Archiv

Archive for the ‘Systemkrise’ Category

Ukrainische Regierung zurückgetreten

24. Juli 2014 10 Kommentare
Ukrainische Regierung zurückgetreten

Thema: Regelung der Krise in der Ukraine
.
Nach dem Zerfall der Regierungskoalition „Europäische Wahl“ in der Werchowna Rada der Ukraine hat Regierungschef Arseni Jazenjuk am Donnerstag seinen Rücktritt bekannt gegeben…

Quelle und weiter: Ukrainische Regierung zurückgetreten

siehe auch: Ukrainischer Regierungschef Jazenjuk zurückgetreten

bzw.: Ukraine: Regierung kollabiert, Premier Jazenjuk tritt zurück

OSIRA: Der Neumond am 27. Juli 2014

24. Juli 2014 1 Kommentar

Was in der letzten Woche geschah, dürfte keinen von uns unberührt lassen. Wir haben nicht ‘nur’ den Konfliktherd Ukraine und den Irak, sondern nun auch noch zum wiederholten Male Israel-Palästina. Die Lunte brennt im Nahen Osten, genauso wie in Europa.
Ich bezweifle, daß jemand die Explosion erleben möchte. Und wir können nicht länger so tun, als ginge uns das nichts an – denn wenn wir nichts tun, werden wir sehr bald feststellen, daß wir ganz schnell in den nächsten Krieg verwickelt werden können. Machen wir uns nichts vor: diese Kriege werden in US-Think Tanks entwickelt, nach Maßgaben ihrer Herren und geostrategischen Überlegungen zugunsten der US-Regierung. Diese Pläne laufen nun zur Höchstform auf, denn den Dollar-Hütern läuft die Zeit weg, die ihnen noch bleibt, bevor ihr System kollabiert.

Wir sind jetzt an einem bedeutenden und auch gefährlichen Punkt in der Zeitlinie, wie sie sich uns darstellt. Es genügt nicht mehr, die enorm ansteigenden Lichtenergien ‘machen zu lassen’, sondern wir müssen definitiv jetzt ins Handeln kommen. Weiterlesen…

Deutsche Wirtschaft zittert vor Russland-Sanktionen

21. Juli 2014 3 Kommentare

Die deutschen Exporteure stehen in der Sanktions-Schlacht zwischen den USA , der EU und Russland zwischen allen Fronten. (Foto: dpa)

Doppelte Bestrafung

Die deutschen Exporteure stehen in der Sanktions-Schlacht zwischen den USA , der EU und Russland zwischen allen Fronten. (Foto: dpa)

DWN: Jedes vierte deutsche Exportunternehmen leidet unter den Sanktionen gegen Russland. Heimische Firmen, die Geschäfte mit Russland und den USA pflegen, sind doppelt betroffen, so die DIHK. Sie müssten unterschiedliche Beschränkungen der EU und der USA befolgen…..

Quelle und weiter: Deutsche Wirtschaft zittert vor Russland-Sanktionen

GERMAN Zusammenbruchszenarien und der Strategiestreit der Judenfuehrer

19. Juli 2014 5 Kommentare

john-de-nugentby JOHN DE NUGENT on JULY 17, 2014

Ein Kamerad schicken mir diese Link, wonach die BRICS-Staaten [Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika] sich vom Dollar abkoppeln wollen. Er glaubt, dass dadurch der Dollar und auch die Wirtschaften der von den USA dominierten Länder (einschl-. BRD) kollabieren könnte.

“Treffen der Brics-Staaten: Schwellenländer gründen neue Entwicklungsbank”

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-07/brics-bank-gruendung-brasilien
Treffen der Brics-Staaten: Schwellenländer gründen neue Entwicklungsbank

Ich antwortete:
Naja, ich höre seit 7 Jahren ständig Dollarzusammenbruch…. Im Judeninteresse läge das nicht.

Er schrieb zurück:
Die Wirtschaftsdaten haben in den letzten 7 Jahren nicht darauf hingedeutet. Es gibt viele Spinner, die in allem ein Zusammenbruchszenario sehen. Aber was jetzt langsam ins Rollen kommt ist von einer ganz anderen Natur. Im Judeninteresse läge es nicht, aber die Juden können auch nicht kontrollieren, ob der Markt zusammenbricht, sondern nur wann…..

Quelle und weiter: GERMAN Zusammenbruchszenarien und der Strategiestreit der Judenfuehrer

Moskauer Politiker befürchtet eine Million Flüchtlinge bei Sturm auf Donezk und Lugansk

15. Juli 2014 7 Kommentare

Thema: Flüchtlingsstrom aus der Ukraine

Moskauer Politiker befürchtet eine Million Flüchtlinge bei Sturm auf Donezk und Lugansk

MOSKAU, 15. Juli (RIA Novosti)

Georgi Fjodorow, Mitglied der russischen Bürgerkammer, befürchtet, dass die Zahl der ukrainischen Flüchtlinge in Russland auf eine Million steigt, wenn das ukrainische Militär sich für eine Erstürmung der Rebellen-Hochburgen Donezk und Lugansk entscheiden sollte.

„Wenn es zu einem Sturm auf Donezk und Lugansk kommt, werden wir nach unserer Einschätzung bis Herbst zwischen 500.000 und einer Million Menschen haben, die von heute auf morgen die Grenze überschreiten werden“, sagte Fjodorow am Dienstag. Die Situation in der Ost-Ukraine, wo sich die Regierungsarmee seit April Gefechte mit Volksmilizen liefert, bezeichnete Fjodorow als humanitäre Katastrophe. Der Flüchtlingszustrom in Russland sei so gewaltig, dass die Migrationsbehörde vor Ort „überfordert“ und die Aufnahmestellen an der Grenze „überflutet“ seien.

Wegen Militäreinsatz: Ukrainer fliehen nach Russland >>>

Nach russischen Behörden Angaben sind seit Kriegsbeginn in der Ostukraine mindestens 490.000 Ukrainer nach Russland eingereist. Die meisten von ihnen sind bei Angehörigen und Freunden untergebracht. Etwa 30.400 haben den Flüchtlingsstatus oder zeitweiliges Asyl in Russland beantragt.

Quelle: http://de.ria.ru/society/20140715/269013217.html

Nazionisten-Mafia baut die Wagenburg auf, während sich die Untersuchungen auf Bush/Netanjahu einschießen

15. Juli 2014 Kommentare aus

ben fulfordB. Fulford - Blogeintrag v. 15. Juli 2014

bitte wie immer mit entsprechender Skepsis lesen

übersetzt von Dream-soldier

Die neusten Brutalitäten von Israel im Gazastreifen, das Emporkommen des ISIS Kalifat im Irak und die Probleme in der Ukraine können nun auf die gleiche Quelle zurückverfolgt werden, den Nazionisten.

Beginnen wir mit der ISIS-Kampagne. Hier kommt das, was der MI5 und andere Geheimdienste kürzlich zusammentragen konnten: ISIS wird durch die CIA/RAND Unternehmung von der Zentrale in der US-Botschaft in Ankara/Türkei aus gesteuert. Dieses unterstützt frühere Behauptungen von unterschiedlichen Quellen, dass die Truppe, die als die Jamestown Foundation bekannt ist, CIA-Trainingslager in der Türkei betreiben. ISIS hat auch seine eigenen nuklearen Fähigkeiten außerhalb einer formalen Kontrolle der Regierung, sagen die Quellen. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die von ISIS genutzte Satellitenkommunikation von Jerusalem aus gesteuert wird. Zur gleichen Zeit werden die ISIS-Drohnen von der US-Militärbasis Fort Huachuca in Arizona aus gesteuert.

Darüber hinaus sagen echte Muslime im Irak, dass die ISIS-Kämpfer „nicht wie Muslime aussehen und nicht wie Muslime handeln.“ Die Einheimischen sind auch sehr misstrauisch über die amerikanischen SUVs und die amerikanische Ausstattung, die sie benutzen, heißt es von Quellen der Green Dragon Society. ISIS sieht also verdächtig wie das neue Aufflackern der mit den Nazis verbundenen Moslembruderschaft aus und versucht, das Öl des Nahen Osten zu nutzen, wozu der arabische Frühling nicht in der Lage war.

Nun werfen wir einen Blick auf die Situation in Israel. Hier haben wir eine Kampagne, die mit gegenseitiger Entführung und Ermordung (entweder real oder gefälscht) zwischen Palästinensern und Israelis begonnen hat. Dann haben wir die Mossad-Tochter Hamas, die Raketen auf Israel abfeuert, um eine lang genährte Paranoia unter der gehirngewaschenen, jüdischen Bevölkerung in Israel zu entfachen. Dann haben wir die israelische Armee, die den Gazastreifen in der gleichen Weise angreifen, wie die Nazis damals das Warschauer Ghetto angegriffen hatten. Weiterlesen…

Cameron baut um: Außenminister Hague und andere EU-Freunde treten ab

15. Juli 2014 4 Kommentare

Der britische Außenminister William Hague tritt überraschend von seinem Posten zurück. (Foto: dpa)Der britische Außenminister William Hague tritt überraschend von seinem Posten zurück. (Foto: dpa)

Weiter Kurs gegen Brüssel

DWN: Der britische Premier Cameron muss sein Kabinett umbauen, um die EU-Skeptiker zufriedenzustellen. Prominentestes Opfer ist der ausgewiesene EU-Freund, Außenminister William Hague.

Der britische Außenminister William Hague tritt überraschend von seinem Posten zurück. Hague gab den Schritt am Montagabend über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt. Hague ist seit etwa vier Jahren im Amt. Der Rücktritt ist Teil einer Kabinettsumbildung.

Mit der Regierungsumbildung will David Cameron offenbar seinen Anti-EU-Kurs verschärfen: Kenneth Clarke, bisher Minister ohne Geschäftsbereich, war einer der EU-freundlichsten Minister. Er trat ebenso zurück wie David Jones, Minister für die Region Wales….

Quelle und weiter: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/15/cameron-baut-um-aussenminister-hague-und-andere-eu-freunde-treten-ab/

Darüber kann es keine zwei Meinungen geben: Die Wirtschaft der Ukraine ist in einem Kollapsstadium

14. Juli 2014 2 Kommentare

Darüber kann es keine zwei Meinungen geben: Die Wirtschaft der Ukraine ist in einem Kollapsstadium

STIMME RUSSLANDS Die Wirtschaft der Ukraine erlebt eine schwierige Periode. Der allgemeine Zustand heißt Krise. Experten klauben nicht einmal irgendwelche einzelnen Zweige heraus. Ja mehr noch: Der Kurs, den Kiew eingeschlagen hat, nämlich der Abbau der Wirtschaftsbeziehungen zu Russland, ist für die Ukraine verhängnisvoll.

Dabei sei die Orientierung auf westliche Partner ein qualvoller und langwieriger Prozess, meint Wladimir Stoll, Inhaber des Lehrstuhls Staatlich-konfessionelle Beziehungen an der Akademie für Volkswirtschaft und Staatsdienst Russlands beim Präsidenten der Russischen Föderation:

„Ein besonders wichtiges Moment besteht hier darin, dass die ukrainische Wirtschaft, die Produktion in Bezug auf die westlichen Partner sehr beigeordnet sein wird. Und sie wird wohl kaum gefordert sein. Etwas anderes aber: Die Ukraine verwandelt sich, wie das von Europa und Amerika angepriesen wird, in einen kolossalen Absatzmarkt, vor allen Dingen für westliche Erzeugnisse.“

Die Wirtschaft der Ukraine kann sich einstweilen noch irgendwie über Wasser halten. Nach Auffassung von Experten gelingt dies auf Kosten der alten Reserven. Doch für längere Zeit würden sie nicht ausreichen. Schon heute ist deutlich eine drastische Senkung des Lebensniveaus der Bevölkerung zu fühlen. Die Einkünfte der Menschen sind zurückgegangen, die sozialen Leistungen sind im Grunde genommen auf Eis gelegt worden. Besonders gelte das für die kommunale Wohnungswirtschaft und die Renten, stellt Wladimir Stoll fest……

Weiterlesen: Die-Wirtschaft-der-Ukraine-ist-in-einem-Kollapsstadium-2872/

Irak: Von den USA an ISIS-Terroristen gelieferte Waffen in Falludscha entdeckt

14. Juli 2014 4 Kommentare

Irak: Von den USA an ISIS-Terroristen gelieferte Waffen in Falludscha entdecktFalludscha (Press TV) – Bei einer gemeinsamen Operation der irakischen Sicherheitskräfte und der Bürgerwehren von Falludscha ist in dieser Stadt ein Waffen- und Munitionslager der extremistischen ISIS-Gruppe entdeckt worden.

Einem Mitglied der Bürgerwehren von Falludscha zufolge wurden in diesem Lager 100 Kleinwaffen, 200 Mörsergranaten, 23 Panzerabwehrlenkwaffen und 9 Panzerfahrzeuge sichergestellt. Bei einem Teil der entdeckten Waffen und Ausrüstung handele es sich um US-Waffen, die über Jordanien an ISIS-Terroristen in der Nahost-Region geliefert worden seien.

Der irakische Ministerpräsident Nuri Al Maliki macht Saudi-Arabien und Katar für die Sicherheitskrise und Verbreitung des Terrorismus im Irak verantwortlich und hat die saudische Herrscherfamilie Ale Saudi als einen der Hauptunterstützer des Terrorismus auf der Welt kritisiert.

Unterdessen wies die britische Zeitung „The Independent“  auf die Unterstützung der extremistischen Terrorgruppe ISIS bei der Offensive im Nordirak durch Saudi-Arabien hin. In einem Kommentar von Patrick Cockburn, welche in der gestrigen Ausgabe der Tageszeitung veröffentlicht wurde, wird darüber berichtet, dass der ehemalige saudische Botschafter in den USA und Ex-Geheimdienstchef Saudi-Arabiens Bandar Bin Sultan einige Zeit vor den Ereignissen vom 11. September 2011 mit dem Leiter des britischen Secret Intelligence Service, MI6, Sir Richard Dearlove zusammentraf. Dabei hätte Sultan seinem Haß auf die Schiiten implizit Ausdruck gegeben. Er habe dabei den Schiiten im Nahen Osten schwierige Zeiten vorhergesagt.

Quelle:  german.irib.ir/ irak-von-den-usa-an-isis-terroristen-gelieferte-waffen-in..

An Washingtons Arroganz wird sein Reich zerbrechen

14. Juli 2014 14 Kommentare

Paul Craig RobertsDr. Paul Craig Roberts

Washington ist einzigartig: Stehen die Gesetze anderer Länder im Widerspruch zu Washingtons Gesetzen, haben diese Nationen gefälligst Washingtons Gesetze zu befolgen. Das gibt es bei keiner anderen Regierung auf diesem Planeten.

Sie wollen ein Beispiel? Es gibt zahllose. So zwang Washington die Schweiz, das historische Bankgeheimnis zu verletzen und entsprechende Gesetze aufzuheben. Washington richtet ausländische Bürger – und seine eigenen – ohne ordnungsgemäßes Verfahren hin. Washington verletzt die Souveränität anderer Länder und tötet deren Bürger mit Drohnen, Bomben und Sonderkommandos.

Washington entführt im Ausland Bürger anderer Staaten und verschleppt sie in die USA, um sie dort vor ein amerikanisches Gericht zu stellen, oder verschleppt sie in ein anderes Land, um sie dort in Geheimanlagen zu foltern. Washington schreibt Banken anderer Länder vor, mit wem sie Geschäfte machen können. Weigern sich die Banken, zwingt Washington sie durch Erpressung zum Einlenken oder belegt die Kreditanstalten mit existenzgefährdenden Bußgeldern.

Vergangene Woche setzte Washington einer französischen Bank die Pistole auf die Brust: »Entweder ihr zahlt neun Mrd. Dollar oder wir machen euch das US-Geschäft dicht.« Was hatte die Bank Schlimmes angestellt? Sie hatte Geschäfte mit Ländern finanziert, die Washington nicht mag…..

Quelle Text und weiter:  kopp-verlag.de/ an-washingtons-arroganz-wird-sein-reich..

Finanz-Eliten riskieren den Crash: „Es gibt keine lauwarme Revolution“

12. Juli 2014 3 Kommentare

Ungleiche Verteilung des Reichtums
Angela Merkel hofft, am Sonntag über die deutsche Fußball-Mannschaft jubeln zu können. Doch das Konzept Brot und Spiele funktioniert nicht mehr. Die OECD spricht von einem "Lumpenproletariat" in Deutschland, die Kluft zwischen Arm und Reich birgt sozialen Sprengstoff. (Foto: dpa)

Angela Merkel hofft, am Sonntag über die deutsche Fußball-Mannschaft jubeln zu können. Doch das Konzept Brot und Spiele funktioniert nicht mehr. Die OECD spricht von einem “Lumpenproletariat” in Deutschland, die Kluft zwischen Arm und Reich birgt sozialen Sprengstoff. (Foto: dpa)

DWN: Wenn es nicht gelingt, die Umverteilung des Reichtums an eine kleine Finanz-Elite zu stoppen, dann könnte der Unmut der enteigneten Mittelschicht leicht umschlagen und sich gegen die herrschenden Systeme richten. Die OECD hat im vermeintlich reichen Deutschland die Existenz eines veritablen “Lumpenproletariats” entdeckt. Noch versuchen die Systeme allerdings, die Bürger mit Brot und Spielen ruhig zu stellen. Die Taktik könnte nach dem WM-Finale allerdings obsolet werden…..

Quelle und weiter: Finanz-Eliten riskieren den Crash: „Es gibt keine lauwarme Revolution“

OSIRA: Sternschnuppen 7 / 2014

12. Juli 2014 22 Kommentare

Die Augen der Welt sind auf Brasilien gerichtet, und auf das Endspiel der Fussball-Welt- meisterschaft. Erfahrungsgemäß geschehen dann oft Dinge im Hintergrund, von denen die Öffentlichkeit abgelenkt werden soll.

Dr. Cartoon mind blowingZur Zeit laufen auch viele Gerüchte durchs Netz, daß offenbar ein Systemabbruch und/ oder eine False Flag Operation bevorsteht, bei der die Schuld dann einer anderen Gruppe zugeschoben werden soll, als der, die sie verursacht hat. Wir wissen es schlicht nicht, und es ist auch keinesfalls ratsam, darauf viele Gedanken zu richten, weil sie das nur verstärken würden.
Doch wir könnten uns als gute Hüter der Erde erweisen, indem wir vorbeugende Maßnahmen treffen.

Bitte verteilen mit der Bitte um Lichtschutz-Meditation
Für einen eventuellen Systemabbruch wurde immer wieder der 15.07. genannt, und ich bin sehr oft gefragt worden, was denn da astrologisch so Besonderes sei. Da ich erstmal kein Drama in den Konstellationen sah, fragte ich mich auch nach dem Grund. Nun, den hatte ich gestern Nacht gefunden, und hab erstmal ‘Snoopy’ darüber berichten lassen – aber ich denke, das haben nicht alle gesehen, oder vielleicht nicht ernst genommen. Deshalb nochmal hier in aller Deutlichkeit:
Wenn am Sonntag 13. das WM-Endspiel im Maracana-Stadion in Rio de Janeiro stattfindet, …

Quelle Text und weiter: http://2012sternenlichter.blogspot.de/2014/07/sternschnuppen-7-2014.html

Alle Probleme gelöst: Europas Politiker auf dem Morphium-Trip

12. Juli 2014 3 Kommentare

Der Traum von neuen Schulden

Francois Hollande und Sigmar Gabriel bejubeln sich gegenseitig. Sie wiegen sich in der Illusion, dass nun die Zeit der neuen Schulden gekommen sein könnte. Das ist ein fataler Irrtum, wie die Zahlen der Euro-Staaten zeigen. (Foto: dpa)

Francois Hollande und Sigmar Gabriel bejubeln sich gegenseitig. Sie wiegen sich in der Illusion, dass nun die Zeit der neuen Schulden gekommen sein könnte. Das ist ein fataler Irrtum, wie die Zahlen der Euro-Staaten zeigen. (Foto: dpa)

DWN: Die Euro-Staaten haben die Zeit nicht genutzt, die ihnen die EZB gekauft hat. Im Gegenteil: Die meisten Regierungen befinden sich in einer Art Morphium-Rausch und glauben, dass die Probleme auf wundersame Weise verschwunden seien. Den Preis für den Trip der Illusionisten haben die Sparer in Europa gezahlt. Sie werden weiter zahlen müssen…..

Quelle und weiter: Alle Probleme gelöst: Europas Politiker auf dem Morphium-Trip

Kundgebungen in den USA und Hamas will Ben-Gurion-Flughafen beschießen

11. Juli 2014 1 Kommentar
Die israelische Armee bereitet sich offenbar auf eine Bodenoffensive in Gaza vor. Doch die letztendliche Entscheidung muss von der Netanjahu-Regierung gefällt werden. (Foto: dpa)

Die israelische Armee bereitet sich offenbar auf eine Bodenoffensive in Gaza vor. Doch die letztendliche Entscheidung muss von der Netanjahu-Regierung gefällt werden. (Foto: dpa)

Nahost: Iran attackiert Israel, Hamas will Ben-Gurion-Flughafen beschießen

Der Iran hat im Gaza-Konflikt öffentlich Partei für die Hamas ergriffen. Teheran soll in den vergangenen Jahren Raketen an die Terror-Gruppe geliefert haben. Die Hamas will den internationalen Flughafen Ben-Gurion beschießen. Die UN wirft Israel Menschenrechts-Verletzungen vor….

Kundgebungen in den USA
….In den USA hat die Gruppe Jewish Voice for Peace (JVP) zu Protesten gegen die israelischen Luftschläge aufgerufen. In 15 Städten der USA fanden Kundgebungen statt. „Wir befinden uns an diesem Ort, um gegen die kollektive Bestrafung der Palästinenser zu protestieren und die Toten zu betrauern“, sagte die JVP-Aktivistin Lisa Stampnitzky in Boston…..

Quelle und komplett: Nahost: Iran attackiert Israel, Hamas will Ben-Gurion-Flughafen beschießen

U.K. Pädophilenring nur die Spitze des Eisberges – Die ganze Geschichte ist noch viel erschütternder

11. Juli 2014 10 Kommentare

Foto: Gordon Brown verleiht Sir Jimmy Savile eine Medaille / Downing Street / flickr.com / CC BY-NC-ND 2.0

Die volle Tragweite des Politiker-Pädophilenrings in England kann nicht erahnt werden, wenn man nicht auch auf die andere Seite des Atlantiks blickt.

Gegen zahlreiche hochrangige britische Politiker wird wegen ihrer Beteiligung an einem weitreichenden Pädophilen-Ring ermittelt, aber der volle Umfang des Skandals ist nicht ersichtlich, ohne auch einen Blick auf die andere Seite des Atlantiks zu werfen.

Es ist noch gar nicht lange her, da wurden Personen, die behaupteten, es existiere ein massiver Pädophilen-Ring, in welchen Beamte aus den höchsten Ebenen der Regierung verwickelt sind, als Verschwörungstheoretiker und Spinner abgeschrieben. Das ist nicht mehr der Fall, zumindest in Großbritannien. Es stellte sich heraus, dass diese so genannte Verschwörungstheorie wahr ist, und nun wird endlich offiziell ermittelt. Die Vertuschung und das Schweigen funktionieren an diesem Punkt nicht mehr wirklich. Die britische Regierung selbst gerät unter Druck, weil praktischerweise wichtige Unterlagen zu den Vorwürfen verschwunden sind. Mindestens vierzig britische Abgeordnete sind in die Geschichte verwickelt, aber das ist wirklich nur die Spitze des Eisbergs….

Quelle und weiter:  neopresse.com/ u-k-paedophilenring-nur-die-spitze-des-eisberges

 

Ukraine: Armee startet im Osten “Totalangriff”

11. Juli 2014 1 Kommentar

Konvoi der ukrainischen Armee (Foto vom 7. Juli)Konvoi der ukrainischen Armee (Foto vom 7. Juli)

Kiew (orf/IRIB) – Ukrainische Truppen haben nach Regierungsangaben eine Großoffensive gegen Rebellenstellungen im Osten des Landes gestartet.
Bei den Städten Donezk und Lugansk habe ein “Totalangriff” an „mehreren Frontabschnitten“ gegen prorussische Separatisten begonnen, teilte das Innenministerium in Kiew heute mit. AFP-Reporter berichteten von schwerem Artilleriefeuer. Die Armee versucht seit der Einnahme der Rebellenhochburg Slawjansk am Samstag auch die beiden Großstädte Donezk und Lugansk einzukreisen, um die dortigen Aufständischen zu vertreiben. Die prorussischen Kämpfer gestehen zwar ein, dass sie zahlenmäßig und von ihrer Ausrüstung her unterlegen sind, doch wollen sie ihre Stellungen halten. Die Einnahme von Slawjansk war der bisher größte Erfolg in der wochenlangen Militärkampagne gegen die Rebellen. Indessen beschloss die EU Sanktionen wegen der anhaltenden Krise in der Ostukraine gegen elf weitere Personen. Die Botschafter der 28 Mitgliedstaaten einigten sich in der Nacht zum Donnerstag darauf, neue Einreiseverbote und Kontensperrungen zu verhängen. Russland rief hingegen zur “Deeskalation” auf. Das russische Außenministerium forderte die Regierung in Kiew auf, unverzüglich Schritte für eine Beendigung der Gewalt und für die Bewältigung der humanitären Probleme im Osten der Ukraine zu unternehmen. “In den ostukrainischen Gebieten kommen täglich Zivilisten ums Leben. Die zivilen Infrastrukturen werden zerstört, die Wasserversorgung und der Verkehr funktioniert mit Unterbrechungen”, so das russische Außenamt weiter. In der Ostukraine dauern die Gefechte zwischen Armee und Volksmilizen seit April an. Dabei sind mehrere Hundert Menschen ums Leben gekommen.

Finanzkrieg: Angriff auf Europas Achillesferse

10. Juli 2014 4 Kommentare

Kopp – Michael Brückner
Weder NSA noch CIA müssen gerade die Europäer so sehr fürchten wie die US-Behörde OFAC.Sie sucht nach angeblichen Sanktionsverstößen von ausländischen Banken und anderen Unternehmen. Wer ins Visier dieser globalen Finanzschnüffler gerät, gilt als Krimineller und muss – wie jüngst BNP Paribas – absurd hohe Geldstrafen zahlen. Die Leisetreterei vieler Regierungen in Europa gegenüber Washington hängt womöglich mit der Angst zusammen, demnächst könnte es eine Großbank im eigenen Land treffen.

Sie sind still, aber tödlich. Billig, aber effizient. Schon vor beinahe 100 Jahren ließen die USA keinen Zweifel daran, was sie mit der Verhängung von Sanktionen bezwecken: »Eine boykottierte Nation ist eine Nation vor der Kapitulation«, sagte der damalige US-Präsident Woodrow Wilson 1919. Dieses »tödliche Mittel« mache Gewalt überflüssig……

Quelle und weiter: Finanzkrieg: Angriff auf Europas Achillesferse

Während die Deutschen nur an Fußball denken, droht massiver Anstieg der Arbeitslosigkeit

10. Juli 2014 1 Kommentar
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist im WM-Fieber. Die negativen Konjunktur-Daten für Deutschland ziehen auch an ihr vorbei. (Foto: dpa)

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist im WM-Fieber. Die negativen Konjunktur-Daten für Deutschland ziehen auch an ihr vorbei. (Foto: dpa)

Serie negativer Konjunkturdaten

DWN: Angela Merkel und Joachim Gauck fliegen nach Brasilien. Doch in Deutschland droht ein jähes Ende der heilen Welt. Vor allem der Außenhandel ist schwach. Die deutsche Industrie fährt die Produktion zurück. In den kommenden Jahren werden zahlreiche Arbeitsplätze im Industrie-Sektor wegfallen. Es droht eine massive Arbeitslosigkeit….

Quelle und weiter: Während die Deutschen nur an Fußball denken, droht massiver Anstieg der Arbeitslosigkeit

siehe aber auch:
Fußball: Durften wir dieses Mal bei der WM zum letzten Mal Patrioten sein?

Deutsche Sportmoderatoren jubeln, wenn die deutsche Mannschaft bei der Fußball-WM ein Tor schießt. Und die Nachrichtensendungen berichten an vorderster Stelle, wenn deutsche Spieler bei der WM gewinnen oder verlieren. Das gefällt manchen in Deutschland lebenden Migranten gar nicht…..

Ist das neue bunte Deutschland jetzt völlig von Sinnen…?

Michael Winkler: Schöne neue Welt (9.7.2014)

10. Juli 2014 2 Kommentare

Winkler fahneIch möchte mit der guten Nachricht beginnen: Merkeldeutschland, so wie wir es kennen und überhaupt nicht lieben, wird nicht mehr lange existieren. Die Volldemokraten haben die Besatzer-Republik heruntergewirtschaftet, die sich ausweitende Dekadenz der Political Correctness, des Gutmenschentums und der politischen Kaste allgemein strebt einem Höhepunkt zu, dem nur noch der Absturz folgen kann. Das jüdisch-christliche Abendland mit seiner Profitgier, dem allseits angebeteten Götzen des Geldes, seiner Ruchlosigkeit, seiner Verdrehung der Tatsachen, seiner Propaganda, wird untergehen. Das ist keine Prophezeiung, das ist ein Naturgesetz. Widernatürliche Zustände lassen sich nur mittels ständiger Energiezufuhr aufrechterhalten, und diese Energie geht zu Ende, da diese jüdisch-christlichen Machenschaften alle Völker ausgelaugt haben, die ihnen unterworfen sind. Weiterlesen…

Fußball-WM: Unruhen in Brasilien nach Niederlage der Mannschaft

9. Juli 2014 20 Kommentare

Fußball-WM: Unruhen in Brasilien nach Niederlage der Mannschaft

STIMME RUSSLANDS Mindestens zehn Menschen sind in ganz Brasilien bei Unruhen nach der niederschmetternden Niederlage im Halbfinale der WM festgenommen worden.

Sechs Menschen wurden am Strand in Rio de Janeiro angehalten, wo die WM auf großen Leinwänden übertragen wurde. In São Paulo zündeten die Fans mehrere Busse an und zerschlugen Schaufenster.

In der Nacht zum 9. Juli hatte Brasilien gegen Deutschland auf dem Stadion „Mineirao“ in Belo Horizonte 1:7 verloren.

Weiterlesen:  Fußball-WM-Unruhen-in-Brasilien-nach-Niederlage-der-Mannschaft-1970/

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 253 Followern an