Impfung das wahre Gesicht!

26. Februar 2017

„Neben autistischen oder impfgeschädigten Kindern sind die gesamten Familien die Leidtragenden. Das kann sich der „Normalbürger“ überhaupt nicht vorstellen.

Neben der eigentlichen Katastrophe trägt der „Staat“ den Rest dazu bei, indem nicht zeitnah anerkannt wird oder zu oft eben gar nicht. Gesellschaftliche Isolation, Trennungen, Jobverlust… ein permanenter Überlebenskampf beginnt.

Die deutsche gründliche Bürokratie und Judikative auferlegt ihnen dutzendfache Formblätter zum Ausfüllen der Schwerbehindertenanträge, Reha-Maßnahmen, Anerkennungsverfahren, Hilfsmittelanträge, Widerspruchsverfahren und Klagen. Die Opfer des Impfgeschäfts sind meist Kinder, die Folgen meist schwerstwiegend und lebenslang. Dieses Risiko wird unter den Teppich gekehrt. Die Kinder sieht man selten, sie werden ja zuhause gepflegt.

  1. OKR
    26. Februar 2017 um 01:07

    Für d´ Kloanen …

    Für d‘ Allerliabst’n …

    Für d´ Engal …

  2. 26. Februar 2017 um 07:20

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  3. 27. Februar 2017 um 08:30

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: