Archive

Archive for the ‘Enthüllungen’ Category

Russisches Verteidigungsministerium: Westen erschuf IS für Kampf gegen Assad

30. Juni 2015 1 Kommentar

Islamischer StaatDie berüchtigte Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), die im Irak und in Syrien im großen Stil mordet, ist nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums unter Mitwirkung westlicher Staaten mit dem Ziel entstanden, den syrischen Herrscher Baschar al-Assad zu entmachten. Nun scheinen die Extremisten außer Kontrolle geraten zu sein.

Die westlichen Staaten hätten mit Geld und Waffen zur Entstehung des „Islamischen Staat“ beigetragen, um das Regime von Baschar al-Assad in Syrien zu „beseitigen“, sagte Vize-Verteidigungsminister  Anatoli Antonow am Dienstag am Rande eines Ministertreffens der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) in Sankt Petersburg.

„Heute sind die Terroristen und Extremisten außer Kontrolle geraten und gehen ihren eigenen Interessen nach.“ Die Schanghaier Organisation, zu der Russland, China und die zentralasiatischen Staaten Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan gehören, sei dadurch unmittelbar gefährdet. „Es ist kein Geheimnis, dass tausende Extremisten aus SOZ- und anderen Staaten im Nahen Osten Kampferfahrungen bekommen. Wozu diese Leute nach ihrer Heimkehr fähig sind, haben die Attacken in Frankreich und Dänemark gezeigt.“

Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20150630

Lügner Obama (Barry Soetoro) Teil 2: Der Lebenspartner Michael Obama (“Michelle Obama”)

30. Juni 2015 3 Kommentare

022-Michael-Obama-enges-kleid-zeigt-penis-55prBarack Obama ist schwul und seine “Ehefrau” Michelle Obama ist ein Mann mit Namen “Michael” – ein schwules Lügner-Paar leitet die “USA” in den Abgrund – samt falschen “Kindern” – und das Pentagon und die NATO mit endlosen Erpressungen

1. Der männliche Ringfinger bei Michael Obama (“Michelle Obama”) – länger als der Zeigefinger — 2. Die Schulterbreite und die Körperlänge bei Michael Obama (“Michelle Obama”) — 3. Michael Obama (“Michelle Obama”) im direkten Vergleich zu anderen Frauen — 4. Der Adamsapfel von Michael Obama (“Michelle Obama”) — 5. Das Geschlecht von Michael Obama (“Michelle Obama”) — 6. Die gefälschten Kinder des falschen “Ehepaars” Barack+Michael Obama (“Michelle Obama”) — 7. Die Erpressbarkeit des “Präsidenten” Barack Obama durch das Pentagon und die NATO ……

bitte mit entsprechender Skepsis lesen.. 

Quelle und weiter: http://www.hist-chron.com/USA/Luegner-Obama02-Michael-Obama-Lebenspartner.html

Grundsatzurteil: Bundestag muss Einsicht in UFO-Akte geben

26. Juni 2015 10 Kommentare

haunebu realLeipzig (Deutschland) – Vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig kam es heute zu einer Grundsatzentscheidung in Sachen Informationsfreiheit mit weitreichenden Konsequenzen: Die Verwaltung des deutschen Bundestages muss Zugang zur sogenannten „UFO-Akte des Bundestages“ (…GreWi berichtete) geben. Von der Entscheidung ist jedoch nicht nur die Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste in Sachen UFOs, Außerirdische und ein mögliches Interesse der Bundesregierung an deren Erforschung betroffen. Das Urteil bezieht sich auch auf alle anderen Expertisen der Wissenschaftlichen Dienste, die der Bundestag mit großem juristischen Aufwand geheim halten wollte.

In einer Pressemitteilung erläutert das Bundesverwaltungsgericht das Urteil wie folgt: Bundestag muss Zugang zu Ausarbeitungen der Wissenschaftlichen Dienste gewähren Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die Bundestagsverwaltung Zugang zu den Ausarbeitungen der Wissenschaftlichen Dienste gewähren muss….

Quelle Text und weiter: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/bundestag-muss-einsicht-in-ufo-akte-geben20150625/#sthash.bD3jypyB.dpuf

Google Chromium belauscht die Nutzer.

25. Juni 2015 2 Kommentare

Google Chromium belauscht die Nutzer.Wer Googles Open-Source-Browser Chromium nutzt, der könnte unter Umständen bei seinen täglichen Arbeiten abgehört werden, denn das Unternehmen spielte still und heimlich ein Update auf, welches Audiodaten eines Mikrofons direkt an Google übermittelt.

Google scheint wirklich ganz genau wissen zu wollen, über was bei Privatpersonen so alles gesprochen wird. Man arbeitet derzeit an einem Teddybär mit Mikrofon, der Kinder belauscht und nun wurde ein Update für den Open-Source-Browser Chromium aufgespielt, der das Mikrofon eines PCs einschaltet und darüber Gespräche an das Unternehmen sendet – ohne, dass der User etwas davon mitbekommt.

DER BROWSER HÖRT MIT

Herausgefunden haben dies Nutzer der Open-Source-Version des Browsers Chromium. Anhand von diesem Browser lässt sich nämlich mit etwas Geschick erkennen, wann welches Update heruntergeladen wird und was dieses so tut. In der regulären Version von Chrome bekommt man ein derartiges Update gar nicht wirklich mit, da diese immer im Hintergrund ausgeführt werden.

Anhand von Chromium erkannte man, dass ein Programm installiert wurde, welches automatisch das Mikrofon eines PCs einschaltet, sofern ein entsprechender Befehl von den Servern von Google gesendet wurde. Anschließend wird alles aufgezeichnet, was jemand so vor dem Computer von sich gibt und dies wird anschließend an Google übermittelt….

Quelle und weiter: http://www.gulli.com/news/26193-googles-chromium-belauscht-die-nutzer-2015-06-24

Wiener Innenministerium hatte seit Monaten Hinweise auf Terroranschlag

Kopp – Redaktion: Wie der unabhängige Informationsdienst Kopp Exklusiv in seiner am Freitag erscheinenden neuen Ausgabe berichtet, kam die Amokfahrt eines Muslims in Graz mit vielen Toten am 20. Juni 2015 entgegen der öffentlichen Darstellung keineswegs »völlig unerwartet«. Das Innenministerium rechnete mit solchen Anschlägen intern vielmehr schon seit Januar 2015.

Während die österreichische Politik in Zusammenhang mit dem Grazer Attentat eines bosnischen Muslims offiziell leugnet, zuvor Kenntnis von der bevorstehenden Anschlagsgefahr gegen Fußgänger in österreichischen Innenstädten gehabt zu haben, sprechen die Fakten eine völlig andere Sprache.

Sicher ist, dass die Innenministerin Johanna Mikl-Leitner schon seit Mitte Januar 2015 mit den Sondereinsatzkräften über die ihr vorliegenden konkreten Hinweise sprach und erkunden wollte, wie man die von Muslimen offen angekündigten Anschläge auf Fußgänger in Österreich abwenden könne.

Sie sagte intern verstärkte Überwachungsmaßnahmen, mehr Polizei in den Fußgängerzonen und neue Fahrzeuge für die Sicherheitskräfte zu. Doch in Graz kam das offenkundig nicht an….

Quelle und weiter: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/vorab-meldung-wiener-innenministerium-hatte-seit-monaten-hinweise-auf-terroranschlag.html

ÜBER DIE ARBEIT DES WESTLICHEN “WOJENTORGS”

24. Juni 2015 2 Kommentare

Seitenansicht des Schützenpanzers Marder

Colonel Cassad  О работе западного “военторга”,
übersetzt von 
Thomas

Dieser Artikel erschien bereits vor drei Wochen auf Colonel Cassad, und ich freue mich besonders, ihn heute in deutscher Übersetzung hier veröffentlichen zu können.

Es geht hier nämlich im Grunde um verdeckte Rüstungslieferungen aus der Bundesrepublik an die Ukraine. Denn es ist kaum anzunehmen, dass ein bulgarisches Unternehmen 300 Exemplare alter bundesdeutscher Schützenpanzer einkauft, ohne vorab zu wissen, an wen sie dann weiterverkauft werden, und es ist kaum anzunehmen, dass die bundesdeutschen Verkäufer nicht wissen, an wen die Ware dann weitergereicht wird, ausser, sie wollen es nicht wissen. Was letztlich bedeutet, dass sie es doch wissen.

Sprich, die in diesem Artikel enthaltenen Informationen wären eigentlich Grund genug für die eine oder andere Anfrage im Bundestag, oder für die Arbeit des einen oder anderen investigativen Journalisten. Wenn solche Institutionen bei uns noch annähernd das wären, was sie sein sollten… D.H.

Im Netz sind Dokumente zur Lieferung von Panzertechnik aus Bulgarien an die Ukraine aufgetaucht. Es handelt sich um die Lieferung von 300 Einheiten demilitarisierter Fahrgestelle des deutschen Schützenpanzers “Marder”.

Bulgarien verkauft der Ukraine die deutschen Schützenpanzer unter der Benennung Rettungstechnik…

Über die Arbeit des westlichen “Wojentorgs” weiterlesen →

Geo-Schach vom Feinsten: Russen drohen mit Untersuchung der US-Mondlandungen

22. Juni 2015 4 Kommentare

Gerhard Wisnewski
Das US-Imperium steht auf tönernen Füßen – nämlich auf seinen dicken Lügen. Zum Beispiel die angeblich bemannte Mondlandung oder die Attentate des 11.09.2001. So sehr diese Lügen den USA genützt haben, so sehr können sie sich ins Gegenteil verkehren, wenn sie erst offiziell aufgedeckt werden. Als Revanche für den US-Angriff auf die FIFA und damit die Fußballweltmeisterschaft in Russland 2018 drohen die Russen nun, sich einmal näher mit den US-Mondlandungen zu beschäftigen…

Wie du mir, so ich dir, sagt der Volksmund. Genau auf diese Taktik scheint nun Russland zurückzugreifen, nachdem US-Ermittler den Fußballverband FIFA angegriffen haben, und damit auch die Fußballweltmeisterschaft in Russland 2018. Denn diese soll angeblich aufgrund von Korruption vergeben worden sein. Schon 2014, während der Ukraine-Krise, drohten westliche US-Freunde wie die Partei der Grünen mit einem Boykott der Fussball-WM. Auch deutsche Bundestagsabgeordnete kritisierten die Vergabe des Turniers an Moskau.

Im April 2015 schrieben mehrere US-Senatoren einen Brief an den Boss des Weltfußballverbandes FIFA, Sepp Blatter, und forderten eine Neuvergabe der WM 2018. Nachdem die FIFA an dem Veranstaltungsort festhielt, kam es im Mai 2015 auf Ersuchen des US-Justizministeriums zu Verhaftungen mehrerer FIFA-Funktionäre in der Schweiz.

FIFA-Boss Blatter wurde im Rahmen einer großen Medienkampagne zum Rücktritt gedrängt. Gleichzeitig zeigte sich die FIFA plötzlich offen für eine Neuvergabe der Fußball-Weltmeisterschaften  2018 (Russland) und 2022 (Katar).

Mondlandung: Fortschritt gegen Barbarei

Um Korruption geht es dabei natürlich am allerwenigsten, sondern das ist Geo-Schach vom Feinsten. Bekanntlich stammen aber einige der besten Schachspieler aus Russland. Und von da kam nun ein deutlicher Wink in Richtung USA. Man könnte sich ja mal mit der Mondlandung beschäftigen, schrieb ein Generalmajor der Justiz namens Wladimir Markin in einer Kolumne für die traditionsreiche russische Tageszeitung Iswestija….

Quelle und weiter: Geo-Schach vom Feinsten: Russen drohen mit Untersuchung der US-Mondlandungen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 370 Followern an