Startseite > Kommentar, Nachrichten, Politik, Rechtslage > Präsident Trump machte mit einem Federstrich aus der „mächtigsten Frau der Welt“ eine sich verziehende Flatulenz

Präsident Trump machte mit einem Federstrich aus der „mächtigsten Frau der Welt“ eine sich verziehende Flatulenz

1. Februar 2017

merkels-hetzer-tuskMit einem Federstrich zerstörte Donald Trump symbolträchtig am Holo-Tag die kranke Welt der Multikulturalisten und Holoisten. Am 27.01.2017 machte er mit Dekret die Einreisen in die USA fortan auch von der OriginalNationalität abhängig, während er in seiner Holo-Erklärung die Juden nicht erwähnte. Ein Doppelschlag, der das kranke Universum beben lässt. Selbstverständlich gilt er seitdem auch als Holo-Leugner – und wir sind mit unserer gesunden Weltsicht also nicht mehr allein. Pass-BRDler dürfen derzeit nicht mehr in die USA einreisen, wenn sie aus bestimmten Ländern stammen. Bio-Deutsche hingegen dürfen einreisen. Selbst die Ehefrau von Joseph Fischer, ehemaliger Terrorist, Ex-BRDAußenminister und heutiger Soros-Handlanger, darf nicht in die USA reisen, wie die FAZ vom 31.01.2017, S. 7 berichtet:
„Die Filmproduzentin Minu Barati ist Deutsche, hat aber auch einen iranischen Pass. Damit darf sie nicht mehr in die Vereinigten Staaten einreisen. ‚Von solchen Maßnahmen pauschal betroffen zu sein ist schockierend und erniedrigend‘, so Minu Barati, Ehefrau von Joschka Fischer.“

Globalismus und Holoismus gehen mit der EU unter. Trump vernichtet diese ideologisch-internationalistische Geistesseuche vielleicht auf Jahrhunderte hinaus. Der neue US-Präsident will die EU zu zerreißen, und er wird es tun, denn Trump meint, was er twittert. Jetzt erst recht, nach all den Beleidigungen, mit denen er von der „dummen Frau“ und ihren Epigonen überschüttet wird. Trump hatte im Rahmen seines Interviews mit BILD/TIMES am 16. Januar 2017 sein Einreiseverbot für BRD-Multikulturelle angekündigt.
Er sagte:
„Die Menschen wollen nicht, dass andere Menschen in ihr Land kommen und es zerstören, deshalb werden wir vom ersten Tag meiner Amtszeit an geschlossene Grenzen haben. Ich möchte nicht tun, was Deutschland getan hat. Alles wird ganz anders werden. Wir werden Europa analysieren, wo es Probleme gibt, von wo sie hereinkommen. Merkel handelte katastrophal, alle diese Illegalen aufzunehmen und niemand weiß, woher sie wirklich kommen. Sie werden sehen, was ich tun werde, in einer Woche schon.“
Donald Trump wird keine vorübergehende Erscheinung sein, wie …..

Quelle und weiter als PDF: nj-schlagzeilen_heute-01-02

  1. OKR
    1. Februar 2017 um 13:12

    Was ist eine Flatulenz ? Wir verstehen das Wort nicht !

  2. 1. Februar 2017 um 13:20

    Nur ein sich verziehender „FURZ“ 💨💨

    … (derb) Aftersausen, Furz; (bayrisch und österreichisch derb) Schas; (landschaftlich derb) Fist; (bildungssprachlich veraltet) Vapeurs; (Medizin) Flatulenz, Flatus …

    Duden | Darmwind | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Synonyme

    • OKR
      1. Februar 2017 um 13:42

      Also ein Kurzer Furzer. Was schreiben die vom National Journal dann so kryptisch ? Wir dachten das sind GERMANEN ?! Ein Germane verwendet dafür, danke Vincimus, das Wort „Schas“ oder eben „Furz“ !!!
      Verfluacht noamoi, man kann auch viel unsinnig verkomplizieren !!! 😝😂

  3. KHS
    1. Februar 2017 um 14:25

    ……das Wort kommt von Flatratte,die sich dringend verpissen muss!Dabei entstehen auf der
    Flucht bei schneller Fortbewegung CO 2 Ausscheidungen,die nicht ohne sind,so auf Merkelpedia zu lesen!

  4. sarraziner2012
    1. Februar 2017 um 14:31

    „Wir schaffen das“ – Merkel wurde längst zum Archetypus eines Heißlufterzeugers:
    Ein Wortgebläse vom Intellekt einer Luftpumpe gepaart mit dem entzündlichen Abwind aus den längst verfaulten Gedärmen. Da freut sich die GKT.
    Und Trumpf Ass gewinnt noch saubere Bioenergie dazu und sorgt ganz nebenbei für den globalpolitischen Klimawandel. Hauptsache, genügend Biomasse zum (Ver-)Heizen ist verfügbar.
    Der Waidmann Trumpf wird die Säue nach ihren Schweinereien schon durchs Dorf treiben und erlegen. Waidmannsheil!
    Gelebter Naturschutz – Was juckt es schon eine echte deutsche Eiche, wenn sich eine Sau daran kratzt? Die Sau wird lange vor der Eiche in die ewigen Jagdgründe eingehen und sprichwörtlich ihr Waidloch aufgerissen.
    Waidmannsdank Trump(f)!

    • OKR
      1. Februar 2017 um 14:41

      Wenn wir Ihr Geschriebenes richtig verstehen, dann müßte doch so ein Merkelfurz genügen, um in Buchenwald auf der Stelle
      6 Mill. juden in der Gaskammer zu vergasen. Somit wäre die GKT nicht nur rechnerisch und meßtechnisch, sondern auch praktisch bewiesen: Nur juden schaffen es mit ihrer spezifischen Materialkunde
      solche hohe Temperaturen zu erzeugen und ihresgleichen einfach als Formwandlung (Rauch) in die Luft steigen zu lassen.

      • sarraziner2012
        1. Februar 2017 um 15:23

        Echte Kraut Meteoriten:

      • KHS
        1. Februar 2017 um 15:39

        …….bei Lederhosen wird`s dann schon schwieriger!

  5. 1. Februar 2017 um 15:56

    31. Hartung 2017 – 1 US-Dollar = 1,829 Deutsche Mark – Gold: 2.186,39 DM – Rohöl: 96,37 DM

    1 Dollar 1913 = 57,85 heutige Dollar – 1 Goldmark 1913 = 12,87 Euro

    In Kanada gab es eine Schießerei in einer Moschee, mit mindestens sechs toten Muselmanen. Zum allgemeinen Bedauern der Gutmenschen war das weder ein fremdenfeindlicher Akt, noch ist Donald Trump darin verwickelt. Es handelte sich einfach um eine Maßnahme, die Größe Allahs zu demonstrieren. Der Täter hat bei seinem Verbrechen das übliche „Allahu akbar“ gerufen, den internationalen Gruß aller Moslem-Terroristen.

    Merkeldeutschland hat einen Bahnchef weniger. Rüdiger Grube hat sich verabschiedet. Aus schwerwiegenden Gründen, natürlich. Er sollte gerade seinen Vertrag verlängern, um drei Jahre. Weil der Aufsichtsrat ihm nun entgegen vorheriger Absprachen nur eine zweijährige Verlängerung angeboten hat, hat Grube hingeworfen. Das ist schließlich eine Frage der Ehre. Damit wäre der Weg frei für Po-Falla, den Merkelvertrauten und ehemaligen Kanzleramtsminister, der sich einen Austragsposten im Bahnvorstand gesichert hat. Was den qualifiziert? Nichts! Aber das ist in diesem Land noch lange kein Grund, einen solchen Posten nicht zu bekommen.

    Seehofer und Merkel haben sich von Trumps Einreiseverbot für bestimmte Musels distanziert. Ob das eine neue Mode ist? Sich von etwas zu distanzieren, mit dem man eigentlich gar nichts zu tun hat? Muß ich mich jetzt etwa auch von der Mondlandung distanzieren? Oder dem Untergang der Titanic? Das Einreiseverbot ist eine amerikanische Angelegenheit, und sogar deutsche Politiker sollten genug Vertrauen in Amerika haben, dieses Problem selbst lösen zu können. Der schöne Satz von Angela Merkel, daß man nicht alle Moslems pauschal diskriminieren dürfe, ist Augenwischerei. Wenn der GAU aller Bundespräsidenten pauschal von „Dunkeldeutschland“ spricht, wenn der Vizekanzler sein Volk als „das Pack“ bezeichnet, ist das genauso eine pauschale Diskriminierung. Da das Figuren aus Merkels Umfeld sind, hätte sie jeden Grund, sich von solchen Äußerungen zu distanzieren. Sogar einem Horst Seehofer stünde dies gut an.

    Ich glaube übrigens nicht, daß Trump das Einreiseverbot durchhalten kann. Er hat damit die erste große Auseinandersetzung mit den etablierten Kräften am Hals. Vermutlich werden die Gerichte dieses Verbot schließlich kassieren. Allerdings, die Gerichte haben anschließend Donald Trump am Hals. Dem traue ich zu, daß er schließlich die Gerichte kassieren wird.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß Merkel eine Abzulösende sei.
    https://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

  6. 1. Februar 2017 um 16:13

    Hoefpner Weizenbier geht auSS!!!

  7. OKR
  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: