Startseite > Aktion, Militärpolitik, Nachrichten, Politik, UFO > UFO-JAGD IM SCHWABENLAND … … REICHSbürger jagen REICHSflugscheiben !!!

UFO-JAGD IM SCHWABENLAND … … REICHSbürger jagen REICHSflugscheiben !!!

28. Februar 2017

Wenn sich ein UFO in den deutschen Luftraum verirrt, dann dürfte nicht nur irgendwo bei der Luftwaffe eine rote Lampe aufblinken. Auch beim Institut für technische UFO-Forschung interessiert man sich für die unidentifierten Flugobjekte, die scheinbar täglich am Himmel über Deutschland gesichtet werden.
Um das Phänomen besser zu verstehen, hat Institutsleiter Gerhard Gröschel an verschiedenen Stellen des Landes Überwachungsanlagen installiert, die den Himmel 24 Stunden am Tag nach UFOs abscannen. Technische UFO-Jagd ist im Kommen Immer wieder gelang es Gröschel auf diese Weise, Himmelsphänomene zu filmen, die auch nach Abgleich mit zivilen und militärischen Radardaten unidentifiziert blieben. Seine Herangehensweise ist bislang einmalig. Die meisten UFO-Forscher beschränken sich auf die Registrierung und Analyse übermittelter Sichtungsberichte und Videos. Gerhard Gröschels Ansatz, das Phänomen von vornherein mit professionellen Detektoren zu erfassen, könnte eines Tages den entscheidenden Durchbruch bringen. So langsam spricht sich das auch herum.
Im Jahr 2015 gründetenWissenschaftler aus mehreren Ländern gemeinsam das UFODATA-Projekt, bei dem ein Netz automatischer Überwachungskameras den Himmel flächendeckend absuchen soll. Doch seitdem hat sich nicht viel getan. Während Gerhard Gröschel eine Überwachungsanlage nach der anderen installiert, hängt das UFODATA-Projekt noch immer in der Crowdfunding-Phase fest. Das Institut für technische UFO-Forschung blickt auf jahrzehntelange Erfahrung in der Dokumentation und Auswertung unbekannter Himmelsphänomene zurück. So werden mutmaßliche UFO-Sichtungen mit Flugdatenbanken verglichen, um fehlerhafte Identifizierung von Flugzeugen zu vermeiden. Auch bei der zivilen und militärischen Luftüberwachung fragt Gröschel regelmäßig nach, ob sich zum Zeitpunkt einer Sichtung etwas auf dem Radar befunden hat.

  1. 25. Februar 2017 um 12:39

    Ist da vielleicht erfogREICHER???!!!

  2. KHS
    25. Februar 2017 um 13:03

    ……..die KDF Group (Kraft durch Flugscheiben) sollte doch wenigstens beim Haken schlagen
    Hakenkreuz Fähnchen abwerfen,dann stottert der Gröschel nicht mehr an der Wahrheit vorbei!!!

  3. sarraziner2012
    25. Februar 2017 um 13:28

    Ob er wohl seine „Licht“-Bilder brav bei Mufon- ces gemeldet hat?
    Dort schauen gaaanz schlaue Leute in ihre 🔮 und erzählen was von Himmelslaternen oder optischen Täuschungen, die selbst die CCD Prozessoren durch Digitalreflexion in die Irre führen können.
    Und alle Zeugen sind nach Einwirkung von mindestens acht Bitbuergern 🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺🍺 in ihrer Wahrnehmung eingetrübt glaubwürdig.
    Die Lichter fliegen dann durch die Jever und Bitburgsteilkurven😜

    • KHS
      25. Februar 2017 um 14:17

      ………und wenn dann die Himmelslaternen (laut Radar der Luftraumüberwachung) mit ca.70000 km/h in Bodennähe über Friesland leuchten,dann war`s der Jägermeister…..

      • sarraziner2012
        25. Februar 2017 um 15:31

        Und wenn es grün leuchtet, hat da jemand die Himmelslatrinen entleert.💩💩💩Ist ja wohl organisch und grünleuchtendes Gas ist doch nicht etwa Zyklon B bei 100.000 Grad C?

        Wie ein Apportierhündchen setzt die Bild-Springer im Judenzwinger nen stinkenden Haufen in die Welt indem sie brav den gequirlten Wahnsinn abdruckt:

        JÜDISCHER WELTKONGRESS FORDERT:
        „Jeder Schüler muss ein KZ besucht haben“

        Wir fragen uns dabei, ob nicht zuvor alle Juden das KL besucht haben sollten. Ihre dort ersehnte exklusive Wohlfühlwärme wird ein 🔥🔥🔥Erlebnis von einmaligen Charakter!

        Und der Fluchtweg ist der Rauchabzug.

        Nicht dass unseren lieben Schüler auch noch dicke Luft einatmen müssen, wenn sie die Judenwellnessoase besuchen!

      • OKR
        26. Februar 2017 um 00:26

  4. OKR
    25. Februar 2017 um 14:27

    Vom Jäger zum gejagten.
    Über’s WE noch Schonfrist.
    Ab ASCHErmittwoch heißt es dann:

    RICHTER & STAATSIS JAGD IM SCHWABENLAND !!!

    REICHSflugscheiben jagen REICHSSCHWABENrichter/staatsis Paragraphen !!!

    Befehl von VRA ging bereits raus !

    Da werden Einige blöd gugen,
    wenn auf ihrem Schornstein eine 130er Reichsfahne weht
    und die RaumTelegraphen auf
    Hochtouren laufen !!!

    • sarraziner2012
      25. Februar 2017 um 18:11

      „Am Aschermittwoch ist alles vorbei …“ heißt es bald wieder. Schonzeit am Wochenende?
      Vielleicht nach dem Motto:
      Samstags bleibt der Ofen kalt –
      da gehn‘ wir in den Wienerwald.

      Zumindest bis die Asche ausgekehrt und der sichere Heizbetrieb der Öfen wieder einwandfrei gewährleistet ist.
      Und immerhin ist den Juden ihr siebter Tag, die Zeit von Freitagabend bis zum Sonnenuntergang am Sonnabend, ja heilig. Und mit Asche kennen sich die Juden ja bestens aus. Die einen backen Brot, wie Ihnen ihr Guru Mose kundtat während die anderen die Nichtjuden kräftig abkassieren.

      Das ist keine Religion, sondern geisteskrank!

  5. Lena
    25. Februar 2017 um 15:30

    UFO-Pressekonferenz – Hochrangige Militärs packen aus
    (Coalition for Freedom of Information) 09. 01. 2013

    Besonders ab 1:06:19h sehr anhörenswert !!!

  6. 25. Februar 2017 um 20:33

    Ich würd mich freuen wenns bald soweit wär

  7. KHS
    26. Februar 2017 um 08:31

    Die Alten werden kommen,die Jungen zu bewahren :

    Mittlerweile sind die Jungen auch schon alt geworden,aber die neue Welt lebt schon in uns !

  8. 26. Februar 2017 um 12:11

    M8voran …normale Menschen können diese verlogene liederliche verrottete Welt nicht mehr ertragen

  9. Lena
    26. Februar 2017 um 13:14

    Ich kann es nicht ertragen,
    mein deutsches Vaterland,
    daß dich seit langen Tagen
    das Feindesjoch umspannt;
    daß dich die Parasiten
    zerfressen bis in’s Mark.
    Dem will ich Einhalt bieten
    –Allvater, mach mich stark!
    Gib mir das Schwert der Treue
    und einen festen Mut,
    damit ich mich nicht scheue
    vor unsrer Feinde Wut!
    Laß Freunde mit mir gehen,
    die meinem Sinne gleich!
    Und neu wird es erstehen
    — das Heil’ge Deutsche Reich!

    Renate Schütte
    Quelle: Kritik – Die Stimme des Volkes Nr. 43 / 1978

  10. Lena
    26. Februar 2017 um 20:36

    Die heutige Weltenwende,

    in die uns das Schicksal gestellt,

    geht mit Dir bald zu Ende,

    Ahasver ! — zum Segen der Welt !

  11. 27. Februar 2017 um 20:12

    MASSEN-EVAKUIERUNG DER ANTARKTIS ALS SPECIAL OPS UND MILITÄRISCHE BEWEGUNG

    http://www.disclose.tv/news/mass_evacuation_of_antarctica_as_special_ops_and_military_moving_in/137988

    • OKR
      27. Februar 2017 um 20:17

      😱😱😱

      • OKR
        27. Februar 2017 um 20:17

        🇦🇶

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: