Startseite > Nachrichten, Politik, Video > Live ab 17:00: Donald Trump wird zum 45. US-Präsidenten in Washington vereidigt

Live ab 17:00: Donald Trump wird zum 45. US-Präsidenten in Washington vereidigt

20. Januar 2017

Heute wird Donald Trump in Washington am US-Kapitol zeremoniell zum 45. US-Präsidenten vereidigt. Die anschließende Feier soll laut seinem Sprecher, Tom Barrack, schlicht und volksnah ablaufen. Wir übertragen die Amtseinführung des Mannes, der Amerika wieder großartig machen will, live.

Auch gestern, während seiner Willkommensfeier in Washington, gab sich Trump volksnah. Er sei der Botschafter all der abgehängten Menschen in den USA, die vergessen wurden und sich echte Veränderung wünschen, erklärte er. Er sehe sich als Vertreter einer weltweit einzigartigen Bewegung und er wolle hart dafür arbeiten, das Land „wieder zu vereinen“. „Wir werden unser Militär wieder aufbauen. Wir werden unsere Grenzen stärken und wir werden Dinge für dieses Land tun, die seit vielen, vielen Jahrzehnten nicht mehr für es getan wurden. Überall in der Welt sprechen sie über uns und ich liebe euch. Wir werden zusammenarbeiten und wir werden Amerika wieder großartig machen“, schloss er seine Rede ab.

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/live/45556-live-vereidigung-amtseinfuehrung-trump-donald/

Kategorien:Nachrichten, Politik, Video
  1. 20. Januar 2017 um 14:28

    EpochTimes „Trump-Vereidigung“ ~ Schulter an Schulter mit unseren Brüdern ~ Bikers for Trump bilden Wall Of Meat gegen linke Chaoten
    http://www.epochtimes.de/politik/welt/trump-vereidigung-schulter-an-schulter-mit-unseren-bruedern-bikers-for-trump-bilden-wall-of-meat-gegen-linke-chaoten-a2027368.html?latest=1

    und das Reptil Soros

    Laut Insider soll Soros 1000 Busse bereitstellen und die Kosten dafür übernehmen, damit genug Menschen Randale gegen Trump lostreten, wenn er zum Präsidenten gekürt wird.

  2. 20. Januar 2017 um 15:06

    siehe auch:
    Guido Grandt: “Maidan-Putsch“ in Washington?+++Soll Donald Trump noch gestürzt werden?

    Mich haben soeben Nachrichten aus verschiedenen in- und ausländischen Quellen erreicht, die prognostizieren, dass Donald Trump ein „Maidan-Putsch“ droht! Man will ihn stürzen, bevor er überhaupt das Amt ausüben kann bz. kurz danach.

    Wie seriös diese Informationen sind, kann ich nicht verifizieren.

    Zumindest ein Text im Internet legt dieselbe Vermutung zugrunde. Auch über dessen Wahrheitsgehalt kann ich nichts sagen:

    In Moskau verfolgt man die Vorbereitungen linkskrimineller Gruppen für gewalttätige Ausschreitungen zur Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Donald Trump aufmerksam. Kremlchef Putin warnte jetzt vor einem Putsch à la Maidan. In den USA gebe es Versuche, Trump mithilfe von „Maidan-artigen“ Methoden zu stürzen, sagte Putin.

    https://guidograndt.wordpress.com/2017/01/20/eiltmaidan-putsch-in-washingtonsoll-donald-trump-noch-gestuerzt-werden/

  3. Luther
    20. Januar 2017 um 15:49

    Hat dies auf pinocchioblog rebloggt.

  4. 20. Januar 2017 um 15:52

    Bei HG gefunden:
    [15:15] Leserzuschrift-DE zur Möglichkeit eines Obama-Putsches: must read!

    Zum Glück ist mein amerikanischer Nachbar gestern Abend wieder aufgetaucht. Er hatte kurzfristig Urlaub und keinen Einsatz. Wir haben uns lange über die Vereidigung von Trump unterhalten. Mit einem Putsch wird nicht gerechnet. Die Armee steht hinter Trump und die vom CIA müssten sich gut überlegen was sie tun. Denn dies hätte Konsequenzen. Obama wird niemand mehr folgen. Sollte es tatsächlich einen Putsch geben wäre dies der Beginn des zweiten Bürgerkrieges in dessen Verlauf der CIA ausradiert würde. Solch offene Worte habe ich nicht erwartet.

    Die Gerüchte, dass in Polen die Soldaten durch IS-Kämpfer ausgetauscht würden hat er verneint. Es gäbe in der Armee sehr wenige Muslime und einen derartigen Austausch würden die Generäle auch nicht mitmachen. Geschweige denn die Soldaten. Die schieben wegen ihrer Stationierung in Osteuropa einen dicken Hals und hoffen, dass Trump dies rückgängig macht. Obama hat nach dem Angriffsbefehl gegen Syrien keine Macht mehr über die Armee. Hätte er diese gehabt wäre Syrien angegriffen worden. Auf Grund der baldigen Ablösung Obamas haben die das Spiel noch mitgespielt. Niemand wollte vor dem Amtswechsel seinen Job und Krankenversicherung verlieren.

    Was den Terrorismus anbetrifft, so ist sich die Mehrheit der Amis einig, dass es dort und auch in Europa auch heute losgehen kann.
    Dass etwas kommt wissen auch die definitiv. Was die deutschen Schlafschafe anbetrifft vertritt er die Meinung, dass die bald sehr froh sein werden, wenn nach dem Großangriff des IS von Trump der Befehl zum Rückschlag kommt.

    Mein Nachbar ist ein sehr geerdeter Mann und aus unseren Gesprächen ergibt sich immer wieder, dass er kein Spinner ist. Große Teile der Armee sind frustiert und kriegsmüde. In den letzten Jahren war es offenkundig wessen Interessen gedient wurde. Die Leute dort wollen einen „Change“ und vernünftige Jobs. Und Deutschland wünscht er, nach dem Krieg gegen die Moslems endlich ein souveräner Staat zu werden. Seine Worte in Gottes Ohr.

    Dieser Nachbar ist ein höherer US-Offizier in Deutschland. Sollte Obama wirklich noch etwas versuchen, dann, müsste er seinen Terroristen weltweit den Angriffsbefehl in den nächsten 2 Stunden geben.WE.

  5. 20. Januar 2017 um 16:25

    Hinweis zu whatdoesitmean:

    January 20, 2017

    America On The Brink As President Trump Prepares To Issue CIA Ultimatum

    http://www.whatdoesitmean.com/index2213.htm

  6. 20. Januar 2017 um 16:42

    Intensivarbeit fürs ORK…

  7. KHS
    20. Januar 2017 um 17:38

    Warum IS denn das Merkel nicht dabei,würde sich doch gut machen zum Füsse küssen!!!

  8. ORK
    20. Januar 2017 um 18:27

    Das kleine jidl mit seinem unsäglichen gefidl pfiff aus dem letzten Docht-Loch !!! 😂😂😝

  9. ORK
    20. Januar 2017 um 18:41

    Raumadmiral Kammler grüSSt Donald Trump, den Präsidenten der Vereinigten Staaten !!! 🙋🏼‍♂️

    Die Rede von ihm kam sehr gut an !
    Auch die sehr christliche Auslegung der Zeremonie und die mehrfache Erwähnung von Jesus Christus hinterließ einen durchaus starken Eindruck !!!

    Nun, DT hat Alles prägnant in einfachen Worten, in Kürze und perfekter Rhetorik gesagt. In der Kürze liegt die Würze !

    Es bleibt von uns zu senden ein:

    SIEG HEIL DONALD TRUMP !!! 🙋🏼

  10. ORK
    20. Januar 2017 um 18:48

    … eine kleine Klicke kontrollierte und beutete das Land bis Heute, den 20 Januar 2017, aus. Wie recht er hat !

  11. KHS
    20. Januar 2017 um 18:51

    Das Merkel völlig traumatisiert :

  12. ORK
    20. Januar 2017 um 18:53

    FHD meldet: Erste unterschriftsreife Haftbefehle liegen vor. Da werden einige Hochverratsköpfe rollen. Uiiiiiii der Trump m8 ernst !!! 😳😝

  13. 20. Januar 2017 um 19:09

    Genau und dass hatte er ja angesagt:

    Laut anonymen Quellen im Kreml, hat Putin eine geheime persönliche Nachricht von Trump erhalten. Die Nachricht lautete: „Ich werde diese Woche nicht überleben“. „Aber“ fügte er hinzu, „Falls ich überlebe, bringe ich die Bastards um, und wir alle werden gewinnen“.

    Die gezielte Tötungen der CIA durch künstlich herbeigeführte Herzanfälle sind bekannt seit Jahrzehnten.

    https://terragermania.com/2017/01/19/trump-schrieb-geheim-an-putin-ich-werde-diese-woche-nicht-ueberleben/

  14. ORK
    21. Januar 2017 um 07:24

    Gröööhl !!! Der Horror-Witz stöhnt, der Lazare dröhnt in feinster judenmanier in die Kamera. Oh Rabulistiker jidl mit dem ewigen gefidl … 😝

    https://www.rt.com/shows/crosstalk/374329-obama-presidency-policy-results/

    • ORK
      21. Januar 2017 um 07:40

      Gröööhl, fast zum SchluSS dreht der Horrorwitz durch und reißt sich
      die Technik von seinem Dochtkopf, reißt aus und dröhnt nur noch: You are dealing with Nazis. They are all Nazis. Gröööhl !!! Prädikat:

      Leider Super Dochtler Geil !!! 😂😂😝

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: