Startseite > Kommentar, Leserbeitrag/tipp, Lug&Trug, Manipulation, Nachrichten, Politik, Systemkrise > Nigel Farage: „Ich sehe jetzt nur noch Wahnsinn, absoluter, totaler und völliger Wahnsinn”

Nigel Farage: „Ich sehe jetzt nur noch Wahnsinn, absoluter, totaler und völliger Wahnsinn”

9. Juni 2012

Nigel Farage

Heute sprach King World News mit Nigel Farage, Leiter der UK Independence Party und Mitglied des Europäischen Parlaments. Farage sagte, dass

“… wenn ich in die Augen der Staats-und Regierungschefs Europas blicke, dann sehe ich jetzt Wahnsinn, absoluter, totaler und völliger Wahnsinn.” 

Farage: „Natürlich, über die letzten paar Jahre hatten wir zwei Rettungsaktionen für Griechenland, ein Rettungspaket für Irland und Portugal. Wir sind jetzt an der Schwelle zu einem Rettungspaket für Zypern angelangt, aber vielleicht noch viel wichtiger, ein Rettungspaket für Spanien.”

Nigel Farage fährt fort: “Es gibt jetzt alle Sorten von Drehungen und Wendungen, und die Spanier sagen plötzlich: ‚Bitte retten Sie unsere Banken, aber bitte zwingen Sie uns keine Sparmaßnahmen auf wie bei den anderen Ländern’.”

Wenn man die Sache global betrachtet, dann haben wir Leute wie David Cameron, und Präsident Obama, die im Grunde sagen werden: ‚Das Euro-Projekt muss gerettet werden, koste es was es wolle….’

Damit das geschiet, muss die Euro-Zone in einen Staat mit einer Fed verwandelt werden.

Die Deutschen sagen: ‚Halt Leute, wir wollen nicht die Schulden der Club Med-Länder übernehmen.’ Es gab ein Treffen heute in Berlin, und Angela Merkel hat zum ersten Mal gesagt, dass sie bereit ist zu dulden, dass dies eine volle Fiskalunion und eine politische Union werden wird, doch nur unter der Bedingung, dass diese unter deutschen Begrifflichkeiten konstruiert wird.

Es scheint also so, dass trotz der Tatsache, dass die Eurozone eine Katastrophe ist, ungeachtet der Tatsache, dass niemand bereit ist, zu erkennen, in welchem Durcheinander unsere Banken sind, trotz alledem, ist unsere politische Klasse in Europa und in den USA bereit, dieses Projekt des Totalausfalls weiter voranschreiten zu lassen.

Wenn wir auf diesem Weg weiter gehen, dann werden wir Geld drucken wie nie zuvor in der Menschheitsgeschichte. Es ist klar, wie die Geschichte uns lehrt, das wird zu einer massiven Inflation und zu einer riesigen Abschreibung auf dem Anlagevermögen führen.”

Farage fügte hinzu: “Alles, was ich Ihnen sagen kann ist, wenn ich in die Augen der Staats-und Regierungschefs Europas schaue, und als Anführer einer Gruppe im Europäischen Parlament, habe ich ab und zu Augenkontakt mit ihnen, wenn ich in die Augen dieser Leute schaue, ehrlich gesagt, was ich jetzt sehen kann, ist Wahnsinn, absoluter, totaler und völliger Wahnsinn.

Das Projekt und die Idee, das ist es was geschützt werden muss und zur Hölle mit den Konsequenzen. Ich glaube wirklich, dass, wenn wir später auf die Jahrzehnte und Jahrhunderte zurückblicken werden, dann werden wir sehen, dass das was jetzt in der Eurozone geschieht etwas von großer historischer Bedeutung ist.

In ein paar hundert Jahren werden die Menschen sich in den Klassenzimmern fragen, ‘Wie konnten sie nur so dumm sein?'”

Über Gold sagte Farage: “Ich denke, dass wir nun an einen Punkt angelangt sind, wo die Leute, die warteten, um ihren Portfolios Gold hinzuzufügen, nun nicht mehr warten sollten… wir sind jetzt wieder da wo Gold steigen wird.

Ich habe immer gefühlt, und das auch bei Ihnen vor Monaten gesagt, dass Gold wieder zurückkommen werde (nach unten), und tatsächlich tat es das auch. Ich denke, die Investoren haben von dem, was möglicherweise mit dem Papiergeld geschehen wird, Angst. Man müsste sehr selbstgefällig sein, um keine Angst zu haben.”

Quelle Text: http://de.ibtimes.com/articles/25766/20120607/nigel-farage-ich-sehe-jetzt-nur-noch-wahnsinn-absoluter-totaler-und-v-lliger-wahnsinn.htm

  1. Waffenstudent
    9. Juni 2012 um 11:29

    SIEHE:

    http://ziegenhodensuppe.wordpress.com/2012/06/09/der-ball-rollt-gedanken-zur-em/

    FALSCH:

    Der Begriff des “Suppenkaspers” kam ganz anders auf, als es die deutsche Scheckbuchjournallie groß verbreitete: Die deutsche Fußballnationalmannschaft sollte zwecks Freizeitgestaltung mit Gesellschaftsspielen in fröhliche Stimmung versetzt werden. Dazu veranlaßte man die Spieler zum heiteren Begrifferaten in kleinen Gruppen. Dabei malt in der Regel ein Teilnehmer eine Figur auf ein Blatt Papier, und die übrigen sollen dann raten, um was es sich dabei handeln könnte. Nun hatte ein Mitglied sich den aktuellen Fußballbundestrainer ausgedacht und diesen grob als Strichmännchen auf einem Blatt skizziert. Ohne zu wissen, um wen es sich eigentlich handeln sollte, meinte Uli Stein, daß hier der Suppenkasper gemeint sei! Alle, die das hörten, haben spontan gelacht. Die Stimmung war also gewünscht DFB-Fröhlich! Erst später, nach mehrmaliger Ergänzung der ersten Skizze wurde der zu erratende Begriff (Beckenbauer/Bundestrainer) genannt. Diese eigene Darstellung hat Uli Stein jedenfalls erst viel später öffentlich in einem ausführlichen gesendeten Gespräch mit deutschen Fernsehjournalisten abgeliefert. Wie man daraus die weit verbreitete Mär ableiten kann, Uli Stein habe den Fußballbundestrainer öffentlich als Suppenkasper abgetan, bleibt ein weiteres DFB-Geheimnis. Und es zeugt davon, daß die damalige DFB-Mannschaft bar jeden Corpsgeistes war, und daß der Begriff von den elf Freunden zusammen mit den “Helden von Bern” längst im Museum abgelegt wurde. Dafür, daß Uli Stein damals strafversetzt wurde, sollte sich die ganze DFB-Bauchtanztruppe bis in alle Ewigkeit schämen. Ganz besonders natürlich der Mannschaftskamerad IM-DFB und Märenträger, welcher den lustigen Vorfall seinen DFB-Führungsoffizier sofort oberpflichtgemäß meldete. Über die Namen und die Höhe des ausgezahlten Judaslohnes schweigt sich der DFB bis heute aus.

    • Dieter
      9. Juni 2012 um 18:41

      Wie So ?
      “Suppenkaspers” passte doch zu ihm oder ?
      zu dem da oben auch in dem Film

  2. Balte
    9. Juni 2012 um 12:46

    Waffenstudent :
    SIEHE:
    http://ziegenhodensuppe.wordpress.com/2012/06/09/der-ball-rollt-gedanken-zur-em/
    FALSCH:
    Der Begriff des “Suppenkaspers” kam ganz anders auf, als es die deutsche Scheckbuchjournallie groß verbreitete: Die deutsche Fußballnationalmannschaft sollte zwecks Freizeitgestaltung mit Gesellschaftsspielen in fröhliche Stimmung versetzt werden. Dazu veranlaßte man die Spieler zum heiteren Begrifferaten in kleinen Gruppen. Dabei malt in der Regel ein Teilnehmer eine Figur auf ein Blatt Papier, und die übrigen sollen dann raten, um was es sich dabei handeln könnte. Nun hatte ein Mitglied sich den aktuellen Fußballbundestrainer ausgedacht und diesen grob als Strichmännchen auf einem Blatt skizziert. Ohne zu wissen, um wen es sich eigentlich handeln sollte, meinte Uli Stein, daß hier der Suppenkasper gemeint sei! Alle, die das hörten, haben spontan gelacht. Die Stimmung war also gewünscht DFB-Fröhlich! Erst später, nach mehrmaliger Ergänzung der ersten Skizze wurde der zu erratende Begriff (Beckenbauer/Bundestrainer) genannt. Diese eigene Darstellung hat Uli Stein jedenfalls erst viel später öffentlich in einem ausführlichen gesendeten Gespräch mit deutschen Fernsehjournalisten abgeliefert. Wie man daraus die weit verbreitete Mär ableiten kann, Uli Stein habe den Fußballbundestrainer öffentlich als Suppenkasper abgetan, bleibt ein weiteres DFB-Geheimnis. Und es zeugt davon, daß die damalige DFB-Mannschaft bar jeden Corpsgeistes war, und daß der Begriff von den elf Freunden zusammen mit den “Helden von Bern” längst im Museum abgelegt wurde. Dafür, daß Uli Stein damals strafversetzt wurde, sollte sich die ganze DFB-Bauchtanztruppe bis in alle Ewigkeit schämen. Ganz besonders natürlich der Mannschaftskamerad IM-DFB und Märenträger, welcher den lustigen Vorfall seinen DFB-Führungsoffizier sofort oberpflichtgemäß meldete. Über die Namen und die Höhe des ausgezahlten Judaslohnes schweigt sich der DFB bis heute aus.

    Spaßig, ander Wahreit nicht vorbei….., noch schlimmer, die gemischte Migrantentruppe wird noch nicht einmal die Vorrunde erreichen. “Heute Abend” werden sie mit einem Ergebnis in die Grube fahren, was sich keiner vorstellen kann, gewinnen jedenfalls nicht!

    Der Balte

  3. Balte
    9. Juni 2012 um 12:47

    Balte :

    Waffenstudent :
    SIEHE:
    http://ziegenhodensuppe.wordpress.com/2012/06/09/der-ball-rollt-gedanken-zur-em/
    FALSCH:
    Der Begriff des “Suppenkaspers” kam ganz anders auf, als es die deutsche Scheckbuchjournallie groß verbreitete: Die deutsche Fußballnationalmannschaft sollte zwecks Freizeitgestaltung mit Gesellschaftsspielen in fröhliche Stimmung versetzt werden. Dazu veranlaßte man die Spieler zum heiteren Begrifferaten in kleinen Gruppen. Dabei malt in der Regel ein Teilnehmer eine Figur auf ein Blatt Papier, und die übrigen sollen dann raten, um was es sich dabei handeln könnte. Nun hatte ein Mitglied sich den aktuellen Fußballbundestrainer ausgedacht und diesen grob als Strichmännchen auf einem Blatt skizziert. Ohne zu wissen, um wen es sich eigentlich handeln sollte, meinte Uli Stein, daß hier der Suppenkasper gemeint sei! Alle, die das hörten, haben spontan gelacht. Die Stimmung war also gewünscht DFB-Fröhlich! Erst später, nach mehrmaliger Ergänzung der ersten Skizze wurde der zu erratende Begriff (Beckenbauer/Bundestrainer) genannt. Diese eigene Darstellung hat Uli Stein jedenfalls erst viel später öffentlich in einem ausführlichen gesendeten Gespräch mit deutschen Fernsehjournalisten abgeliefert. Wie man daraus die weit verbreitete Mär ableiten kann, Uli Stein habe den Fußballbundestrainer öffentlich als Suppenkasper abgetan, bleibt ein weiteres DFB-Geheimnis. Und es zeugt davon, daß die damalige DFB-Mannschaft bar jeden Corpsgeistes war, und daß der Begriff von den elf Freunden zusammen mit den “Helden von Bern” längst im Museum abgelegt wurde. Dafür, daß Uli Stein damals strafversetzt wurde, sollte sich die ganze DFB-Bauchtanztruppe bis in alle Ewigkeit schämen. Ganz besonders natürlich der Mannschaftskamerad IM-DFB und Märenträger, welcher den lustigen Vorfall seinen DFB-Führungsoffizier sofort oberpflichtgemäß meldete. Über die Namen und die Höhe des ausgezahlten Judaslohnes schweigt sich der DFB bis heute aus.

    Spaßig, an der Wahreit nicht vorbei….., noch schlimmer, die gemischte Migrantentruppe wird noch nicht einmal die Vorrunde erreichen. “Heute Abend” werden sie mit einem Ergebnis in die Grube fahren, was sich keiner vorstellen kann, gewinnen jedenfalls nicht!
    Der Balte

    • VrilAdler
      10. Juni 2012 um 11:22

      Tja, da lags du wohl daneben, Balte! Ich halte die deutsche Nationalmannschaft ja auch für einen Witz – aber nicht weil sie nicht gut Fußball spielt. Man muß zugeben, dass die Migranten in der Mannschaf teilweise sehr gute Fußballer sind, v.a. Özil. Da heutzutage Multi-Kuli im Fußball üblich ist, auch bei den Nationalmannschaften (sogar Italien hat zwei schwarze Spieler!), glaube ich eher, dass Deutschland sehr weit kommen wird.

      • Wolke
        10. Juni 2012 um 12:00

        Ich denke ja eher, dass die deutschen EM-Spiele zu Gunsten Deutschlands “verschoben” werden, um die Deutschen bei Laune zu halten, während man ihnen das Geld nun per ESM, Fiskalunion etc. endgültig aus der Tasche zieht.

      • randfigur
        10. Juni 2012 um 22:02

        Wolke: derlei habe ich auch unken gehört.

  4. Die Dritte Wahrheit
    9. Juni 2012 um 13:13
    • rosenheim
      9. Juni 2012 um 13:39

      kann man das auch ohne youtubeANMELDUNG anschauen

  5. Schneeberg
    9. Juni 2012 um 13:49

    @Die Dritte Wahrheit

    Ich wollte mir gerade Deinen neuen Film anschauen. Geht es auch ohne Anmeldung bei you tube?

  6. Die Dritte Wahrheit
    9. Juni 2012 um 14:28

    Ups Falscher Link hier noch mal

    Schaut euch mal den Film an er ist sehr Aktuell Römisches Reich >>> Europäische Union Mitten drinne Wir Germanen !

    • 9. Juni 2012 um 17:13

      Super Film !
      Es ist schon so. Rom – Heiliges Römisches Reich Deutscher Nationen – EU.
      Ohje, wie sich die deutschen Fürsten im Mittel- und Spätmittelalter bekriegten und sich in Kriege verwickeln liessen. Im Hintergrund waren ja nur immer die selbigen Kräfte wie heutzutags am wirken. Für nichts Anderes als um den germanischen Geist auszurotten.
      Aber dieses teuflische Ziel werden die nimmer und nie erreichen…sonst wäre es schon längstens geschehen.

      Heil den deutschen Landen

    • Sigrun
      10. Juni 2012 um 20:13

      Jaja… die Hohen wurden erniedriegt und die Niedriegen wurden erhöht… so findet man es in der Bibel… fällt mir dazu ein. ;-)

      Liebe Grüsse
      Sigrun

  7. Schneeberg
    9. Juni 2012 um 15:22

    Danke an die Dritte Wahrheit.

  8. rosenheim
    9. Juni 2012 um 15:27

    “Ihr könnt darauf vertrauen, dass der Euro eine stabile Währung sein wird. Das funktioniert.”
    Wolfgang Schäuble, damals Unionsfraktionschef, Dezember 1996

    • 9. Juni 2012 um 18:36

      Ja, klar doch.

  9. 9. Juni 2012 um 18:43

    Das war auch von 1996. Und genau das wird vorbereitet. Habe heute meine neue Versicherungskarte mit Bild bekommen, diese gilt jetzt bis zum Lebensende. Also schon die Debit-Card. Eine Versicherungsnummer auf Lebenszeit. Und diese bekommt jetzt jeder.

  10. 9. Juni 2012 um 18:45

    Hartzlich Willkommen im Orwelljahr 1984.

  11. Dieter
    9. Juni 2012 um 18:56

    Laut US-Großinvestor George Soors zufolge bleiben Deutschland nur noch 3 Monate für einen Ausweg aus der europäischen Schuldenkrise. Andernfalls stürzt
    Europa in ein verlorenes Jahrzehnt.

    sueddeutsche.de v.4.6.12.

    Und Spanien möchte 40 Milliarden haben…..

    Tja,dann genießt noch den Sommer……. !

    • 9. Juni 2012 um 22:40

      Jo, das mach ich, macht erstmal Urlaub.

      Erholung ist gut vor dem Stress der noch kommen wird :-)

      Der nächste Winter wird hart!

  12. 9. Juni 2012 um 19:00

    Ich weiss nicht was ich vom Nigel halten soll.

    Ist er jetzt Täter oder Opfer?

    Das er solange (über)lebt, hätte ich nicht gedacht,
    daher tippe ich mal auf Täter und Brandherdsetzer
    im Parlament.

    • stalkyard1849
      10. Juni 2012 um 01:29

      Nigel Farage…? ja bei diesen Insel-Affen sollte es eigentlich jedem schon langsam mal dämmern, dass Er nur seine Rolle als Kaspar o.Quertreiber in Brüssel zu spielen hat…!

  13. 9. Juni 2012 um 21:09

    Ich sehe auch nur noch Wahnsinn!!!

    Wer sich nicht eingestehen möchte, das man heute mit
    NICHTS MEHR SO VIEL GELD VERDIENEN KANN UM
    EIN GUTES LEBEN ZU FÜHREN, DER WIRD BALD AN
    SEINER ARROGANZ VERHUNGERN!!!
    Mein Spruch!

    Und was passiert???

    Die scheiße geht einfach weiter.
    Es wird immer mehr beschissen um Geld zu verdienen:
    Abofallen, SMS-Verarsche im Service, Dating-Verarsche
    mit Fakes und Lockvögeln dann weiterhin (Urheber-)Rechte
    umgangen, Rechte verletzt und ignoriert nur um ein
    Wirtschaftssystem am leben zu erhalten das schon tot ist.

    Schaut euch mal um, man kann mit nichts mehr richtig
    Geld verdienen. Das was dabei entsteht ist einfach nur Müll
    und keine Qualität, denn Qualität ist teuer und dann sind das
    die Produkte auch. Stattdessen kommt einfach immer mehr
    Müll auf die Märkte.

    Und die neuesten “Ideen” sind keine Ideen, sondern einfach
    neuer Sondermüll der billig verkauft werden muß, weil es soviel
    verschiedenen Sondermüll gibt!

    Bei einem neuen Wirtschaftssystem wird es keine Industrien mehr
    geben dürfen. HANDARBEIT WIRD WIEDER GEFRAGT! Dann
    braucht man auch keine Chemikalien und wir haben wieder
    Vollbeschäftigung.

    BEST THINGS IN LIFE ARE HANDMADE!!!

    Die Zukunft wird so aussehen:

    Alle werden einen Job haben und Handarbeit verrichten,
    sei es im Garten, auf dem Bau, als Techniker, Handwerker,
    (Kunst)Schmied, Künstler oder Maler. Handarbeit wird zur
    Hauptbeschäftigung.

    Es gibt doch schon alles. Welchen Müll soll man denn noch
    neu erfinden um Geld zu verdienen?

    • 9. Juni 2012 um 21:13

      Handarbeit in Verbindung mit Technologie
      ist von Nutzen und Qualität das allerbeste!

      • 9. Juni 2012 um 22:44

        Übrigens werden durch Handarbeit die Produkte noch Individueller und somit die Gesellschaft vielschichtiger.

  14. randfigur
    10. Juni 2012 um 00:38

    “the lunatics/ have taken over/ the asylum”…

  15. emare
    10. Juni 2012 um 01:05

    Verträge sind witzig/obsolet-
    ..weil ich sie nicht unterzeichnet habe.

    Bankenrettungen sind witzig/obsolet-
    …weil ich nicht profitierte und keine Schuld daran trage.

    Schuld….Geld….
    Beweise mir meine Schud und ich werde es be- g l e i c h e n.

  16. Wolke
    10. Juni 2012 um 12:11

    Nigel Farage ist ein britischer Deutschlandhasser. Hier sagt er, dass die EU von Deutschland eingerichtet wurde und dominiert wird, etwas, wofür die Welt früher schon viel Blut vergossen habe, um das zu verhindern.

    Was er sonst noch so gegen die EU sagt, mag oft richtig sein, aber seine Motive sind falsch.

    • nebukadnezarin
      10. Juni 2012 um 22:44

      Farage ein Deutschlandhasser? die sollte man in diesem diktatorischen Parlament in Berlin suchen, weil die verkaufen uns an die Deutsche, Dresdner, Commerz und Citybank die letztendlich auch alle Goldman Sachs bzw Rothschild gehören. Deutsche Banken profitieren von der Steuergeldabschöpfung der Oligarchen Bankster denen FED und EZB gehören. Wenn die dann irgendwann euch eure DEPT Card mit lebenslanger ID-Nummer verpasst haben, dann werdet ihr den Tag verfluchen an dem ihr jeden Dreck an der Supermarktkasse mit deren Plastikgeld bezahlen wolltet, weil es ja soooo bequem ist.
      Farage ist sich sehr wohl bewusst, das das deutsche Volk wie all die anderen europäischen auch nur Opfer sein werden.

    • Crassus
      11. Juni 2012 um 16:52

      Der “Deutschlandhasser” Nigel ist mit einer deutschen Frau verheiratet.

  1. No trackbacks yet.
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 289 Followern an

%d Bloggern gefällt das: