Archiv

Archive for Dezember 2016

Merkels Neujahrsversprechen: „Der Terrorismus wird mit Liebe integriert und erhält bei uns Bleiberecht“

31. Dezember 2016 5 Kommentare

das-merkel-nj„Die Mörderin“ enttäuschte mit ihrer Neujahrsansprache nicht, sie bleibt ihrer Todespolitik treu, obwohl sie zum ersten Mal eingestand, dass es einen islami￾schen Terror gibt, den sie hereingeholt hat. Aber sie bleibt sinngemäß dabei: „Wir bleiben offen, auch wenn uns die anderen töten und schlachten, so setzen wir ihrem Morden unsere Liebe entgegen“, so ihre perverse Botschaft. Klar, so viel Abwehrbereitschaft beeindruckt die Mörder. Sie mussten heute „Alahu akbar“ in den Moscheen geschrien haben, als sie Liebe und Offenheit, Integration und Blei￾berecht mit einem garantierten Abkassierungs-Format durch erlaubte Mehrfach￾Identitäten versprochen bekommen haben. Die „Mörderin“ jubelte, dass sie stolz darauf sei, bei „den Bildern von Aleppo“ Jungmörder aus Aleppo geholt zu haben. Und natürlich sollen sie bleiben, obwohl Aleppo von den Terroristen befreit ist. Sie besitzt die Chuzpe, die Mörder und Verbrecher hier zu behalten, sie sollen „Tritt fassen und sich integrieren“. Ja, sie haben Tritt gefasst, Frau Merkel, sie können sozusagen unbehelligt jedwede Straftat ausüben, die Polizei „schafft unsere Sicherheit nicht mehr“ wie von den Polizeiführungen ausdrücklich gesagt wird. Und sie hält am menschenvernichtenden Globalismus mit Ziel der Weltregierung fest, niemals sollen wir eine eigene nationale Zukunft haben.
Merkel: „Es gilt, dem Hass der Terroristen unsere Mitmenschlichkeit und unseren Zusammenhalt entgegenzusetzen. Wir sind frei und offen. Die schwerste Prüfung ist der islamistische Terrorismus. Dass auch Flüchtlinge unter den Terroristen et-wa in Würzburg, Ansbach und Berlin waren, ist besonders bitter und widerwärtig. Der Blick auf das zerbombte Aleppo in Syrien zeigt aber, wie wichtig es war, dass Deutschland auch 2016 Schutzbedürftigen geholfen hat, in der Bundesrepublik Tritt zu fassen und sich zu integrieren. Offenheit: Das ist es, was mich für unsere Zukunft hier in Deutschland auch am Ende eines schweren Jahres zuversichtlich sein lässt. Wir Deutschen sollten uns niemals vorgaukeln lassen, eine glückliche Zukunft könnte je im nationalen Alleingang liegen.“ Weiterlesen …

Neujahrsansprache des Präsidenten: Putin dankt Bürgern für ihre Sorge um Russland

31. Dezember 2016 4 Kommentare

putin-neujahrDer russische Präsident Wladimir Putin hat in seiner traditionellen Neujahrsansprache den Landsleuten für Siege und hohe Leistungen, aber auch für ihre Sorgen um Russland gedankt. Nachstehend die im russischen Fernsehen in der Region Primorje gegen Mitternacht übertragene Rede Putins im Wortlaut:

„Geehrte Bürger Russlands! Liebe Freunde! Das Jahr 2016 geht dahin. Das war ein nicht leichtes Jahr. Aber die Schwierigkeiten, mit denen wir konfrontiert waren, haben uns geeint und dazu bewogen, immense Reserven für unsere Möglichkeiten zum Vorankommen zu mobilisieren. Das Wichtigste ist, dass wir den Glauben an uns selbst haben, an die eigenen Kräfte und das eigene Land. Wir arbeiten, wir arbeiten erfolgreich, und es gelingt uns viel. Ich möchte mich bei Ihnen aufrichtig für die Siege und die hohen Leistungen, für das Verständnis und das Vertrauen, für die wahre, herzliche Sorge um Russland bedanken…

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161231313995845-putin-neujahrsansprache-wladiwostok/

Kategorien:Nachrichten, Politik

Russland wird zum Auswanderungsziel der Deutschen

31. Dezember 2016 5 Kommentare

„Auswandern nach Russland“ – so heißt ein Projekt auf Facebook, das mittlerweile über 1.600 Mitglieder hat. Angefangen hat alles mit einem einfachen Kommentar, der unerwartete Reaktionen in der FB-Community auslöste. Elena Schulz heißt die Frau von der der Kommentar stammt. Überrascht und inspiriert von dem großen Interesse, entschloss sie sich kurzerhand das Projekt zu gründen.

Seitdem hilft Elena deutschen Bürgern nach Russland auszuwandern. RT Deutsch hat die Stuttgarterin mit russischen Wurzeln besucht und gefragt, warum so viele Menschen die Motivation verspüren, ein neues Leben fernab der Heimat zu beginnen.

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/44859-russland-wird-zum-auswanderungsziel-deutschen/

Syrien: 1.079 Ortschaften schließen sich dem Waffenstillstand an

31. Dezember 2016 Kommentare aus

Syrien: 1.079 Ortschaften schließen sich dem Waffenstillstand an

Zuvor hatten die Außen- und Verteidigungsminister Russlands, des Iran und der Türkei bei einem trilateralen Treffen eine Waffenruhe in Syrien vereinbart. Die Feuerpause trat am 30. Dezember in Kraft. Wie der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu erläuterte, würden die Gruppierungen, die die Vereinbarung nicht akzeptieren sollten, als legitimes Ziel für Kampfeinsätze gelten, wie es bereits mit Blick auf die Al-Nusra-Front sowie den IS der Fall sei. Die beiden terroristischen-Gruppierungen sind nicht Teil des verhandelten Waffenstillstand-Abkommens.

Quelle und weiter: https://deutsch.rt.com/newsticker/44867-syrien-1079-ortschaften-schliessen-sich-der-waffenruhe-an/

Kategorien:Aktion, Militärpolitik, Nachrichten, Politik Schlagwörter:

Trump lobt Putins Entscheidung zu US-Diplomaten: „Ausgezeichneter Zug“

31. Dezember 2016 9 Kommentare

putin-trumpDer gewählte US-Präsident Donald Trump hat die Entscheidung seines russischen Kollegen Wladimir Putin hoch eingeschätzt, US-amerikanische Diplomaten nicht auszuweisen.

„Das ist ein ausgezeichneter Zug“, schrieb Trump am Freitag im Kurznachrichtendienst Twitter. „Ich habe immer gewusst, dass er (Putin) sehr klug ist.“

Der scheidende Präsident Barack Obama hatte neue Sanktionen gegen mehrere russische Unternehmen verhängt und 35 russische Diplomaten zu Persona non grata erklärt. Sie hätten die USA binnen 72 Stunden zu verlassen, hieß es am Freitag in Washington.

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161230313993524-trump-putin-entscheidung-diplomaten-lob/

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

31. Dezember 2016 10 Kommentare
Kategorien:Nachrichten

Erdogans Berater zu wachsendem Einfluss Russlands und der Türkei im Nahen Osten

30. Dezember 2016 1 Kommentar

306063118Die unter Vermittlung Russlands und der Türkei getroffene Vereinbarung zwischen der syrischen Regierung und den Rebellengruppen demonstriert die Effektivität der Zusammenarbeit zwischen Moskau und Ankara sowie ihre Auswirkung auf die Regelung der Probleme im Nahen Osten, wie der Berater des türkischen Präsidenten, Ilnur Cevik, sagte.

„Die Waffenruhe zeigt ein großes Potenzial für allgemeinen Frieden, wenn der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin eng zusammenarbeiten. Erdogan und Putin gelten als Spitzenreiter, die zum Friedensprozess im Nahen Osten beitragen“, so der Berater gegenüber Sputnik.

Die Waffenruhe sei ein großer Erfolg des türkischen und des russischen Präsidenten und zeige ihre wachsende Auswirkung auf die Probleme der Region. Das positive Klima zwischen der Türkei und Russland soll Cevik zufolge zu den besten Tagen für Syrien im Jahre 2017 führen.

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20161230313988871-erdogans-berater-einfluss-russland-tuerkei/