Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Lug&Trug, Manipulation, Nachrichten, Politik, Systemkrise > Achtung deutsches Volk!!! Merkel erklärt: Deutschland zieht für die Ukraine in den Krieg gegen Russland

Achtung deutsches Volk!!! Merkel erklärt: Deutschland zieht für die Ukraine in den Krieg gegen Russland

28. Februar 2014

Donnerstag, 27.2.2014. Eifel. Hat es jemand gemerkt? Nein? War auch ganz unscheinbar. Angela Merkel ist gerade in London. Das interessiert ja auch nicht weiter, noch wundert es: es müssen ja Gespräche geführt werden. Immerhin passiert etwas in Europa: eine kleine Gruppe schwer bewaffneter Männer – unterstützt von der Konrad-Adenauer-Stiftung, den USA und ukrainischen “Oligarchen” hat das Parlament in Kiew gestürmt, um den herrschenden gewählten Präsidenten durch einen anderen gewählten Präsidenten zu ersetzen. Hätten sie so den Präsidenten der USA beseitigt – oder die deutsche Bundeskanzlerin: man hätte sich entsetzt über den Zerfall der guten Sitten.

So etwas machen Demokraten nicht – und Demokratien ebenfalls nicht. In Demokratien führt man Wahlen durch – und wenn einem das Ergebnis nicht passt, muss man eben ein paar Jahre warten. Oder man läßt sich von “guten Freunden” unterstützen, ruft 100 000 Leute zusammen und stürzt mal eben die Regierung. In Deutschland ginge das nicht – hier zahlt keiner für Umsturz. In der Ukraine dürfen 100 000 Leute die politischen Entscheidungen von 44 Millionen Menschen “korrigieren”, die Regierungspartei verbieten (die Kommunisten gleich mit – man will ja nach Europa und schon mal das Land säubern) und für eine solch´ tolle Stimmung sorgen, dass Juden schon aufgefordert werden, dass Land zu verlassen, siehe z.b. Deutsch-Türkisches Journal:

Aus Furcht, im derzeitigen politischen Chaos der Ukraine zum Opfer zu werden, hat der ukrainische Rabbiner Moshe Reuven Azman die Juden von Kiew dazu aufgerufen, die Stadt und sogar das Land zu verlassen. Das berichtete die Tageszeitung „Maariv“ am vergangenen Freitag……..

Quelle und weiter: Merkel erklärt: Deutschland zieht für die Ukraine in den Krieg gegen Russland

  1. 28. Februar 2014 um 13:55

    Die Bundeswehr zieht in den Krieg gegen die russische Armee.Na klar.

  2. Arcturus
    28. Februar 2014 um 14:09

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  3. 28. Februar 2014 um 15:21

    Was soll denn diese Scheinheiligkeit von den „Rabbinern“ Juden sollen das Land verlassen…
    Wegen deren „Geschäftswilligkeit“ geht ja dort alles zugrunde …..

  4. 28. Februar 2014 um 17:05

    Merkel DIENT ja angeblich Deutschland. Also soll sie sich schon mal einen Kampfanzug besorgen. Sie darf dann gerne gegen die Russen antreten. OHNE das deutsche Volk. Wir sind nämlich nur HologrammBürger einer GmbH.
    Unser deutsches Volk gehört zum Reich!!!

  5. 28. Februar 2014 um 19:37

    „… Zbigniew Brzezinski, ehemaliger Sicherheitsberater von US-Präsident Jimmy Carter und Vordenker amerikanischer Außenpolitik, beschreibt es in seinem Buch “Die einzige Weltmacht -Amerikas Strategie der Vorherrschaft” sehr deutlich: Seit 1994 betrachten die USA die Ukraine als Speerspitze, um Russlands Macht weiter einzuschränken. Fiele die Ukraine an den Westen, sei Russlands Traum von einer eurasischen Großmacht ausgeträumt, da es die Vorherrschaft am schwarzen Meer verlöre. Was derzeit in der Ukraine abläuft, hat das Potential, einen Weltkrieg auszulösen. Denn die Revolution in der Ukraine ist inszeniert und gesteuert, und dabei spielt Deutschland eine wichtige Rolle…“

    Wenn Brezinski die Finger im Spiel hat… Was wird in der Ukraine wirklich gespielt?

    http://www.neue-weltordnung.info/wenn-brezinski-die-finger-im-spiel-hat-s-schad-was-wird-in-der-ukraine-wirklich-gespielt-topic/

  6. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG
    1. März 2014 um 09:51

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Und morgen gegen die ganze Welt, weil die Israelis da den neuen Gott ausrufen werden, siehe deren verfassung und die Stellung zu Nichtjuden! Glück Auf, meine Heimat!

  1. No trackbacks yet.
Kommentare sind geschlossen.
%d Bloggern gefällt das: