Startseite > Aktion, Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Aufruf zum Mord gegen OB Hilbert

Aufruf zum Mord gegen OB Hilbert

6. Februar 2017

„Dresden war keine unschuldige Stadt“,

hat das Stadtoberhaupt gesagt. Die Reaktionen sind heftig – vielleicht strafbar. Die Polizei ermittelt.
Nach mehreren Drohungen in den sozialen Netzwerken gegen Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat die Polizei ein Strafverfahren eingeleitet. Wie ein Sprecher am Sonnabend mitteilte, ermittelt das Dresdner Staatsschutzdezernat wegen des Verdachts der Bedrohung und Beleidigung. Zudem sind die Beamten seit Freitagabend rund um die Uhr an der Wohnung des Oberbürgermeisters präsent. Polizeipräsident Horst Kretzschmar: „Wir befinden uns in der Woche vor dem 13. Februar, wo die Sicherheitslage ohnehin immer etwas angespannter ist. Auch wenn wir keine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit für Herrn Hilbert sehen, können wir andere Aktionen, insbesondere vor seiner Wohnung, nicht ausschließen.“….

Quelle Text und weiter: https://www.sz-online.de/nachrichten/aufruf-zum-mord-gegen-ob-hilbert-3605504.html

siehe auch: 
OB Hilbert unter Polizeischutz
Nach heftigen Anfeindungen bewachen Beamte den Wohnsitz des FDP-Politikers. Der meldet sich nun auf Facebook zu Wort.  Dresden. Seit Dresdens OB Dirk Hilbert im Vorfeld des Gedenkens an die Zerstörung der Stadt vor einem Opfermythos gewarnt hat, wird er in sozialen Netzwerken heftig angefeindet…..

Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/ob-hilbert-unter-polizeischutz-3605609.html

  1. 6. Februar 2017 um 09:08

    Siehe auch Kommentar vom National Journal:

    Hilbert: „Dresdens Kinder wurden zu recht ausgerottet“….

    bildschirmfoto-2017-02-03-um-10-01-27Hilbert: „Dresdens Kinder wurden zu recht ausgerottet“ Mehr als eine halbe Million Deutsche, die Mehrheit Frauen, Kinder, Säuglinge und die unschuldigen Tiere, wurden in nur einer Nacht des Alliierten-Dresden-Holocaustes ausgerottet 

    Wem für seine persönlichen Menschen-Studien noch ein Fallbeispiel menschlicher Entartung fehlt, der begebe sich ins Büro des Dresdner Oberbürgermeisters, dort treffen Sie OB Dirk Hilbert (FDP), den Prototypen menschlichen Abschaums. Mitgefühl sollten wir deshalb für seine bemitleidenswerte Ehefrau Su Yeon haben, die als Asiatin ihn, der einen Normalmenschen wie Erbrochenes anekelt, ertragen muss. Hilbert sagte gemäß SZ vom 02.02.2017:
    „Es gibt immer noch Versuche, die Geschichte umzudeuten und Dresden in einem Opfermythos dastehen zu lassen. Dresden war keine unschuldige Stadt ….“

  2. 6. Februar 2017 um 09:12

    damit reiht sich Hilbert in einer Reihe ein mit solchen Aktionen >>>

    Strafanzeige gegen die Person Anne Helm wegen u.a. Volksverhetzung – Tatort Dresden und ……

    Thanks Bomber harris
    Sehr geehrte Damen und Herren.
    Ich sehe mich veranlasst gegen die vorgenannte Person Anne Helm sowie einer weiteren Mittäterin hiermit Strafanzeige i.V. mit Strafantrag u.a. wegen Verstoß gegen § 130, StGB zu stellen.
    Es wird hier Bezug genommen auf folgende Beweisfundstellen:
    und
    Partei-Ausschluss gefordert
    Nackt-Piratin verhöhnt Bombenopfer von Dresden
  3. feld89
    6. Februar 2017 um 10:26

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  4. 6. Februar 2017 um 10:33

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  5. 6. Februar 2017 um 10:55

    OK….
    Bitte mal, trotz des Dialektes ab min11:40 `reinhören…
    hat was mit den vielfältigen “Verbindlichkeiten” des Tatsachenrelativierers Hilbert zu tun…
    (wer in zu vielen Ausschüssen sitzt wird selbst zu Selbigen, siehe Wiki)
    Lutz Bachmann-Die Wahrheit über einen Verräter

    Wer sich an eine Ideologie verkauft für den ist „Wahrheit“ nur ein Zahlungsmittel.

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: