Archive

Archive for the ‘Systemkrise’ Category

Euro: Der Untergang des Abendlandes

3. Juli 2015 3 Kommentare

Eurocrash03.07.2015
In einem seiner letzten Interviews prophezeit Prof. Wilhelm Hankel: Der Untergang des Abendlandes vollzieht sich ökonomisch. Deutschland verschwindet im großen schwarzen Euro-Loch und verarmt. In Zukunft drohen Kapitalverkehrskontrollen und Zustände wie in der ehemaligen UdSSR.

In einem seiner letzten Interviews für MMnews warnt Prof. Wilhelm Hankel vor einer düsteren Euro-Zukunft. Hankel, der am 15. Januar 2014 plötzlich verstarb, galt als einer der profundesten Kenner der Euro-Problematik. Bisher sind alle seine Vorhersagen eingetreten. Das Interview stammt aus dem Jahr 2013 und nimmt auch Bezug auf den ESM und dessen Folgen. In Anbetracht des Griechenland-Dramas sind die Warnungen von Prof. Hankel aktuell wie nie zuvor.

Zusammenfassung der Hankel Aussagen:

Es war von Anfang an klar erkennbar, dass eine Währung für für 17 Länder niemals funktionieren würde. Stabiles Geld und Währungsunion passt nicht zusammen. Es gibt in einer Währungsunion leider immer einige Partner, die sich nicht an die Spielregeln halten. Auch das war von Anfang an klar erkennbar, denn jeder Staat versucht erstmal seine Interessen durchzusetzen….

Quelle Text und weiter: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/48705-euro-der-untergang-des-abendlandes

Bald werdet ihr Politaffen rennen Wie die Volkswut auf sie aufgebaut wird

3. Juli 2015 3 Kommentare
walter-k-eichelburgVon Walter K. Eichelburg
Datum: 2015-07-02
Mit dem Jahr 2015 beginnt eine neue Epoche: des Goldstandards, der Monarchie und dem Ende des Sozialismus von heute. Aber vorher muss noch die heutige Politik beseitigt werden. Dazu dient eine ganzes Bündel von Massnahmen, von Terror über Aufdeckungen bis zum Crash und Hunger. Dannkommt die Zeit des Mobs.
Vom Lynchmob
Da gab es dieser Tage einen guten Artikel von Michael Winkler: „Evolution“. Darin geht es um die systematische Benachteiligung deutscher Steuerzahler gegenüber Ausländern auf Sozialhilfe, die vom Steuermichel leben. Der Artikel endet so:
So eine Revolution ist übrigens weniger spektakulär als die meisten Menschen glauben. Hollywood zeigt uns die Hinrichtungen in Großaufnahme und Zeitlupe, da spritzt das Blut der Erschossenen, da zappeln die Erhängten, da ragen die Klingen aus den Leibern d
er Abgestochenen heraus. In der echten Revolution stehen nur Wenige in der ersten Reihe. Die meisten Angehörigen der Lynchmobs kommen gar nicht an die Opfer heran, sie können ihre Wut nur herausschreien. Wer jedoch weiß, wo ein Günstling des alten Systems wohnt, kann die Menge führen und bekommt so seinen Logenplatz.
Wir leben in Deutschland. Hier sind die Menschen nicht nur sparsam und fleißig, sondern auch von Natur aus friedlich und geduldig. Rassismus gibt es kaum und Fremdenfeindlichkeit erst, seit die Fremden die Feindseligkeiten eröffnet haben. Nazis trauen sich die Deutschen ohnehin nicht mehr, damit beschimpfen sich die Dummschafe höchstens gegenseitig. Die Deutschen sind äußerst langmütig, es sieht so aus, als haben sie sich mit der Evolution zu ihrem Nachteil abgefunden. Es gibt aber noch eine Eigenschaft in den Deutschen, die gerne übersehen wird: die Konsequenz. Wenn Deutsche wütend werden, dann werden sie konsequent und kollektiv wütend. Wenn in Deutschland die Revolution ausbricht, wird in anderen Ländern bereits der Bürgerkrieg wüten. Die deutsche Revolution wird nicht lange dauern, sie wird jedoch alles gründlich beseitigen, was die Deutschen in die Revolution getrieben       hat. Der Lynchmob wird keine Gnade kennen, nur Konsequenz.
Nach Terrorwelle und Vermögensverlusten durch den Crash wird es diese Lynchmobs tatsächlich geben. So sagen es meine Elite-Quellen.
Jeder, der als Politiker im TV auftaucht, wird eine Zielscheibe für den Mob sein. Gilt auch für Unternehmer und andere. Sie werden sich in Erdhöhlen verkriechen oder freiwillig in die Gefängnisse gehen. Der Furor des Mobs wird unvorstellbar sein….
.
Quelle und weiter als PDF: hartgeld.com/PolitikerRennen.pdf

Warnung der BIZ: Die Therapie gefährdet den Patienten

1. Juli 2015 5 Kommentare

DIE MUTTER ALLER SCHLACHTEN HAT AUSGESCHLACHTET !!!

!!! “RIEN NE VAS PLUS” !!!
!!! “NICHTS GEHT MEHR” !!!

DIE PATIENTEN GEFÄHRDEN DEN THERAPEUTEN !!! 😂😝

http://www.jilnik.com/2015/06/warnung-der-biz-die-therapie-gefaehrdet-den-patienten


Warnung der BIZ: Die Therapie gefährdet den Patienten

Seit Jahrzehnten antworten die Zentralbanken auf jede Krise mit billigem Geld. Aber jetzt warnt ausgerechnet die „Zentralbank der Zentralbanken“: Das funktioniert genau betrachtet nicht.

Ihre Worte sind wohl gewählt und klingen erst einmal nicht dramatisch – aber wenn man das ökonomische Kauderwelsch der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bei der Präsentation ihres Jahresberichtes am Sonntag in Basel ins Deutsche übersetzt, wird die Sache spannend.

Die sogenannte Zentralbank der Zentralbanken stellt in ihrer Analyse nicht nur die Wirksamkeit lockerer Geldpolitik zur Krisenbekämpfung infrage, sie warnt sogar vor einem Teufelskreis immer weiter fallender realer (und nomineller) Zinssätze – und sagt ganz deutlich: „Das Undenkbare könnte zur Routine werden. Das sollte nicht passieren.“

Gleitflug ohne Benzin: Die Notenbanken haben das Ruder verloren

30. Juni 2015 5 Kommentare

Markus Gärtner

Griechenland ist nicht die größte Gefahr für die schwer angeknacksten Finanzmärkte. Das schlimmste Problem ist: Die großen Notenbanken in Frankfurt, Tokyo und Washington halten das Zepter nicht mehr in der Hand. Die politische Kaste weiß aber auch nicht weiter. Die Weltwirtschaft gleicht daher einem Passagierflugzeug, dessen Piloten bewusstlos im Cockpit liegen. Wir fliegen mit Autopilot. Aber die Tanks sind leer……

.

Quelle und weiter: Gleitflug ohne Benzin: Die Notenbanken haben das Ruder verloren

Kategorien:Kommentar, Politik, Systemkrise Tags:

Der griechische Dominostein fällt und China zieht ein, um die Scherben aufzusammeln

30. Juni 2015 4 Kommentare

ben fulfordB. Fulford Blogeintrag v. 29. Juni  übersetzt v. Dream-soldier

bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen.. 

Der griechische Dominostein fällt und China zieht ein, um die Scherben aufzusammeln

Also, nun ist es endlich soweit, Griechenland hat seine Banken geschlossen und Kapitalverkehskontrollen eingeführt. Auf diese Weise beginnt der Dominostein zu fallen. Dies ist nur der erste Akt in einer großen Oper, die sich in den kommenden Monaten entfalten wird. Um zu erraten, was sich im Speicher der Europäischen Union befindet, ist es ratsam, einen Blick darauf zu lenken, was bei dem Fall der Sowjetunion stattfand.

Der Fall der Sowjetunion begann mit einem verbreiteten Gefühl der Unzufriedenheit mit der Regierung, sowohl bei der Arbeiterklasse, als auch bei der Elite. Dies war die Geburtsstunde für Streiks und Demonstrationen in Polen, die dann zum Fall der polnischen Regierung im Juni 1989 führte. Im November des selben Jahres fiel die Berliner Mauer. Dann im Jahre 1990 fielen die kommunistischen Regierungen in der Tschechoslowakei, Rumänien, Bulgarien und Ungarn. Schließlich trat Michael Gorbatschow im Dezember 1991 zurück und die Sowjetunion brach zusammen.

Und nun, nachdem Griechenland abgelehnt hat, können wir erwarten, dass Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland und schlussendlich die Vereinigten Staaten selbst einer fast ähnlichen Flugbahn folgen werden, wie wir es bei der Sowjetunion gesehen haben.

Weiterlesen…

Auslaviert, Frau Merkel!

29. Juni 2015 5 Kommentare

Foto: dpaAngela Merkel taucht ab. Gescheitert, ratlos, alle Lügen waren vergebens.
Die bevorstehende gewaltige humanitäre Katastrophe in Griechenland wird auf die übrige EU und vor allem auf die Deutschen zurückschlagen, wenn – wie anzunehmen ist – 360 Milliarden Euro schlagartig vernichtet werden. Es werden viel mehr Milliarden sein. Allein die Banken Griechenlands haben ihre Geldautomaten wochenlang…

…nur noch mit ELA-Krediten der EZB gefüttert, für die die Deutschen mit 27,1 Prozent haften. Auch die 550 Milliarden auf dem Target-2 Konto der Bundesbank bestehen zum großen Teil aus Griechenlands nicht bezahlten Importen.

Die Bundesregierung haftet für Hilfskredite an Griechenland in Höhe von rund 53 Milliarden Euro. Mit Sicherheit kommen noch andere Posten wie die deutschen Anteile an den Forderungen des IWF und der EZB hinzu.
Nicht eingerechnet ist bisher die Höhe der ELA-Notfallkredite: Sie belaufen sich mittlerweile auf mindestens 100 Milliarden Euro, woraus sich für Deutschland ein Risiko von knapp 30 Milliarden ergibt.
Der griechische Target-2 Saldo beläuft sich lt. Querschüsse auf rd. 91 Milliarden Euro. Unterm Strich kommen ein Risiko von 174 Milliarden Euro zusammen. Sind zusätzlich in anderen Ländern Banken zu retten, ergeben sich weitere Pflichten.
Griechenland schuldet den deutschen Banken 20 Milliarden Euro. Auch die könnten sich in Luft auflösen. Damit landen wir bei 194 Milliarden Euro als unmittelbares Risiko.

In Italien und Spanien rauschen die Kurse der Staatsanleihen in den Keller. Kommt es zur Kettenreaktion?…

Quelle und weiter: http://krisenfrei.de/auslaviert-frau-merkel/

Euro-Gruppe schließt Griechenland von Beratungen aus

27. Juni 2015 3 Kommentare

Die Finanzminister der Eurogruppe wollen Griechenland aus ihrem Kreis ausschließen. Sie wollen ohne den griechischen Finanzminister beraten, wie sie die Eurozone retten können. Das wäre ein glatter Rechtsbruch.

Der griechische Finanzminister Varoufakis sprach von einem "historischen Moment". Das Ansehen der Eurogruppe als demokratische Institution sei dauerhaft beschädigt. (Foto: dpa)

Der griechische Finanzminister Varoufakis sprach von einem „historischen Moment“. Das Ansehen der Eurogruppe als demokratische Institution sei dauerhaft beschädigt. (Foto: dpa)

In beispielloser Hilflosigkeit planen die Finanzminister der Eurozone am Samstag mit einem Rechtsbruch auf die sich zuspitzende Lage im Streit mit Griechenland zu reagieren. Obwohl eine derartige Maßnahme in keinem der EU-Verträge vorgesehen ist, wollen die Finanzminister Griechenland einfach von ihren Beratungen ausschließen. Eigentlich sieht die Verfassung des Euro-Raums vor, dass alle Entscheidungen einstimmig zu treffen sind. Ein einseitiger Ausschluss einer teilnehmenden Nation stellt einen klaren Rechtsbruch da.

Nach der Ankündigung eines Referendums in Griechenland will die Eurogruppe das Rettungsprogramm für Athen nicht mehr über Ende Juni hinaus verlängern.
Das Rettungsprogramm für Griechenland läuft Dienstagnacht aus. Das sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem am Samstag in Brüssel nach einer Sitzung der Euro-Finanzminister und bestätigte damit frühere Angaben von Diplomaten…..

Quelle und weiter: Euro-Gruppe schließt Griechenland von Beratungen aus

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 370 Followern an