Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Die Trump-Weltrevolution zielt auf die Zerschlagung der Weltlügenmacht ab!

Die Trump-Weltrevolution zielt auf die Zerschlagung der Weltlügenmacht ab!

9. Februar 2017

cdfc0-trumptelefonÜber Nacht gilt ein Mann als das Böse der Welt, der demokratisch zum Präsidenten der Weltmacht USA gewählt wurde. Aber er hat keinen Krieg begonnen und fördert nicht den Terrorismus wie seine Vorgänger. Seit dem 20. Januar, dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenent, erschienen im Internet über 12.000 Aufrufe zur Tötung von Trump, ohne strafrechtliche Folgen. Gewichtige Systembonzen rufen offen zum Umsturz auf und fordern Trumps Einlieferung in die Psychiatrie, wie z.B. Rosa Brooks, die Tochter der Erzkommunisten Barbara und John Ehrenreich. Brooks war Beraterin von Obama und agiert heute in der Führungsetage von George Soros‘ „Open Society Foundation“. Brooks landete den Umsturz- und Mordaufruf gegen Trump in Foreign Policy (Magazin der heimlichen jüdischen Weltregierung, CfR) am 30. Januar. Und da drängt sich eine historische Parallele auf.
Am 30. Januar 1933 wurde Adolf Hitler als Vorsitzender der NSDAP, der stärksten Partei im Reichstag, von Reichspräsident Hindenburg zum Reichskanzler ernannt. Auch aus der Reichstagswahl vom 5. März 1933 ging die NSDAP als stärkste Partei (43,9 Prozent) hervor. Am 23. März 1933 stimmte der demokratisch gewählte Reichstag dem „Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich“ (dem sog. Ermächtigungsgesetz) mit überwältigender Mehrheit zu, das Adolf Hitler weitreichende Vollmachten zur Überwindung der nationalen Elendszustände übertrug (wie es Trump mit seinen Dekreten tut). Zu diesem Zeitpunkt gab es in Deutschland noch keine Gesetze gegen Juden, geschweige denn eine „Judenverfolgung“, dennoch erklärte das Weltjudentum dem Deutschen Reich den Krieg, und zwar am 24. März 1933, also nur einen Tag nach Hitlers demokratischer Bestätigung im Parlament. „Das Gesetz zur Behebung der Not …“ wird heute, in der Zeit der Lüge, als „Ermächtigungsgesetz“ abfällig gebraucht, als habe sich Hitler selbst ermächtigt. Mittlerweile benutzt die Lügenpresse den Begriff „Ermächtigung“  auch im Zusammenhang mit Trumps Wahlsieg. „Trump Total – Zwischen Ermüdung und Ermächtigung“.


Donald Trump weiß, dass die Macht der Menschenfeinde von ihrer Lügenindustrie ausgeht. Deshalb wird er nicht müde, explizit die „Lügenpresse“ als Schuldige anzuprangern. Trump weiß, dass sie seinen Sturz vorbereiten und er sucht deshalb die Nähe des Militärs. 90 Prozent des US-Militärs, bis in die oberen Ränge, stehen hinter Trump, genauso wie 90 Prozent der weißen Amerikaner. Es wird also früher oder später zur Revolutionskraftprobe kommen. Die Lügenpresse hofft aber, den Revolutionskrieg gewinnen zu können. „Verschwörungstheorien im Weißen Haus. Trump greift US-Medien frontal an. Der Vorwurf wiegt schwer: US-Präsident Trump behauptet: ‚Und in vielen Fällen will die sehr, sehr verlogene Presse gar nicht über die Terroranschläge berichten. Sie haben ihre Gründe dafür und ihr versteht das. Hier ist die Anschlagsliste, darüber wurde nicht berichtet‘. Trump sprach vor 300 Elitesoldaten.“ (n-tv, 07.02.2017)

Die Macht der Lügenpresse-Industrie kommt mit der Holocaust-Lüge überdeutlich zum Ausdruck. Mit dieser Lüge werden sämtliche Weltverbrechen, und ganz besonders die multikulturelle Ausrottung der weißen Menschen, begründet und gerechtfertigt. Und genau da setzte Trump nur sieben Tage nach Amtsantritt an, als er in seiner Erklärung zum Welt-Holocaust-Tag weder die Juden, noch ihre magische Zahl von 6 Millionen erwähnte. Die berüchtigte Holoristin Deborah Lipstadt nannte in einem Altantic-Beitrag vom 30. Januar Trumps Holo-Botschaft „die Entjudifizierung des Holocaust.“ Dass dieser neue Geist zur Erweckung der Menschheit führt, spürt bereits die ganze Welt. Selbst in Nigeria gab es Massenproteste und Tote für Trump, als sie mit der Forderung auf die Straßen gingen: „Wir bitten Trump um Unterstützung zur Gründung eines freien Staates Biafra“.
Gestern berichteten wir in unseren SCHLAGZEILEN, dass eine Online-Wählerumfrage des Münchner Merkur (eine CSU-nahe Tageszeitung) 80 Prozent Zustimmung für die AfD und nur 3 Prozent für Lügner Seehofer ergab. Kaum jemand konnte sich eine solche Erweckungsstimmung vorstellen, aber nur einen Tag nach der Merkur-Umfrage, musste sogar die Hanns-Seidel-Stiftung der CSU dieses Phänomen bestätigen. Die Seidel-Untersuchung ergab, dass 88 Prozent der Bayern gegen Seehofer und seine CSU sind, weil sie ihr Leben von Seehofers Flüchtlingspolitik bedroht sehen: „Sicherheit, Terror, Flüchtlinge, diese Themen werden mit großem Abstand (88 Prozent und 84 Prozent) als wichtigste bundespolitische Probleme wahrgenommen und belasteten die allgemeine Grundstimmung.“ (pnp, 07.02.2017)

Quelle: http://concept-veritas.com/nj/schlagzeilen/schlagzeilen_heute.pdf 

  1. 9. Februar 2017 um 09:41

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  2. 9. Februar 2017 um 10:19

    Dank Trump und den hinter ihm stehenden Kräften inklusive der GFdL und des OKRs geht eine jahrtausendelange Herrschaft der satanischen Dunkelmächte auf Terra Urantia zu Ende – und die klammert sich verzweifelt mit ihren Teufelskrallen an ihre rasant entschwindenden gewohnten Positionen…

    http://www.christ-michael.org/trump-it/

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: