Startseite > Kommentar, Lug&Trug, Manipulation, Politik > Geheimpläne der Elite: Maulkorb für Bürger und Parlament

Geheimpläne der Elite: Maulkorb für Bürger und Parlament

23. April 2012

Interview mit Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider

Für die Öffentlichkeit unbemerkt ist für den 29. März 2012 im Bundestag eine Änderung von Artikel 93 Grundgesetz beantragt gewesen. Der Antrag war von allen großen Parteien gestellt worden,  von CDU/CSU, FDP, SPD, Bündnis 90/Die Grünen. Als die Presse davon Wind bekam, wurde er zwar überraschend wieder von der Tagesordnung abgesetzt, doch vom Tisch dürfte die Idee nicht sein. In Artikel 93 wird unter anderem das Klagerecht von Staatsbürgern, Abgeordneten und Verfassungsorganen vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gegen die Verletzung des Grundgesetzes geregelt. Bedeutet dies, dass die deutschen Bürger künftig nicht mehr vor das Bundesverfassungsgericht ziehen können? Und was steckt noch dahinter? Dazu ein KOPP-Interview mit dem Staatsrechtslehrer Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider.

mehr beim KV …

  1. 23. April 2012 um 20:56

    Herr Prof. Schachtschneider hat auch noch nicht kapiert, daß es Grundgesetz heißt und wir keine Verfassung haben. Daher gibt es auch kein Bundesverfassungsgericht, auch keinen Verfassungsschutz, geschweige denn Sonstiges, wo das Wort “Verfassung” drin vorkommt. Und welcher Bürger hat schon eine “erfolgreiche” Klage vor diesem Gericht bestritten?
    Dort jammern doch nur Politiker rum.

    • top
      23. April 2012 um 23:24

      Als “Staatsrechtler” weiß er das sicherlich, aber er DARF ES NUR NICHT SAGEN !

      Für mich ist er – wie die anderen “üblichen” Verdächtigen wie Popp & Co. – ein “Alibi-Systemgegner”, der als “Blitzableiter” entsprechend “installiert” wurde !

      Was hat er denn bisher mit seinen “Klagen” erreicht ? NICHTS !

      Was vermarktet er ? Seminare, Bücher etc. !

      Noch Fragen ?

  2. Kleiner Grauer
    23. April 2012 um 21:22

    Der Art. 93 wird dann zur Olympiade schön heimlich geändert, wie DIE es in den letzten Jahren es “erfolgreich” gemacht haben.
    Heute hat die Knopfleiste aus der Uckermark den Chinese an Menschenrechte in China erinnert-wird uns gemeldet!
    Etwas verlogeneres als diese Geschäftsführerin gab es noch nicht.

  3. top
    23. April 2012 um 23:30

    Nun, das ist eher ein “theoretisches” Recht einer nicht legitimierten “Verfassung”, also wieso der “Aufreger” ?

    Im “Bundesverfassungsgericht” sitzen als Richter ehemalige Politiker, ehemalige Richter sitzen wiederum in den Parteien.

    Bisher hat KEINE KLAGE GEGEN DEN “EURO” zum gewünschten “Ergebnis” geführt, warum wohl … und WIESO sollte sich das KÜNFTIG ändern ?

    Das “System” ist sowieso bald am Ende, “Enteignungen” von Vermögen sind längst “geplant” ( Zensus etc. ). Wir werden sehen, wie es dann weitergeht, ein Ver-rückter aus Braunau ist dann leider denkbar …

  4. Thulkraft
    24. April 2012 um 00:22

    So ist es”

    Die urspüngliche empfangenen Sensitiva und die sie repräsentierenden Imagina stehen dabei
    in einer direkten Korrelation zueinander, so daß Vorstellung und Wirklichkeit zusammenfallen.
    Indem Fludd diesen Grundzuggesetz des Illuminatentheaters auf ihre Gedächtnisbühne zur Anwendung bringt, die “Schnittstelle” zwischen den inneren und den äußeren Phänomenbereich der Sittenlosigkeit….

    Zitat:
    ————————————————————————————————-

    “Weil also die göttliche Substanz unendlich ist
    und sich überaus weit entfernt von ihren Wirkungen hält, welche die äußerste Grenze unseres Erkenntnisvermögens
    darstellen, so können wir unmittelbar von ihr gar nichts wissen, sondern nur
    ihre ‘Spur’ erkennen, wie die Platoniker sagen, ihre ‘entfernte Wirkung’ – in den Worten der Peripatetiker,
    ihre ‘Hülle’ – im Sinne der Kabbalisten, ihre ‘Rückansicht’ – nach der Lehre der Talmudisten
    oder – mit den Apokalyptikern zu reden – nur ihr ‘Spiegelbild’, ihren ‘Schattenriß’, ihre
    Verschlüsselung im ‘Rätsel’.”

    Stuttgart 1986
    ———————————————————————————————————————-
    Hier geht es nicht mehr um profanes Information Retrieval, das funktionale Zuordnen und Abrufen von Bundesverfassungsgericht. Hier geht es um die magische Anziehungs-kraft einer OmnipotenzEuro: die Verfügung über das gesamte Weltwissen aller Staaten. Auch die beeinflußt umgekehrt den Kontext, in dem gesellschaftliche Entscheidungen … Anschließend an gattungstheoretische Erörterungen beeinflußte “Illuminatisten verfassung

    • Thulkraft
      24. April 2012 um 02:30

      Er ist ein Genie. Das selbstverständlich schaffende
      Instrument eines göttlichen Schicksals. Aus tiefer
      Bedrängnis leuchtet ein Stern ! Ihm fühle ich mich bis
      zuletzt verbunden. Nun ist in mir der letzte Zweifel
      geschwunden.
      Joseph Goebbels

  5. Denk-Mal-Schutz
    24. April 2012 um 00:43

    Wie leutete doch meines Wissens der Leitartikel der “taz” nach der Maueröffnung ? ” Die DDR begrüßt die neuen Bezirke der ehemaligen Bundesrepublik Deutschland”.

  6. 24. April 2012 um 02:51

    Abwarten bis der Kopfschlachter auch zu Dir kommt?

    Raus aus der Täuscher – Kolonie 1934 – 2012 *DEUTSCH*

    REIN IN DIE HEIMAT!

    Beweise/ Dokumente / Infostrecken:

    http://vulder.com/stag/

    http://vulder.com/stag/stag2/

    Wichtiger Webseitenverweis:

    http://www.gg146.de

    http://gleichschaltung.in/BRD/Deutschland/2012/04/23/antrag-auf-rehabilitation-heimatangehorigkeit/

  1. No trackbacks yet.
Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 285 Followern an

%d Bloggern gefällt das: