Startseite > Aktion, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Sicherheit > Frankreich: Hälfte des Militärs auf den Straßen – Bürgerkriegsartige Unruhen in 20 Städten – Schusswaffengebrauch erleichtet

Frankreich: Hälfte des Militärs auf den Straßen – Bürgerkriegsartige Unruhen in 20 Städten – Schusswaffengebrauch erleichtet

18. Februar 2017
paris-etNach Angaben von Twitter-Usern setzt Frankreich zur Zeit die Hälfte seines Militärs auf den eigenen Straßen ein. Die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte seien gelockert worden. In den letzten Nächten breiteten sich die Ausschreitungen in die Pariser Innenstadt und in andere Städte des Landes aus.

Frankreich lockert die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte. Nachdem immer mehr Polizisten im aktuellen Bürgerkrieg angegriffen werden – u.a. mit Molotow-Cocktails – sollen sie sich künftig in Notwehr-Situationen mit ihrer Waffe verteidigen können.

Die Stadt Paris verabschiedete ein entsprechendes Gesetz, so dürfen Polizei und Gendarmerie ohne Vorwarnung schießen, wenn z.B. ein Auto auf sie zu rast.

Frankreich setzt nach Angaben von James Sandzik die Hälfte seines Militärs auf den Straßen ein. Auch hier ist diese Angabe zum Einsatz des Militär zu finden:

Mit der „Operation Sentinelle“, der ersten militärische Operation Frankreichs auf dem Festland, wurden seit 2016 bewaffnete und uniformierte Kampftruppen auf die Straßen geschickt, um öffentliche Bereiche zu überwachen und wichtige Standorte wie Synagogen, Kunstgalerien, Kindergärten, Métro-Stationen und Moscheen zu schützen.

Das letzte Mal wurde im Dezember 2016 der Ausnahmezustand in Frankreich verlängert: „Terrorbedrohung“ ermöglicht staatliche Willkür: Ausnahmezustand wird in Frankreich zum fünften Mal verlängert.

Staatschef François Hollande hatte den Ausnahmezustand nach den Pariser Anschlägen vom 13. November 2015 mit 130 Toten verhängt. Er wurde seitdem schon mehrere Male verlängert, das letzte Mal nach dem Attentat von Nizza mit 86 Toten im Juli.

Ausschreitungen in Pariser Innenstadt.

Quelle und komplett: http://www.epochtimes.de/politik/europa/buergerkrieg-in-5-pariser-vororten-ausbreitung-befuerchtet-anwohner-sollen-zu-hause-bleiben-a2048399.html

  1. 18. Februar 2017 um 09:47

    Der Sieg bei der Präsidentenwahl im April/Mai dürfte Marine Le Pen nicht mehr zu nehmen sein…

  2. KHS
    18. Februar 2017 um 09:55

    Während EUROPA brennt,lässt sich „Das Merkel“ auf der Münchener Sicherheitskonferenz
    als Göttin der EU feiern! Alle jubeln und klatschen!

    (Ich glaube ich bin im falschen Film).

    Wenn denn ab März die Bunzels von der Welle erfasst werden,na denn „Gute Nacht“ !!!!

    • KHS
      18. Februar 2017 um 10:00

  3. feld89
    18. Februar 2017 um 10:17

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  4. 18. Februar 2017 um 15:09

    Hat dies auf pressefreiheit24 rebloggt.

  5. OKR
    18. Februar 2017 um 15:09

    Merkels Facharbeiter und Rakentbauingenieure in full Action !

    • 18. Februar 2017 um 15:29

      Anders sind die Schlafschafe und das Stimmvieh auch nicht wach zu kriegen…

  6. KHS
    20. Februar 2017 um 15:34

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: