Startseite > Enthüllungen, Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Die Pizza kommt wieder hoch: Trump auf dem Weg zum “Führer“

Die Pizza kommt wieder hoch: Trump auf dem Weg zum “Führer“

10. Februar 2017

Die Pizza kommt wieder hoch: Trump auf dem Weg zum ''Führer''Im Herbst vergangenen Jahres machten Berichte in vielen alternativen Medien die Runde, in welchen von Kindesmissbrauch unvorstellbaren Ausmaßes die Rede war. Große Pädophilen-Ringe in den USA und anderen Ländern weltweit wurden umfangreich thematisiert – das bekannte Stichwort in diesem Zusammenhang:

#PizzaGate

Der Ursprung dieses Begriffs steht in direktem Zusammenhang mit den von Wikileaks im Herbst öffentlich gemachten e-Mails des Wahlkampf-Chefkoordinators von Hillary Clinton, John Podesta. Podesta ist ein langjähriger und getreuer Weggefährte der Clintons, er war bereits von 1998 bis 2001 Stabschef des Weißen Hauses unter dem damaligen US-Präsidenten Bill Clinton.

In den Podesta-e-Mails fanden sich kryptische e-Briefwechsel, welche von Kennern der Pädophilenszene entschlüsselt wurden. Umfassende Hintergründe über dieses Thema finden Sie hier:

Was ist #Pizzagate und wer ist involviert?

Neben Kindesmissbrauch und Vergewaltigungen im Rahmen satanistischer Rituale ist auch von Kindesmord und sogar dem Essen von Organen getöteter Kinder die Rede. Hört sich an, wie ein schlechter Horrorfilm? In der Tat, dennoch deutet eine Vielzahl von Indizien und nicht von der Hand zu weisenden Beweisen darauf hin, dass derartige Abscheulichkeiten tatsächlich geschehen sind und weiterhin geschehen.

Von den westlichen LeiDmedien wurde dieser ganze Themenkomplex großflächig totgeschwiegen oder schlichtweg als “Fake-News“ tituliert. Umfassende journalistische Recherche und entsprechende Veröffentlichungen: Fehlanzeige. Nicht einmal eine belegt entkräftigende Gegendarstellung hat die LeiDpresse anzubieten gehabt.

So wie es aussieht, kommt die Pizza jetzt aber wieder hoch – im doppelten Sinn. Denn mit der jüngsten Bestätigung des bisherigen US-Senators des Bundesstaates Alabama, Hardliner Jeff Sessions, als Generalstaatsanwalt der Vereinigten Staaten von Amerika, soll laut internen Quellen des FBI nun der Weg für großräumige Verhaftungswellen in Pädophilenkreisen frei sein. Nur nebenbei: Sein erster Amtstag, der 9. Februar 2017 ist übrigens in den USA “National Pizza Day“. Ein Schelm …

Bereits in der vergangenen Woche wurde in Kalifornien ein großer Pädo-Ring ausgehoben und fast 500 Verdächtige in Haft genommen. Am 7. Februar 2017 veröffentlichte nun der ehemalige US-Mainstream-Journalist Bill Still einen Filmbeitrag auf seinem Youtube-Kanal ‚The Still Report‚, in welchem er zunächst auf ein im letzten Jahr schriftlich geführtes Gespräch des Betreibers der anonymen Netzseite 4Chan mit einem FBI-Insider über die Verbindungen der Clinton-Foundation eingeht, welcher seinerzeit mitteilte: ….

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2017/02/die-pizza-kommt-wieder-hoch-trump-auf-dem-weg-zum-fuehrer/

 

  1. 10. Februar 2017 um 19:25

    Bei HG dazu zu lesen

    [17:00] Leserzuschrift-DE zu Jeff Sessions, Trump’s new attorney general, dogged by racism claims

    Dies zeigt, wie der neue Generalanwalt eingestellt ist und was er NICHT unterstützt: Die Homoehe, die Homosexuellen, die Genderhype, die LGBT-Rechte. Also ist er ein Vertreter des konservativen Familiensystems und schätzt die „altmodischen“ Werte wie Tradition, Normalität, Anstand und Sitte. Also scheint er für Trump und das neue Not Left America ideal dafür zu sein, Dekadenz und linke Positionen zurückzudrängen.

    Jetzt warten wir darauf, dass seine Haftbefehle umgesetzt werden.

  2. 10. Februar 2017 um 21:17

  3. 10. Februar 2017 um 21:26
  4. 10. Februar 2017 um 22:16

  5. 10. Februar 2017 um 22:23

  6. 10. Februar 2017 um 22:45

    Pizza mit Kinderfleisch ?
    Pizzagate.

    CP = Cheese Pizza = Child Porn
    CP zum WE – Hillary !

    CP war ein Kodewort in den Hillary Clinton Emails.

  7. 10. Februar 2017 um 23:23

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  8. 11. Februar 2017 um 15:35

    Hollywood – AUSMISTEN !!!

    US-Kinderstar über ‚Pädowood‘: »Sie waren überall, wie die Aasgeier«

    Corey Feldman, geboren 1971 in Kalifornien, ist ein US-Schauspieler und hatte seine größten Erfolge auf der Leinwand als Kinderstar und Jugendlicher. Bereits im Alter von 3 Jahren trat er in einem Werbespot für McDonald’s auf und löste 1984 in ‚Gremlins‘ die Monsterkatastrophe mit einem Wasserglas aus. Den höchsten Bekanntheitsgrad dürfte Feldman in den 1980er Jahren als Heranwachsender in Filmen wie ‚Stand by me‚ an der Seite von River Phoenix, ‚Die Goonies‚ und ‚The lost boys‚ gehabt haben.

    Nachdem sich im vergangenen Jahr ‚Frodo‘-Darsteller Eliah Wood öffentlich über Pädophilie in Hollywood äußerte, trat auch Corey Feldman erneut an die Öffentlichkeit und bekräftigte Woods Aussagen anhand seiner persönlichen Erfahrungen aus seiner Kinder- und Jugendzeit in der ‚Traumfabrik‘. Erneut deswegen, weil er bereits im Jahr 2011 im Interview bei ABC ausführlich über Kindesmissbrauch in Hollywood gesprochen hatte.

    Auf die Frage, ob er das Gefühl habe eine normale Kindheit verpasst zu haben, sagte Feldman: »Welche Kindheit? Ich weiß nicht, was das bedeutet.«

    Hollywood habe ein Problem: »Ich kann Ihnen eins sagen: das Problem Nr. 1 in Hollywood war, ist und wird immer Pädophilie sein. Das ist das größte Problem für Kinder in dieser Industrie.« Alles laufe »unter dem Radar« ab, aber es sei «das große Geheimnis«…..

    http://n8waechter.info/2017/02/us-kinderstar-ueber-paedowood-sie-waren-ueberall-wie-die-aasgeier/

  9. 11. Februar 2017 um 19:27

    Pizzagate: Hacker haben 10.000 Seite im Darkweb zerstört und konnten eine Datenbank mit Kundeninformationen sichern

    Hacker, die im Darknet 10.000 Seiten in Verbindung mit Kinderpornografie löschten haben nun Zugriff auf eine Liste mit zehntausenden Namen inklusive Benutzernamen und Passwörtern. Die Hacker glauben, dass die Namen in enger Verbindung zu Pizzagate stehen und sind bereit, die Informationen dem FBI zu übergeben. Vor kurzem wurde auch berichtet, wie ein FBI Insider sagte, dass 30% der Politiker in Washington D.C. mit dem Pädophilenring der Elite in Verbindung stehen. AfterActionReporting.com berichtet nun: Die Hacker haben 74GB an Inhalten und eine 2,3GB große Datenbank heruntergeladen….

    http://1nselpresse.blogspot.de/2017/02/pizzagate-hacker-haben-10000-seiten-im.html

    • OKR
      11. Februar 2017 um 20:13

      Böse Hacker !!!
      Wir wiSSen nixi, aber hacken auch … drauf !!! 😂😝

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: