Startseite > Flüchtlinge, Kommentar, Lug&Trug, Manipulation, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Orban: „Ihr wollt unsere Menschen vernichten“

Orban: „Ihr wollt unsere Menschen vernichten“

16. Februar 2017

end-of-merkelDer ungarische PM Viktor Orban enttarnt als EU-Mitglied die Massenmörder-Bande um Merkel erneut. Was Orban sagt, war früher kaum in einer Untergrundzeitung möglich. Der Beweis also, dass die Weltrevolution zur Wiedererweckung des Schöpfungs-Nationalismus in Fahrt gekommen ist. Wenn Orban sagt, dass Ungarn nur wesensgleiche Flüchtlinge aufnimmt, also echte Europäer, die vor dem Merkel-EU-Terror fliehen, dann ist das der weiße Europäer. Die Rassenfrage ist wieder da, der Rassenschutz und die Freiheit stehen wieder auf dem Stundenplan!

Express: »Der ungarische Premierminister teilt gegen die Globalisten-Elite wegen ihrer Offenen-Tür-Migration aus. Ungarns Anti-System-Premierminister beschuldigt die globalen Eliten zur Durchsetzung der Massen-Migration, sie wollten den Willen der einheimischen Menschen zerstören und die alten Völker Europas austauschen.
Viktor Orban, Rede zur Nation am 9. Februar 2017:
„Die Herren der Global-Politik erkennen in ihren Handlungen keinerlei Schuld, vielmehr beschuldigen sie die Völker und Nationen, dass sie für den Brexit und für Donald Trump gestimmt haben. …
Die Globalisten treiben ihr Programm voran und wollen den aufkeimenden Volkswillen gegen die offene Gesellschaft und gegen das liberalistische System überall im Keim ersticken. Sie haben erklärt, wenn Wahlen nicht von ihren ideologischen Politikern gewonnen würden, dann existiere in diesem Land die Demokratie nicht mehr, und dass Menschen, die gegen die Migrationspolitik sind, eine Gefahr für die Demokratie darstellen würden. …
Wenn die leichtgläubigen, nur langsam erwachenden Bürger, am Ende gegen das System aufstehen, sind sie bereits mit Millionen der Soros-Migranten überflutet worden. Soros und seine Eliten nennen jene, die sein Konzept der offenen Grenzen ablehnen, die Muffeligen Europas. Und wenn diese EU-Muffel nicht bereit seien, ihre christlichen Wurzeln und patriotischen Gefühle abzuschütteln, würden sie halt zuerst den europäischen Massenmenschen mit Fremden austauschen. Soros will Massen von unterschiedlichsten Menschen mit unterschiedlichsten Religionen und den unterschiedlichsten Eigenschaften nach Europa holen. Menschen, die mit einer anderen Moral und in anderen Traditionen aufgewachsen sind, die nichts mit Europa verbindet, die sollen kommen und uns eine Lektion erteilen. Die heutige Welt wurde von einer skurrilen Koalition von Menschenschmugglern, Menschenrechts-Aktivisten und führenden EU-Politikern mit dem Ziel geschaffen, systematisch Millionen von Migranten nach Europa zu schleusen. …
Wir haben es in der Politik mit übermächtigen Raubtieren zu tun, mit dem Trans-Grenzfreien-Reich des George Soros und seinen Tonnen von Geld und internationaler Medien-Artillerie. Soros bringt den Unfrieden …
Soros‘ Leute versuchen mit ausländischem Geld, die ungarische Politik zu beeinflussen“.

Quelle und weiter als PDF: nj-schlagzeilen_heute-15-02

  1. 16. Februar 2017 um 05:33

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

  2. 16. Februar 2017 um 11:54

    Gut. Wenn sich Herr Viktor Orban sorgt, dann hat er doch sicher vorgesorgt – wo ist also das Problem? Beseitigen wir es!

    Dazu gibt es schließlich Geheimdienste: Ob der ungarische wohl in der Lage ist, die Adresse eines Herrn Soros herauszufinden? Was ist mit einem Bewegungsprofil? Oder wie seht es mit den Essgewohnheiten dieses feinen Herrn Soros? Welche Krankheiten hat er? Auf welchen Frauentyp steht er? Oder mag er doch lieber Knaben, oder gar Tiere? Taja…

    Wenig später kommt dann die (ungarische) Pressemeldung (zuerst): „Der Billiardär, Butros Butros Merkel Rothschild-Soros ist gestern plötzlich bei einem noch nicht näher zu benennenden Arbeitsessen verstorben… eine Fischgrete setze seinem Leben ein jähes Ende. Viktor Orban kondulierte der hinterbliebenen Familie des nicht unumstrittenen Multimiliardärs bereits gestern als erstes Europäisches Staatsoberhaupt… was der Mossad und der CIA damit zu tun haben könnte, lesen sie hier in dieser Ausgabe – exklusiv – mehr dazu auf Seite 3!“

    XXX

  3. 16. Februar 2017 um 21:49

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: