Archive

Archive for the ‘Historisches’ Category

Dürfen die vom Völkermord bedrohten Deutschen jetzt endlich von ihrem Notwehrrecht Gebrauch machen?

23. April 2015 7 Kommentare

“Feuer auf die Asylantenschiffe eröffnen. Anders werden wir dieses Problem nie los …”

Bossi verlangte das Versenken von Flüchtlingsschiffen um den Spuk zu beendenFeuer auf die Asylantenschiffe eröffnen. Bis zum Ende der Woche will ich das Krachen der Kanonen hören”

Umberto Bossi war Reform-Minister in der damaligen Koalitionsregierung von Premierminister Silvio Berlusconi. Gegenüber der Tageszeitung Corriere della Sera verlangte er 2003 “Ich will das Krachen der Kanonen hören. Nach der zweiten, dritten Warnung, Peng … dann krachen die Kanonen. Ohne langes Gerede. Kanonenfeuer auf jedes Asylanten-Schiff. Anders werden wir dieses Problem nie los”, sagte Bossi.
(Quelle: Daily Mail, London, 17.6.2003, S. 30)

Dass die Deutschen während des gegen Hitler-Deutschland entfachten Vernichtungskriegs millionenfach im Bombenterror vernichtet und nach der militärischen Kapitulation 1945 dann mittels ethnischer Abschaffung ausgerottet werden sollten, ist nicht nur als Kriegsziel der Siegermächte schriftlich festgelegt worden, [1] sondern wird heute angesichts der BRD-Politik in Sachen multikultureller Masseneinfuhr von Asylanten und sogenannten Flüchtlingen in seiner Endstufe deutlich sichtbar.

Durchgeführt wird der gegen die Restdeutschen gerichtete Vernichtungsplan von den Hintermännern der BRD-Systemparteien, wie der Ministerpräsident von Bayern, Horst Seehofer, sogar im öffentlichen Fernsehen eingestand. Seehofer wörtlich: “Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.” [2]

Was mit den Deutschen gemacht wird, entspricht zweifelsfrei der Völkermord-Definition, sowohl des BRD- als auch des internationalen Strafrechts. [3] Zwar ist die Absicht, die nationale Gruppe der Deutschen durch die Ansiedlung von Millionen artfremder Menschenmassen zu zerstören und dadurch die Fortpflanzungsbereitschaft der überfremdeten Deutschen zu untergraben, in subjektiver Hinsicht nicht einfach nachweisbar, da deutsche Geburten offiziell nicht verboten sind, aber die Auswirkungen dieser Politik sind gleichbedeutend mit einer planmäßig betriebenen Ausrottung der deutschen Volksgruppe. Die Landnahme durch artfremde Eindringlinge zerstört die rechtmäßige deutsche Urbevölkerung objektiv, da ein gedeihliches Zusammenleben der Deutschen mit den uns feindlich gesinnten Invasoren laut offiziellem Gutachten nicht möglich ist: “Ein volles Einleben von Ausländern in eine fremde Gesellschaft ist nicht möglich. Im Gegenteil: Gerade in den westeuropäischen Ländern zeichnet sich eine genau entgegengesetzte Entwicklung ab zu mehr Auseinandersetzungen und Konflikten.” [4]…..

Quelle und komplett: http://globalfire.tv/nj/15de/multikultur/07nja_wehrt_euch.htm

Weitere interessante Beiträge vom National Journal: http://globalfire.tv/nj/deutsch.htm

Manfred Albrecht Freiherr von Richthofen 02.05.92 – 21.04.18

21. April 2015 5 Kommentare

200px-Manfred_von_RichthofenManfred Albrecht Freiherr von Richthofen (Lebensrune.png 2. Mai 1892 in Breslau; Todesrune.png 21. April 1918 bei Vaux-sur-Somme in Frankreich) war ein deutscher Jagdflieger und Fliegeras der Luftstreitkräfte im Ersten Weltkrieg. Er erzielte die höchste Anzahl von Luftsiegen, die im Ersten Weltkrieg von einem einzelnen Piloten erreicht wurde.

Ab August 1916 focht der Freiherr als Jagdflieger mit seinen Kameraden gegen die erdrückende Übermacht des Feindes. Seine Maschine hatte er knallrot angestrichen und nannte sie „meinen roten Vogel“. Er begründete seinen legendären Ruf als „Roter Kampfflieger“, „Roter Teufel“ bzw. „Roter Baron“. Der Name Roter Baron wurde später zum Erkennungsmerkmal Manfred von Richthofens. Der Name geht auf ein englisches Nachkriegsbuch zurück, das seinen eigentlichen Titel „Freiherr“, den es im Englischen nicht gibt, nur mit „Baron“ übersetzen konnte.

Am 17. September 1916 schoß von Richthofen den ersten Engländer im Luftkampf ab. Nach dem 16. Luftsieg, Anfang des folgenden Jahres, erhielt er – wie später auch sein Bruder Lothar – als Kommandeur der Jagdstaffel 11 den Pour le Merite und wurde Mitte 1917 schließlich Führer des Jagdgeschwaders 1.

Selbst in extremer Lage behielt der rote Kampfflieger die Nerven, bestand siegreich Luftkampf auf Luftkampf. Er wurde verwundet, erhielt Startverbot, scherte sich nicht darum und warf sich erneut ins Gefecht. Als man ihm von höchster Stelle nahelegte, sich in die Etappe zurückzuziehen, antwortete er: „Ich würde mir sehr elend vorkommen, wenn ich jetzt, behaftet mit Ruhm und Orden, als Pensionär dahinleben würde, um mein kostbares Leben der Nation zu erhalten, während jeder arme Kerl im Schützengraben, der seine Pflicht genauso tut wie ich, ausharrt.

Als „The Red Baron“ auch den bekanntesten englischen Flieger, Major Hawker, bezwang, stellten die Engländer ein Flugzeuggeschwader von freiwilligen Jägern auf. Ziel: von Richthofen erledigen! Wer den kühnen deutschen Ritter der Lüfte vernichten würde, hätte das Viktoria-Kreuz, Beförderung, ein eigenes Flugzeug, 5.000 Pfund Sterling und weitere Geschenke zu erwarten.

Weiterlesen…

Adolf Hitler Ein Leben für Deutschland und Europa geb. am 20.04. 1889

20. April 2015 31 Kommentare

hitler_belovedAdolf Hitler geb. am 20. April 1889 in Braunau am Inn

Unter der Führung Adolf Hitlers errangen die Nationalsozialisten in Deutschland im Jahre 1933 den Wahlsieg mit Regierungsbeteiligung und errichteten in dessen Folge das Dritte Reich, mit dem der Wiederaufstieg des Deutschen Reiches zur Großmacht erfolgte. Während der Regierungszeit Hitlers konnten beachtliche wirtschaftliche und außenpolitische Erfolge erzielt werden. Nach seinem offiziellen Tode wurde das Großdeutsche Reich zerschlagen, Europa geteilt und es begann der Kalte Krieg. Bis heute gilt Hitler als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.
Quelle: Metapedia 

“Ich bin es nicht wert, von Adolf Hitler laut zu sprechen  und sein Leben und Tun lädt auch nicht zu sentimentaler Regung ein. Er war ein Krieger, ein Krieger für die Menschheit und ein Verkünder des Evangeliums vom Recht für alle Völker. Er war eine reformatorische Gestalt von höchstem Rang, und sein historisches Schicksal war es, in einer Zeit beispielloser Roheit wirken zu müssen, der er schließlich zum Opfer fiel. So darf jeder Westeuropäer Adolf Hitler sehen, wir jedoch, seine Anhänger, verneigen unser Haupt vor seinem Tod”.

(Worte des norwegischen Schriftstellers und Nobel-Preisträgers Knut Hamsum, erschienen in der norwegischen Zeitung “Aftenposten” vom 7. Mai 1945)

Quelle: Serrano, Miguel – Adolf Hitler – Der Letzte Avatar (1984, 650 S., Text)


NJ :
“Hitlers Volksstaat: Die Wohlfühl-Diktatur”

Hitler, Deutschlands Groß-Robin Hood, Deutschlands Über-Schinderhannes?

Adolf Hitler nahm den reichen Deutschen als auch den reichen Juden, und gab es den schwachen im Reich, so lautet die Quintessenz von Götz Alys neuem Buch “Hitlers Volksstaat”. Hitler war gemäß Götz Aly also genau das, was man einen Groß-Wohltäter nennt. Aly beschreibt einen Staat, in dem sich die Deutschen richtig wohlfühlten, sich am warmen Herd der Volks-Führung kuscheln konnten und so vor dem sozialen Kahlschlag des kalten Globalismus frühzeitig behütet wurden…..

Weiterlesen…

Salzburg die neue Hauptstadt?

20. April 2015 10 Kommentare

Bildschirmfoto 2015-04-19 um 12.28.23Salzburg (lat. Juvavia) ist eine süddeutsche Stadt in der Republik Österreich und die Landeshauptstadt des Landes Salzburg, an beiden Ufern der vierfach überbrückten Salzach gelegen. Der Mönchsberg am linken, der Kapuzinerberg am rechten Ufer, zwei isolierte Hügel, bilden eine Talenge, in welche die Stadt hineingebaut ist.

Geschichte 

Salzburg war gut 600 Jahre Teil Bayerns, dann etwa 500 Jahre Fürstentum und Reichsstadt[1] des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
Salzburg wird 739 Bistum und 798 Erzbistum.

1328 erhält das Hochstift ein eigenes Landrecht. 1622 wird die Stadt der Sitz einer bis 1818 bestehenden und 1968 wieder eröffneten Universität. 1731-33 werden 10.500 Protestanten vertrieben. 1803 wird Salzburg säkularisiert und gelangt 1805 bzw. 1816 zum Staatsgebiet der österreichischen Monarchie.

Quelle Text: http://de.metapedia.org/wiki/Salzburg
und 
Altstadt Salzburg (Video)

Lt. Info vom ORK:
Die Reichshauptstadt wird SALZBURG, festgelegt von Raum Admiral (RA) KAMMLER.
Die Festung wird bereits umgebaut und renoviert.

Die Verschwörung des Schweigens – Wann endlich wird sie gebrochen?

20. April 2015 3 Kommentare

image001-3Danke an Renate für die Post Text und Foto:

Seit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde und wird die Öffentlichkeit aller Länder unentwegt mit Berichten über angebliche deutsche Verbrechen überschüttet. Diese zentral gesteuerte Nachrichtenoffensive war in der Vergangenheit ein Teil der psychologischen Kriegsführung gegen die deutsche Nation (mehr dazu hierhier und hier).

Lange vor Kriegsausbruch schon hatte der aus Deutschland emigrierte kommunistische Chefpropagandist Willi Münzenberg in Paris eine Zentrale für Falschmeldungen und Hetznachrichten gegen Deutschland geschaffen. Hier wurden viele der Legenden und Greuelmärchen erfunden – zum Beispiel jene, daß der Deutsche Reichstag von deutschen Staats- oder Parteistellen angezündet wurde -, die heute noch am Leben sind.

Im Krieg übernahm dieses schmutzige Geschäft auf westalliierter Seite vor allem Denis Sefton Delmer, dessen “Schwarze Propaganda” gegen Deutschland von Anfang an auf Betrug und Verdrehung aufgebaut war. In seinem erstaunlich offenherzigen Lebensbericht „Die Deutschen und ich“, der einem politischen Striptease gleicht, gesteht Delmer dies auch, ohne mit der Wimper zu zucken, ein:

“…In den ersten Wochen, nachdem wir ‘Gustav Siegfried eins’ in Betrieb genommen hatten, mußten wir sämtliche Stories, mit denen der Chef seine Ansprachen ausschmückte, frei erfinden. Für einige dieser Geschichten bekamen wir die Ideen und das Material von einem speziellen Gerüchte-Ausschuß geliefert…”

siehe auch:

“Verbrechen am deutschen Volk – Eine Dokumentation alliierter Grausamkeiten”
– von Erich Kern

Hier das Buch von Erich Kern als PDF: eBuch-Deutsch-Erich-Kern-Verbrechen-am-deutschen-Volk-Eine-Dokumentation-alliierter-Grausamkeiten-1964

11. September 2001 – MH370 – MH17 – Germanwings 9252 – da sind PARALLELEN!

18. April 2015 4 Kommentare

011-FEMA-WTC-im-fadenkreuz-1997-55prSehr geehrte Damen und Herren,
seit 1992 mache ich logisch-analytische Geschichte. Es sind immer wieder “abgestürzte” Flugzeuge zu beobachten, wo die Leichen fehlen oder wo nur alte Leichenteile auffindbar sind.

Dies war der Fall
— am 11. September 2001 gleich viermal
— 2014 bei den Flügen MH370 und MH17
— 2015 beim Flug Germanwings 9252.

11. September 2001: Alle 4 Flugzeuge sind beim CIA gelandet
Es wurden vier Flugzeuge mit den Passagieren entführt, u.a. nach Cleveland. In die Türme ist nie ein Flugzeug eingeschlagen, das kann man an den leeren Löchern sehen. Dann wurden Flugsignale gefälscht, um die Flüge 3+4 nach ins Pentagon und nach Shanksville vorzutäuschen. beim Pentagon schlug eine kleine Rakete ein. Zufälligerweise hatte Rumsfeld sein Büro genau auf der entgegengesetzten Seite des Pentagon und wurde nicht getroffen. Bei Shanksville war nur etwas Metallabfall und alte Leichenteile (vom CIA dort hingelegt). Die Leichen bluteten nicht. Weitere Informationen hat Journalist Wisnewski vom Kopp-Verlag in Stuttgart.
Eine Analyse des 11. Septembers (Film Loose Change II zum langsam Ablesen) ist hier:
http://www.hist-chron.com/USA/betrug/filmprotokoll01-Loose-Change-2-D.htm

Die gesamte Analyse des 11. Septembers 2001 ist hier (aus dem Buch von Wisnewski “Die CIA und der 11. September”: http://www.hist-chron.com/11-september-betrug-index.htm
Das Buch selbst ist hier: http://www.amazon.de/Die-CIA-September-Internationaler-Geheimdienste/dp/3492242421
Der 11. September 2001 war Massenmord an 2700 Menschen im WTC – und die Flugrouten mit “Spitzkehren” sind gefälscht:
http://www.hist-chron.com/USA/betrug/betrug12_9-11.htm
Dieser Massenmord beim WTC war von der Bush-Regierung kalkuliert und geht auf Kosten der “hohen Logen” der Neuen Weltregierung (Rockefeller, Rothschild, Kissinger, Bush, CFR, CIA, NATO, Bilderberger, Trilaterale Kommission etc.). Erläuterung zu dieser NWO siehe unten. Daniel Estulin (Buch: Die wahre Geschichte der Bilderberger) hat Details…..

Quelle Text und komplett als PDF Datei: PARALLELEN – Flugzeugabstürze

»Der finale Sprung der Menschheit«: Das große Rätsel

17. April 2015 Kommentare aus

Janne Jörg Kipp

Der Kopp-Verlag erhält weiterhin viele Rückmeldungen zum großen EvD-Kongress vom 11. und 12. April in Sindelfingen. Einer der bewegendsten Vorträge stammt von Peter Fiebag, der dem »finalen Sprung der Menschheit« auf der Spur war. Ein Beitrag, der viele Zuhörer nachdenklich werden ließ.

Die Evolutionstheorie von Charles Darwin und ihre Fortentwicklung ist in den USA, aber auch in Deutschland, schon seit geraumer Zeit stark umstritten. Peter Fiebag griff dies in seinem beeindruckenden Vortrag über den »finalen Sprung der Menschheit« auf. Warum, so jedenfalls verstand es der Autor dieser Zeilen als Hauptfrage, ist der Mensch allen anderen Lebensarten in vielen Dimensionen so weit überlegen? Ist dies auf die Launen der Natur zurückzuführen, auf die ewigen Mechanismen von Anpassung, Mutation und Selektion der Evolution und damit nicht vorhersagbar? Oder steckt dahinter ein Plan beziehungsweise sogar ein Eingriff von außen? Ist also die menschliche Intelligenz ein Beleg für die Steuerung durch fremde Wesen?

Peter Fiebag demonstrierte besonders faktenreich, klar und nachvollziehbar, dass auch »Grenzwissenschaftler«, zu denen er sich rechnen lässt, die Fragen und Methoden der Standardwissenschaften genau kennen können. Knackpunkt dieser Betrachtungen ist − für den Autor dieser Zeilen − der Mechanismus, mit dem der Mensch zur Sprache kam…..

Quelle und weiter:  janne-joerg-kipp/-der-finale-sprung-der-menschheit-das-grosse-raetsel

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 357 Followern an