Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Militärpolitik, Nachrichten, Politik > Paul Craig Roberts: Ist die Trump-Administration bereits am Ende?

Paul Craig Roberts: Ist die Trump-Administration bereits am Ende?

8. Februar 2017

Von Paul Craig Roberts

Die Hoffnungen für die Trump-Administration leuchten nicht besonders hell. Trumps Militärchef, General Mattis, macht seinem Spitznamen “Mad Dog“ bereits alle Ehre. Er hat gerade verkündet, dass der Iran »der größte Einzelsponsor-Staat des weltweiten Terrorismus ist«. Er erklärte Russland zur Bedrohung Nummer 1 für die USA. Er drohte mit Interventionen in Chinas territorialen Angelegenheiten.

Ich habe mich geirrt. Ich dachte General Mattis wäre eine vernünftige Wahl, da er die Effizienz von Folter zurückweist und Trump – seinen eigenen Worten nach – überzeugt hat, dass »Folter nicht funktioniert«. Offenbar ist es Mattis jedoch unmöglich diese Erkenntnis auf höhere Geopolitik zu übertragen. Trump muss Mattis feuern, welcher das Pentagon den normalen Beziehungen mit Russland in den Weg gestellt hat.

Es gibt keine Belege im Verhalten Irans, Russlands und Chinas, welche General Mattis‘ Ansichten stützen. Seine Definition von Bedrohung ist eine neokonservative: ‚ein Land fähig der US-Weltherrschaft zu trotzen‘. Für den militärisch-industriellen Komplex ist dies eine bequeme Bedrohung, da sie ein unbegrenztes Budget rechtfertigt, mit dem derartige “Bedrohungen“ besiegt werden können. Es ist eben dieser weltherrschaftliche Impuls, der die Quelle des Terrorismus ist.

In Wahrheit gibt es nur zwei Länder auf der Welt mit Weltherrschaftsansprüchen: Israel und die USA. Und diese sind die Quelle des Terrorismus. Israel terrorisiert Palästinenser und hat dies bereits seit rund 70 Jahren getan. Die USA terrorisiert den Rest der Welt.

Quelle und weiter: http://n8waechter.info/2017/02/paul-craig-roberts-ist-die-trump-administration-bereits-am-ende/

  1. 8. Februar 2017 um 15:44

    General Mattis – offenbar ein Uboot der Dunkelmächte…

  2. KHS
    8. Februar 2017 um 18:06
  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: