Jetzt drohen Neuwahlen – wegen erwiesener Unfähigkeit

20. November 2017 4 Kommentare

Zum ersten Mal seit 1949 ist die einzige Koalition der Willigen mit einer Mehrheit nicht zustande gekommen. Die FDP zeigt, dass sie auf sich selbst setzt. Doch mit diesem Poker um eine stabile Regierung werden gefährliche Kräfte geweckt.

Quelle und weiter: https://www.welt.de/debatte/article170761451/Jetzt-drohen-Neuwahlen-wegen-erwiesener-Unfaehigkeit.html

NTV: Merkel bedauert Sondierungs-Ende FDP lässt Jamaika platzen

Nach Wochen liege ein Verhandlungspapier „mit zahllosen Widersprüchen, offenen Fragen und Zielkonflikten vor“, fügte Lindner hinzu. „Dort, wo es Übereinkünfte gibt, sind diese Übereinkünfte erkauft mit viel Geld der Bürger oder mit Formelkompromissen.“ Der FDP-Chef stellte klar: „Den Geist des Sondierungspapiers können und wollen wir nicht verantworten.“

Bei HG dazu:
Es ist einfach so: diese 4 Parteien passen nicht zusammen. Aber das ist jetzt egal, denn jederzeit muss jetzt der Systemabbruch kommen.WE.

Dr. Cartoon: Die Demokratie hat sich selbst zerstört:

Kategorien:Nachrichten, Politik

Er kann’s nicht lassen: Saakaschwili verkündet „Tag X“ für Ukraine

Der ehemalige georgische Präsident und Ex-Gouverneur von Odessa Michail SaakaschwiliDer ehemalige georgische Präsident und Ex-Gouverneur des ukrainischen Gebiets Odessa, Michail Saakaschwili, hat nach Angaben des TV-Senders NewsOne eine weitere große Ankündigung gemacht: Sollte die ukrainische Regierung den Protestlern nicht entgegenkommen, würde er eine „Amtsenthebung durch das Volk“ initiieren.

Saakaschwili setzte sogar das Datum für dieses Ereignis fest: „Der 3. Dezember ist für uns alle der Tag X“, zitiert der Sender den Politiker.

„Ich werde durch das ganze Land reisen, die Menschen heranziehen – alles auf friedliche Weise, ohne Provokationen“, so Saakaschwili weiter.

Erst am 13. November hatte er den ukrainischen Bürgern versprochen, das neue Jahr ohne Poroschenko zu beginnen, und betont, dass eine Guillotine schon die Korruption des ukrainischen Präsidenten erwarte.

Saakaschwili macht nicht nur Ankündigungen, sondern versammelt auch regelmäßig seine Befürworter zur Wetsche (Volksversammlung) im Zentrum Kiews.Am 12. November nahmen seine Anhänger an einem „Marsch der Empörten“ in Kiew teil. Die Protestler forderten, bis zum 3. Dezember ein Gesetz über die Amtsenthebung des Staatspräsidenten zu verabschieden und ein Anti-Korruptionsgericht zu schaffen. Saakaschwili kündigte an, für einen „Umschwung im Bewusstsein der Menschen“ zu sorgen.

Ende Oktober rief der Politiker „die ehrlichen Bürger der Ukraine“ dazu auf, ihn vor dem ukrainischen Präsidenten zu schützen. Außerdem empörte er sich, dass seine Partner verhaftet und aus der Ukraine nach Georgien mit Sondermaschine abgeschoben wurden.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20171119318357720-saakaschwili-ukraine-ankuendigung/

An honest Jew speaks of the Holocaust

20. November 2017 1 Kommentar

Ein ehrlicher Jude spricht vom Holocaust

 

 

 

 

 

……………………………………………………………………………………………

Quelle und weiter: https://www.liveleak.com/view?i=afb_1511100524

⚡️ Blitz Nachrichten ⚡️ sowie Infos 📝 von Lesern gefunden

20. November 2017 3 Kommentare
Kategorien:Nachrichten

Syrien: US-Präsenz ist gemäß internationalem Recht illegal

19. November 2017 1 Kommentar

Am 18.11.2017 veröffentlicht

US-Verteidigungsminister James Mattis beruft sich auf die Vereinten Nationen, um die Präsenz der US-Truppen in Syrien zu rechtfertigen. Laut der UN-Charta gibt es jedoch nur zwei Szenarien, in denen ein militärisches Eingreifen in einem Land zulässig ist.

Entweder stimmt der Sicherheitsrat für einen solchen Einsatz, oder aber ein Staat bittet einen anderen Staat um Hilfe – wie im Fall Russlands, das sich auf Bitte von Damaskus in Syrien militärisch engagiert.

Die militärische Präsenz der USA in Syrien ist demnach nicht durch internationales Recht gedeckt. Nach Ansicht des Analysten Kamal Alam könnte die syrische Regierung die USA wegen des Verstoßes gegen internationales Recht verklagen.

Mehr auf  Webseite: https://deutsch.rt.com/

Russlands neues „fliegendes Radar“ auf Jungfernflug

19. November 2017 1 Kommentar

Das neue russische Frühwarnflugzeug A-100Das neue russische Radarflugzeugs Berijew A-100 hat seinen Jungfernflug erfolgreich absolviert. Bei dem Flug wurden die aerodynamischen Eigenschaften, die Betriebsfähigkeit der Avionik sowie eines Teils der Geräte überprüft.

Das Video des ersten Flugs wurde vom Fernsehsender Swesda veröffentlicht.

Das fliegende russische Radarsystem basiert auf dem Militärtransportflugzeug Il-76MD-90A. Es ist in der Lage, Ziele schnell zu orten und zu verfolgen sowie an der Lenkung von Bombenflugzeugen und Kampfjets bei der Erfassung von Luft-, Boden- und Seezielen teilzunehmen.

Die Entwicklung des Radarflugzeugs A-100 hatte 2014 begonnen.

Im vergangenen Juni hatte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu angekündigt, dass die A-100 fähig sein werde, „neue Typen von Luftzielen zu orten“, darunter auch Flugzeuge der fünften Generation.

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20171119318352803-russland-radarflugzeug-a-100-jungfernflug/

NJ – Schlagzeilen! Zuwanderisten hinter Gitter, Abwanderisten an die Macht

19. November 2017 1 Kommentar

Bislang haben die Grünen und CSU-Seehofer eine JAMAIKA-Koalitions-sondierungs-Vereinbarung wegen der angeblich unterschiedlichen Auffas-sungen zur Höhe der Fremdzufuhr in die bereits vollgestopfte BRD verhin-dert. Die Grünen wollen sofort und ganz offen unsere totale Überschwemmung mit weiteren Parasitenfluten, während Seehofer den Restdeutschen vorzumachen versuchte, er wolle den Tod der Deutschen durch dosierte Überschwemmungen verlängern. Da aber alle Beteiligten, von Grünen über die CDU und FDP bis zur CSU ein einziges Ziel eint, nämlich die Vernichtung der Deutschen durch Migration, wird es natürlich zur JAMAIKA-Koalition allein wegen der uns kaputtmachenden „Zuwanderung“ kommen, was Seehofer anlässlich der JAMAIKA-Sondierungen über die Lippen rutschte, als er am 18. November vor der N24-Kamera gestand„Wenn Sie alles mal genau anschauen, im Ergebnis heißt das alles, mehr Zuwanderung.“ Die Koalitionsbezeichnung JAMAIKA ist nicht nur namensgleich mit der karibischen Negerinsel, sondern steht für ein angestrebtes schwarz-ethnisches BRD-Gebilde. Keiner der BRD-Jamaikaner kann es auf eine Neuwahl ankommen lassen, weil es sonst mit ihrem System aus wäre. Die AfD würde einen gigantischen Stimmenzuwachs erzielen, während die Systemparteien in die Bedeutungslosigkeit abrutschten. Also wird Seehofer am Ende der sogenannten Sondierungsgespräche mit Luftversprechen aufwarten, dass die Grünen einer „Zuwanderungsbegrenzung“ zustimmten. Die dann genannte Luftzahl ist ohnehin bedeu-tungslos, denn die Massen werden und sollen nach den Geheimplänen der die Regierenden steuernden Hintergrund-mächtigen (Seehofer: „nichtgewählte Unbekannte entscheiden“) unbegrenzt kommen.
Unfassbar, ein total vollgestopftes kleines Land wie die BRD betreibt „Zuwanderungspolitik“ anstatt Abwanderungspolitik. In der Migrations-BRD ist es wie auf der Titanic, wo die wenigen Rettungsboote total überfüllt waren und der größte Teil der Passagiere zwangsläufig jämmerlich in den eisigen Fluten ertrinken musste. Sogar die gefälschten Offizialzahlen beweisen das.
Allein die offiziellen Massen der feindlich Fremden in unserem Land müssten zu einer sofortigen Abwanderungspolitik führen, weil selbst die nach unten gezinkten Zahlen bereits tödlich für die Deutschen sind. In nur einem Jahr, von 2015 bis 2016, ist der ausländische Bevölkerungsanteil um 8,5 Prozent auf 18,6 Mio. Menschen angestiegen, während der echt-deutsche Bevölkerungsanteil um 0,7 Prozent auf 63,8 Mio. gesunken ist. 8,9 Mio. der Migrationsbevölkerung in der BRD haben noch keinen BRD-Pass, während 9,7 Mio. bereits einen BRD-Pass besitzen. …..

Quelle und weiter: http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2017/11_Nov/19.11.2017.htm