Startseite > Flüchtlinge, Leserbeitrag/tipp, Nachrichten, Politik, Rechtslage, Sicherheit > „Wir verlieren die Kontrolle über die Strassen“ – Merkel-Deutschland gleitet in die Gesetzlosigkeit ab

„Wir verlieren die Kontrolle über die Strassen“ – Merkel-Deutschland gleitet in die Gesetzlosigkeit ab

24. Januar 2017

das-merkelDie deutsche Kanzlerin Angela Merkel sieht sich angesichts ihrer gescheiterten Migrationspolitik einer Katastrophe gegenüber.

Von Siobhan McFadyen (www.Express.co.uk)
Während der ersten sechs Monate von 2016 begingen Migranten in Deutschland 142.500 Verbrechen, wie das Bundeskriminalamt feststellte.

Das Land wurde von einer Welle an furchtbaren Gewaltverbrechen überschwemmt mit Vergewaltigungen, sexuellen und physischen Übergriffen, Messerstechereien, Einbrüchen, Überfällen, Diebstahl und Drogenhandel.

Hinzu kommt, dass tausende Menschen untergetaucht sind, nachdem sie auf Einladung der Staatschefin in das Land kamen.

Deutschland nahm im letzten Jahr über 1,1 Millionen Migranten auf, wobei Teile des Landes nun schwer zu kämpfen haben aufgrund der dafür nicht vorhandenen Infrastruktur.

Langsam schlägt die bittere Realität durch und das nur ein Jahr vor den Wahlen im kommenden Jahr, bei denen die Rechten in den Umfragen immer beliebter werden und drohen, die CDU von Frau Merkel zu stürzen.

Laut eines Berichts des Gatestone Instituts geben die Polizisten invielen Teilen des Landes inzwischen zu, dass sie sich am Rande des Zusammenbruchs befinden. Der Bericht stellt fest:

„Die Vergewaltigung einer 10 jährigen in Leipzig, der größten Stadt von Sachsen lässt die ausufernden Gewaltverbrechen durch Migranten in den Städten und Dörfern überall im Land immer mehr hervorstechen…..

Quelle und weiter: http://unser-mitteleuropa.com/2016/11/03/wir-verlieren-die-kontrolle-ueber-die-strassen-merkel-deutschland-gleitet-in-die-gesetzlosigkeit-ab/

  1. 24. Januar 2017 um 11:36

    Hat dies auf Meinungsfreiheit rebloggt.

  2. sarraziner2012
    24. Januar 2017 um 13:44

    Die hiesigen Geschäftsführer einer vor Trump erzitternden Nichtregierungsorganisation namens BRD haben die Meingshoheit verloren!
    Daher versuchen sie nun zunehmend mit allen Mitteln, ungeachtet der öffentlichen Meinung, die Fakten zu konstruieren oder auf den Kopf zu stellen.
    Ohne Rücksicht auf Verluste.
    Das ist blinde Panik!

    Das Erwachen ist unaufhaltbar.

  3. Lena
    24. Januar 2017 um 14:04

    Heil Gaskammertemperatur!
    Sieg Heil!

  4. 24. Januar 2017 um 18:05

    Sie verlieren die Kontrolle und LÜGEN immer dreister:

    Der Lokus lügt weiter über Trump
    Dienstag, 24. Januar 2017 , von Freeman

    Das Scheissblatt Lokus kann es nicht lassen und hat wieder Dreck auf Trump geworfen. Im neuesten Artikel mit der Schlagzeile „Trumps Rede zur Amtseinführung – Das Schlimme ist, was er nicht sagte“ wird wieder nur gelogen. Wenn man ihn nicht kritisieren kann über was er sagt, erfinden die Presstituierten schlechtes über was er
    nicht gesagt hat. Auf diese irre Logik muss man erst mal kommen. Der Autor „Volker Deppenhut“ ergiesst sich in hasserfüllten falschen Behauptungen und Lügen. Wie zum Beispiel, und ich zitiere, Diesmal herrschte auf der Mall in Washington gähnende Leere, was die Luftaufnahmen, die während des Ereignisses um die Welt gingen, klar belegen.“ Schaut euch folgendes Foto an, welches während der Antrittsrede von Trump aufgenommen wurde. Man sieht den neuen Präsidenten vorne am Rednerpult stehen.

    Das soll „gähnende Leere“ sein?
    Menschenmassen so weit das Auge reicht

    Hier weiterlesen:  Alles Schall und Rauch: Der Lok

  5. 24. Januar 2017 um 18:32

    Auch in der merkel BRD.
    Deutschland will man schon garnicht mehr sagen.
    Deutsche benehmen sich nicht so.

    Die angebliche Frauenfeindlichkeit Donald Trumps hat geschafft, was der Islam mit seiner tiefen Verachtung der Frau, was die islamische Welt mit ihrem tausendfachen sexuellen Missbrauch von Mädchen (Kinderehe), der Minderbewertung und Versklavung von Frauen nicht hingekriegt hat:
    Auf einmal demonstrieren selbst in Deutschland wieder Frauen auf den Straßen.
    Wes Geistes Kind sie sind, wird aber sehr schnell deutlich.

    Die ganze Schizophrenie dieser Veranstaltung wurde allerdings spätestens zu jenem Zeitpunkt deutlich, als die Gruppe in frenetische „Allahu Akbar“-Rufe ausbrach.

  6. 24. Januar 2017 um 19:29

    So die Polizei…polizei…heldenhaft…helden..seufz..🛴
    Es ja nur noch besser werden.

    Mit einer emotionalen Botschaft im Internet hat die Berliner Polizei auf eine Stein-Attacke gegen Polizeiwagen reagiert. “In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen”, schrieb das Social-Media-Team am Sonntag auf Facebook und postete ein Video mit Bildern der demolierten Wagen.

    Emotionale Botschaft der Polizei auf Facebook: Unbekannte hatten in Berlin-Mitte mehrere Polizeiwagen mit Steinen beworfen. Dabei wurden fünf Fahrzeuge stark beschädigt. Ein Polizist wurde am Auge und im Gesicht verletzt, wie die Sicherheitskräfte mitteilten. Die Polizei reagierte mit einem Facebook-Post und den Worten: “In unseren Fahrzeugen befinden sich Menschen.”

    http://derwaechter.net/berliner-polizei-reagiert-mit-emotionaler-botschaft-auf-steinwurfe

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: