Archiv

Archive for the ‘Enthüllungen’ Category

Russland öffnet die Archive: Die Geschichte des 2. Weltkriegs muss neu geschrieben werden

18. September 2014 2 Kommentare

Veröffentlicht am 17. September 2014 von DWD Press
image

Von Anja Zwetkowa
Ich reagiere im Namen von freien Journalisten in Russland auf Anfragen aus Frankreich und Deutschland, die in den letzten Wochen in verschiedenen russischen Medien und Internetportalen eingegangen sind: „Warum öffnet Russland nicht die Archive und bringt die Lügen über den 2. Weltkrieg zum Einsturz?“

Dazu müssen ein paar erklärende Worte zur Lage gefunden werden: Da der Krieg gegen Russland immer näher rückt, wird Präsident Putin und der russische Staat alles unternehmen, um eine nicht-militärische Lösung herbei zu führen. Und nachdem die Menschen in Westeuropa, selbst Opfer einer vor allem amerikanisierten Umerziehung seit Jahrzehnten, den Anti-Russland-Parolen auf den Leim gehen, fragt sich natürlich auch Russland, warum das so ist. Der Urknall der Umerziehung war die Beladung der West-Europäer mit der immerwährenden Schuld; die Behauptung, „die Deutschen“ hätten den Krieg entfesselt und unsägliche Verbrechen begangen.

Nun hat Präsident Putin nicht erst einmal zu einer kritischen Betrachtung der heute veröffentlichten Meinung im Bezug auf die Zeitgeschichte hingewiesen. Besonders erwähnenswert scheint seine Rede anlässlich des Polenbesuchs im Jahr 2009, wo der Präsident unmissverständlich davor warnte, weiterhin „nur einer Seite Schuld zuzuschieben“. Weiterlesen…

WTC7: Video zeigt kontrollierte Sprengung

17. September 2014 1 Kommentar

MMnews: 17.09.2014

Eines der größten Rätsel um 9/11 ist der Einsturz von WTC7, einem Gebäude, dass nach dem Einsturz der beiden World Trade Center keinerlei Beschädigungen aufwies und Stunden später urplötzlich in sich zusammen fiel. Ein nun aufgetauchtes Video zeigt offenbar Explosionen im Gebäude kurz vor dem Einsturz.

Wurde WTC7 kontrolliert gesprengt? Immer wieder tauchen Gerüchte über die Ursachen des plötzlichen Einsturzes des Hochhauses in New York auf, das auch nach dem Einsturz der World Trade Center zunächst unversehrt war und hinterher dennoch kollabierte.
Ein neues Video zeigt nun Explosionen im Gebäude, kurz bevor das Haus in sich zusammenfiel.

Quelle: http://www.mmnews.de/index.php/etc/20684-wtc7-video-zeigt-kontrollierte-sprengung

Wikileaks veröffentlicht deutschen Staatstrojaner

17. September 2014 5 Kommentare

Angela Merkel und ihre Regierung sind seit langem grosse Kritiker der NSA-Machenschaften. Dabei lassen sie in ihrem Land eine Firma operieren, die ebenfalls Spionagesoftware herstellt. Wikileaks hat heute die Software zum Download bereitgestellt, damit Abwehrwerkzeuge entwickelt werden können.
Von Fabian Vogt , 16.09.
Wikileaks hat die Trojaner-Software FinFisher inklusive Kundendatenbank online gestelltWikileaks hat die Trojaner-Software FinFisher inklusive Kundendatenbank online gestellt

Finfisher/Gamma entwickelt Spionagesoftware, wie dieser Report zeigt. Die Münchner Firma reagiert auf solche Vorwürfe seit jeher mit dem Statement, ihre Produkte nur an staatliche Ermittlungsbehörden zu verkaufen. Allerdings sind unter den Kunden auch Länder, die Oppositionelle verfolgen oder nicht die gleichen Vorstellungen von Menschenrechten haben wie der Rest der Welt. Dies wurde bekannt, weil Finfishera im August Opfer eines Hackangriffs wurde, in dessen Rahmen rund 40 GB an Daten gestohlen wurden. Die Whistleblower-Plattform Wikileaks hat viele davon veröffentlicht, das Interessanteste sind die Kundendatenbank und Teile der Software. Unter anderem der ausführbare Trojaner «FinSpy PC» sowie die Module «FinFisher Relay», «FinSpy Proxy» und «FinySpy Master», sind in den Dokumenten zu finden. Die Tools dienen dazu, Daten von Rechnern zu sammeln, die mit FinFisher-Software infiziert sind. Wikileaks hat die Software veröffentlicht, damit Expertenr gemäss Wikileaks-Gründer Julien Assange «die Möglichkeit haben, Abwehrwerkzeuge zu entwickeln». Besonders im Umgang mit “FinSpy PC” wird zur Vorsicht geraten…..

Quelle und weiter: http://www.computerworld.ch/news/security/artikel/wikileaks-veroeffentlicht-deutschen-staatstrojaner-66412/

Ukraine-Konflikt: „Der Putsch in Kiew stand am Anfang“

Veröffentlicht am 11.09.2014
Ray McGovern, ehemaliger CIA-Offizier und Russland-Spezialist, im Gespräch mit weltnetz.tv über Krieg, Geheimdienste und Medienmacht.

Während im Osten der Ukraine ein heißer Krieg mit schon weit über 2.000 Todesopfern läuft, findet in den westlichen Staaten ein Kampf um die öffentliche Meinung statt. Regierungen, Geheimdienste und Medienkonzerne machen massiv Stimmung gegen Russland. Zwar verfolgt auch Moskau in der Ukraine ohne Zweifel seine eigene Interessenpolitik. Aber ist die Regierung von Präsident Wladimir Putin für die Krise verantwortlich? Welche Rolle spielt die NATO? Und ist angeblichen Beweisfotos über russische Truppen zu trauen?

Weltnetz.tv sprach mit dem ehemaligen CIA-Offizier Raymond McGovern. Der gebürtige New Yorker war fast drei Jahrzehnte lang für die morgendliche Berichterstattung im Weißen Haus zuständig. Er diente insgesamt sieben US-Präsidenten. Aus Kritik gegen den Angriffskrieg der USA gegen Irak gründete er 2003 mit anderen ehemaligen CIA-Mitarbeitern die Organisation Veteran Intelligence Professionals for Sanity (VIPS), die eine alternative Analyse geopolitischer Konflikte liefert. McGovern gehört auch zu den Unterzeichnern eines offenen Briefes an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, in dem ehemalige US-Geheimdienstler die CDU-Politikerin vor gefälschten Beweisen gegen Russland warnen….

Quelle und weiter: (http://youtu.be/WJ4J3rasHf8)

Universitäten untersuchen deutsche Journalisten-Korruption

15. September 2014 1 Kommentar

Kopp – Redaktion: Der neue Sachbuch-Bestseller Gekaufte Journalisten schlägt gerade nicht nur im Medienbereich wie eine Bombe ein. Gleich mehrere Universitäten wollen die im Buch genannten konkreten Beispiele käuflicher Berichterstattung in renommierten Zeitungen wie der FAZ zum Anlass für neue Studien nehmen und die gut dokumentierten Vorwürfe wissenschaftlich nachprüfen.

Derzeit kommt es knüppeldick für deutsche Leitmedien: Die Deutschen sehen die USA so kritisch wie schon lange nicht mehr und wollen sich von der Bevormundung durch die Washingtoner Besatzungsmacht emanzipieren. Die Deutschen haben vor allem die Kriegshetze von Qualitätsmedien – wie der FAZ – schlicht satt. Handelsblatt-Chef Gabor Steingart vergleicht die Hetze von Zeitungen wie der FAZ inzwischen mit Hooligans.

Und dann erscheint – mitten in den Horrornachrichten über Massen von Bürgern, die Massenmedien den Rücken kehren, ein neues Sachbuch, in dem zum ersten Mal mit Namen, Fakten und allen Belegen dokumentiert wird, wie Journalisten von Leitmedien im deutschsprachigen Raum für pro-amerikanische Berichterstattung geschmiert werden.

Nicht nur das: Besonders erschreckend ist, dass renommierte Journalisten, die jeder von uns aus Fernsehen, Radio oder Zeitungen kennt, Verpflichtungs-erklärungen unterschrieben haben…

Quelle und weiter: Universitäten untersuchen deutsche Journalisten-Korruption

Prof. Werner Kirstein zur CO2-Lüge im Interview mit Robert Stein

13. September 2014
Werner Kirstein, Professor für Geographie an der Universität Leipzig beschäftigt sich seit Jahrzehnten schwerpunktmäßig mit dem Thema Klimageographie. Als er in den 80er Jahren erstmals mit dem Klimawandel und dem vermeintlichen Verursacher Kohlenstoffdioxid (CO2) konfrontiert wurde, bekam er Zweifel an den Inhalten seines Studiums und auch seiner bisherigen Arbeiten und Forschungen in dieser Richtung, passten diese doch gar nicht zusammen. In den Folgejahren wurde der “menschengemachte Klimawandel” immer weiter durch den Weltklimarat (IPCC) und die Medien propagiert, soweit dass von dieser These nahezu jeder restlos überzeugt war. Prof. Werner Kirstein sah diese Entwicklung bereits von Anfang an skeptisch. Während seine …

Quelle Text und: weiter »

Die Redaktion von Unglaublichkeiten.com geht in Rente!

13. September 2014 29 Kommentare

Liebe Besucher, Freunde und Kameraden,

wir gehen in Rente!

Einige werden sich erinnern: Am 20.02.1998 fing Unglaublichkeiten an mit einem Text von Christian Joswig über Hepatitis A + B. Seitdem kam eine schier unglaubliche Fülle an Artikeln, Büchern, Hörbüchern, Liedern, Reden und Filmen über alle möglichen und “unglaublichen” Themen hinzu.

Wir haben einmal geschätzt, dass unsere zahlreichen Mitarbeiter weit über 20.000 Arbeitsstunden investiert haben. Eine Leistung, die sich vor der Deutschen Geschichte sehen lassen kann und wir hoffen, von nachfolgenden Generationen einmal daran gemessen zu werden. Es gibt nur wenige Deutsche, die uns hier etwas vormachen können.

Die wichtigsten Informationen, um es in die neue Zeit zu schaffen, haben wir unserer Ansicht nach veröffentlicht. Es gibt kaum mehr wirklich Neues zu berichten. Der “Wahnsinn nimmt seinen Lauf”, und wir denken, dass wir mit unserer Arbeit vielen tausenden Deutschen das Leben gerettet haben und retten werden – wenn die Zeit kommt werden sie wissen, was zu tun ist. Wer bis heute noch nicht aufgewacht ist, für den ist es ohnehin zu spät.

In den letzten Jahren sind zahlreiche andere Weltnetzseiten erstanden mit ähnlichen Themen und teilweise modernerem Auftreten (z.B. WordPress mit Kommentar-Funktion). Für uns ist es daher nach über 16 Jahren Aufklärungskampf an der Zeit, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen, und das Feld Jüngeren zu überlassen….

Quelle und weiter:  Die Redaktion von Unglaublichkeiten.com geht in Rente!

Vielen Dank an U.com für die geleistete Arbeit!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 284 Followern an