Startseite > Aktion, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Militärpolitik, Nachrichten > Spangdahlem – Warnmeldung über Raketenangriff

Spangdahlem – Warnmeldung über Raketenangriff

20. Februar 2017

Das Militärpersonal der amerikanischen Luftwaffenbasis in Spangdahlem, Deutschland wurde informiert, sie werden angegriffen, nachdem eine Warnmeldung auf ihren Bildschirmen über einen bevorstehenden Raketenangriff erschienen ist. Auf der grell-roten Meldung stand, „RAKETE AM ANFLIEGEN. SUCHT SOFORT SCHUTZ! STANDORTE GEFÄHRDET:“. Später stellte sich heraus, es war eine Testmeldung, die eigentlich nur an einen Empfänger gehen sollte, statt an alle Personen der Spangdahlem Air Base, die in der Eifel hinter Koblenz bei Bitburg in Rheinland-Pfalz liegt.

Major Bryon McGary hat der Armeezeitung „Stars and Stripes“ erzählt: „Einer der Kontrolleure des Kommandoposten hat eine Schablone über diese Sache erstellt, die dann verschickt wurde … und er hat sie an alle gesendet.

Die Meldung über einen Raketenangriff wurde über das Notfallmeldesystem verschickt und erschien in einem Fenster auf den Bildschirmen, wo normalerweise Wetterwarnungen für die Piloten stehen.

Statt aber der Aufforderung nachzukommen, sofort einen Schutzraum aufzusuchen, hat einer aus dem Personal ein Foto des Bildschirms gemacht und auf Facebook gepostet. So wurde das Ereignis in der Öffentlichkeit bekannt.

Hier weiterlesen:  Alles Schall und Rauch: Spangdahlem – Warnmeldung über Raketenangriff 

  1. Lena
    20. Februar 2017 um 21:16

    Ob dieses jenen behilflich ist?

    Technologische Sensation? Festung Neu Schwabenland – Die 3. Wahrheit

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: