Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Video > „Stadtrat Ferrat“ rappt gegen Abtreibung – Dramatische Real-Videosequenz bringt Diskussionen in Gang

„Stadtrat Ferrat“ rappt gegen Abtreibung – Dramatische Real-Videosequenz bringt Diskussionen in Gang

7. Februar 2017
Der Mannheimer Stadtrat der Familien-Partei, Julien Ferrat, ist nicht nur ein Lokalpolitiker, der für den Erhalt der Familien als Kern des gesellschaftlichen Zusammenlebens kämpft, sondern auch Rap-Musiker. Unter dem Künstlernamen „Stadtrat Ferrat“ veröffentlichte Ferrat jetzt den Song „Dieser Konflikt“, in dem eine kurze aber dramatische Sequenz einer Abtreibung gezeigt wird. Das Video wird kontrovers diskutiert.

Julien Ferrat ist Mitglied im Mannheimer Stadtrat für die Familien-Partei. Die Kleinpartei hat einen Sitz im Landtag von Thüringen und einen im Europaparlament inne und hat, wie der Name schon verrät, die Familie als schwerpunktmäßiges Thema. Bundesvorsitzender ist Arne Gericke aus Tessin in Mecklenburg-Vorpommern. Die Partei sieht die Familie als Kern des gesellschaftlichen Zusammenlebens und den Generationenvertrag als Kern der Sozialen Marktwirtschaft an. Darauf richtet sie ihre politische Agenda aus.

Aylin – Die Wahl zwischen Leben & Tod

Doch Julien Ferrat alias „Stadtrat Ferrat“ ist auch Rap-Musiker. Aus dieser Kombination heraus entstand sein neues Rap-Video „Dieser Konflikt“, welches die „Geschichte der jungen Frau Aylin erzählt, die ungewollt schwanger wird. Ihre Eltern raten ihr zur Abtreibung, ihr Umfeld bezeichnet sie als Schlampe“, so die Pressemeldung von „Entertainment Records“ zum Video.

Das Mädchen Aylin, interpretiert von der Underground-Sängerin Dilara68, steht nun unter großem Druck – und schon ist er da, der Konflikt zwischen Leben und Tod: Sie denkt über eine Abtreibung nach. Letztendlich siegt ihr Wunsch Leben zu schenken, sie entscheidet sich dafür, das Kind zu bekommen.

Der Clip wurde vom Filmteam „Urban Street Media“ gedreht und mit der Musik des Mannheimer Beatproduzenten JdaPlayunterlegt.

Um die Dramatik und Ernsthaftigkeit des Themas zu verdeutlichen, geht Ferrat einen ungewöhnlichen Weg. Er fügt dem Video Szenen einer Abtreibung bei. Doch worum ging es Julien Ferrat bei diesem Schritt?

Eine Abtreibung ist keine ethische Handlung, sondern purer Egoismus. Das Töten menschlichen Lebens ist nicht progressiv, sondern widerwärtig. Abtreibung ist faktisch erlaubt, soll aber nicht gezeigt werden. Diese Scheinheiligkeit möchte ich aufzeigen.“

(Julien Ferrat alias „Stadtrat Mannheim“)

Quelle und komplett: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/stadtrat-ferrat-rappt-gegen-abtreibung-dramatische-real-videosequenz-bringt-diskussionen-in-gang-a2042276.html

  1. 7. Februar 2017 um 10:37

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: