaw Demin.

Er beschäftigte sich eigenen Angaben nach vor allem mit der Rückkehr von Ex-Mitgliedern der Organisation ins normale Leben. Solche chemische Substanzen können den Willen der Menschen brechen und psychologische Barrieren gegen Manipulationen senken, so Demin weiter.

Laut der Zeitung fühlten sich die Anhänger dieser Kirche nach den ersten Treffen ungewöhnlich entspannt und verloren sogar das Bewusstsein. Die ehemaligen Mitarbeiter der Scientology-Organisation sollen auch angegeben haben, dass Medikamente in die Luft gesprüht oder zu Speisen und Getränken hinzugefügt würden. Unter deren Einfluss würden die Menschen oft erzählen, was sie eigentlich lieber verschwiegen hätten, so die Zeitung. Ihrer Quelle zufolge sind die Menschen nach ein oder zwei Wochen bereit, unter anderem auch großzügig „zu spenden“. Diese Gelder würden danach ins Hauptquartier der Organisation in den USA überwiesen…..

Quelle und weiter: https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170331315119825-scientology-russland-milliarden-herbeizauberte/

So geht Bildung – Studenten bekommen Lektionen in Okkupation.

31. März 2017 2 Kommentare

Veröffentlicht am 27.03.2017
Hinweis: Vortrag aus 2012 stammt

Stichpunkte
00:35 Wer gründete die Russische Föderation? (Propaganda des Siegers, Gorbatschow, Gaidar)
04:26 Polewanow – wie Amerikaner die russischen Minister nicht in ihre Ministerien ließen.
07:30 Russische Privatisierung = Reparationszahlung.
08:25 Russische Oligarchen sind ausländische Oligarchen.
08:47 Die russische Verfassung ist keine russische Verfassung.
09:05 Der Mechanismus der Okkupation: 1. Medienkontrolle 2. Strategische Steuerung.
10:00 Der erste größere Aufstand in Russland (1996 Alexander Korschakow).
12:12 Wieso kam Putin an die Macht? (Abkommen von Chassawjurt).
13:45 Die Herrschaft der Oligarchen („Semibankirschina“) oder warum Chodorkowski ins Gefängnis kam?
15:49 Der Aufstand Putins.
17:48 Wieviel Macht hat der russische Präsident?
19:58 Russland im Vergleich mit Europa (Investitionen, Währung, Technologie).
24:24 Was hat Angela Merkel mit dem sinkenden Lebensstandard in Russland zu tun?
26:02 Tribut wird auch mit Menschen bezahlt.
27:30 Die Propagandamaschinerie wird schwächer.
29:10 Wer schreibt russische Gesetze / China.
30:50 Was bedeutet eine monopolare Welt?
33:05 Bildung in der Monopolaren Welt (Russland muss weniger bevölkert werden).
35:11 Ein Beispiel der Propaganda – Magnitzki-Gesetz.
38:36 Putins Dilemma.
40:09 Der KGB heute und die russischen Atomwaffen.
44:39 Wie im russischen Fernsehen zensiert wird.
47:07 In Deutschland hätte Putin schon längst verloren.
48:11 Was kann man von der russischen Opposition erwarten (Alexei Nawalny, Boris Nemzow)?
50:19 Putins Unterstützer im Parlament oder wie der Abgeordneter Bagarjakow eine falsche Frage stellte.
52:18 Wie russisch sind die russische Forbes-Liste und das russische Parlament?
55:50 Die Revolution 1917 war die erste große Operation gegen Russland.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=nxGmj…

Multikulti und die Folgen: Schwedens Liberale Jugend will Inzest und Sex mit Toten legalisieren

31. März 2017 6 Kommentare
Forderung der liberalen Jugend in Schweden: Geschwister über 15 Jahren sollen gesetzlich gedeckt Sex miteinander haben dürfen. Foto: Screenshot www.luf.se

Forderung der liberalen Jugend in Schweden: Geschwister über 15 Jahren sollen gesetzlich gedeckt Sex miteinander haben dürfen.
Foto: Screenshot http://www.luf.se

Schweden ist längst zu einem Land verkommen, das selbst Europäer meiden und wo Übergriffe von Einwanderern schon zur Tagesordnung gehören. Mitten in diesem multikulturellen Chaos äußerte die Liberale Jugend von Schweden nun einen weiteren Vorschlag zum Sittenverfall. Sie wollen Sex mit Toten und Sex unter Geschwistern entkriminalisieren, wie die schwedische Zeitung Aftonbladet berichtet.

Skurrile Vorschläge und Argumente

Die Jugendorganisation Flux beschloss darum bei ihrer Jahrestagung in Stockholm, sich offiziell für legalen Sex mit Toten und Geschwistern einzusetzen, und hielt dies auch in ihren Statuten fest, wie die Vorsitzende Cecilia Johnsson gegenüber Medien bestätigte. Als junge Vereinigung wolle man aber noch einen Schritt weiter gehen und diese Anliegen auch öffentlich äußern.

Geschwister über 15 Jahren sollten darum auf legalem Weg Inzest miteinander betreiben dürfen. Auch Sex nach dem Tod sollte erlaubt sein, genauso wie man seinen Körper der Wissenschaft zur Verfügung stellen oder Organspender werden kann, schlug die Organisation vor…..

Quelle und weiter: https://www.unzensuriert.at/content/0023352-Multikulti-und-die-Folgen-Schwedens-Liberale-Jugend-will-Inzest-und-Sex-mit-Toten

Pädogate – Nationaler Protest in den USA

31. März 2017 4 Kommentare

Veröffentlicht am 30.03.2017

Nach Angaben der „Europäschen Kommission“ wird in Europa alle zwei Minuten ein Kind als vermißt gemeldet. Dies entspricht etwa bis zu 250.000 Kindern im Jahr!

Am 25. Mai 1979 verschwand im New Yorker Stadtteil Soho der damals sechsjährige Etan Patz spurlos. Ihm zum Gedenken wurde vier Jahre später der „Internationale Tag der vermissten Kinder“ eingeführt, der seit 2001 auch in Europa begangen wird.

Neues Aufsehen erregte das Thema im Zusammenhang mit den Enthüllungen in Sachen #PedoGate oder #PizzaGate, in der hochrangige Funktionäre des „globalen“ Establishments beschuldigt werden, sich an Kindern zu vergehen.

Wobei das Thema gar nicht wirklich neu ist, denn David Icke beispielsweise weist bereits seit Jahren darauf hin, daß „Kindersex-Ringe“ ganz gezielt genutzt werden, um Funktionspuppen des Saystems zu kompromittieren… Der Publizist und Buchautor Wolfgang Eggert äußerte, daß diese Kindersex-Ringe auch immer dort zu finden sind, wo eine Anhäufung von Macht zu finden ist… Beispielsweise in Washington, Brüssel, London und Berlin, aber auch der #Sachensumpf sorgte für erheblichen (jedoch noch nicht ausreichenden) Wirbel hier in Deutschland.

Bizarr ist womöglich, daß die teure Fernsehproduktion „Conspiracy of Silence“ kurz vor der breitenwirksamen Ausstrahlung doch in den Papierkorb entsorgt worden ist. Dieses Thema war offenbar zu heikel, denn es befaßte sich mit den Kindersex-Ringen, die (aus welchen Gründen auch immer…) eine Spur „legten“, die zu den Geheimdiensten und nicht zuletzt auch ins weiße Haus führte…

Wir haben hier erste öffentliche Proteste in Washington DC (VSA) mit der Übersetzung vom youtube Kanal „Wahrheitsbewegung“ synchronisiert.

Filmtipp: „Das dunkle Geheimnis der Eliten“ (Kulturstudio)
https://youtu.be/fjKxlJ4pR2c

Gegen den Willen der UN: Israel genehmigt erste Siedlung seit 25 Jahren im Westjordanland

31. März 2017 Kommentare aus

Gegen den Willen der UN: Israel genehmigt erste Siedlung seit 25 Jahren im Westjordanland Zum ersten Mal seit 25 Jahren genehmigte Ministerpräsident Netanjahu den Bau einer neuen Siedlung im besetzten Westjordanland. Das israelische Sicherheitskabinett billigte einstimmig den Bau einer Siedlung nördlich der palästinensischen Stadt Ramallah. Mit dem umstrittenen Vorhaben stellt sich Israel auch gegen den UN-Sicherheitsrat.

Der am Donnerstagabend genehmigte Bau, soll den Einwohnern der Anfang Februar des Jahres 2017 geräumten Siedlung Amona, neuen Lebensraum bieten. Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof Israels im Jahr 2014 geurteilt, dass Amona illegal auf palästinenischem Gebiet errichtet wurde.

Unmittelbar nach der von heftigen Protesten begleiteten Räumung des israelischen Außenpostens, hatte Netanjahu erklärt, eine neue Siedlung errichten zu lassen. Nach Worten des israelischen Ministerpräsidenten sei die entsprechende Abstimmung im israelischen Sicherheitskabinett am gestrigen Donnerstag einstimmig gewesen:

Ich habe versprochen, dass wir eine neue Siedlung bauen würden“, ergänzte der Ministerpräsident.

Zunächst billigte das israelische Parlament am 6. Februar des Jahres 2017 ein umstrittenes Gesetz zur auch rückwirkenden Legalisierung sogenannter wilder Siedlungen. Es kam zu Kontroversen, da dies auch palästinensisches Privatland umfasst.

Aktuell leben etwa 600.000 Israelis in über 200 Siedlungen im Westjordanland und in Ost-Jerusalem. Dem stehen etwa 2,8 Millionen Palästinenser gegenüber, die Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines unabhängigen Palästinenserstaates beanspruchen. Der UN-Sicherheitsrat, hatte Israel noch im Dezember des Jahres 2016 zu einem vollständigen Stopp des Siedlungsbaus aufgefordert. Die Forderung umfasste auch Ost-Jerusalem……

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/international/48485-gegen-willen-un-israel-genehmigt-siedlung-westjordanland/

Gruschko: Vertrauen ohne Verzicht auf Dominanzbestrebungen der Allianz undenkbar

31. März 2017 Kommentare aus

Russlands NATO-Botschafter Alexander Gruschko (Archivbild)Die Festigung vertrauensbildender Maßnahmen zwischen Russland und der NATO ist ohne Verzicht der Allianz auf ihre Dominanzbestrebungen undenkbar. Das sagte der russische Botschafter bei der NATO, Alexander Gruschko, am Donnerstag in einer Stellungnahme zur jüngsten Sitzung des Russland-NATO-Rates auf Botschafterebene.

Vertreter der Allianz hätten am gleichen Tag in Brüssel von der großen Bedeutung des Wiener Dokuments über vertrauensbildende Maßnahmen und Sicherheit sowie über andere Mechanismen im Bereich der Rüstungskontrolle gesprochen. „Aber sie konnten die Frage nicht beantworten, wie das mit dem Kurs der NATO auf die Abschreckung Russlands und mit dem Säbelrasseln vor unseren Grenzen kongruiert“, sagte Gruschko.Die Allianz sollte die Aufstellung ihrer Kräfte an der östlichen Flanke einstellen, um eine gemeinsame Wiederherstellung von Mechanismen der Rüstungskontrolle zu ermöglichen. Diese Politik untergrabe die regionale Sicherheit, sagte der Botschafter.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20170330315114696-gruschko-nato-russland-vertrauen/