Startseite > Enthüllungen, Freie Energie/alternative, Reichssache, Wissenschaft > Update »Neue Technologien braucht das Land«

Update »Neue Technologien braucht das Land«

20. März 2012

Thomas Mehner
Damit hatte selbst ich nicht gerechnet: Nach dem Erscheinen meines Artikels »Nachschlag zum Thema ›Explosion der Spritpreise‹: Es kann nur eine radikale Lösung geben: Neue Technologien braucht das Land!« erhielt ich mehr als 500 E-Mails, von denen ich die meisten in den vergangenen Tagen zu beantworten versuchte. Das Interesse an den von mir im Bericht angedeuteten neuen (alten) Freie-Energie-Technologien war enorm; viele wollten wissen, was denn da genau in den Jahren bis 1945 durch deutsche Wissenschaftler und Ingenieure entwickelt wurde, um das Energieproblem zu lösen.

Meine Antwort erstreckte sich zunächst einmal auf einige Hinweise zur Existenz sogenannter Ewiger oder Kammler-Batterien, die über die erstaunliche Eigenschaft verfügen, sich selbsttätig aufzuladen. Sie benötigen also keinerlei Ladegerät, das seinen Strom aus der Steckdose bezieht. Ich verwies im Weiteren darauf, dass einige wenige Personen, die sich bis dato mit diesen seltsamen Batterien, die unter der Leitung der SS im Zweiten Weltkrieg bis zur Serienreife entwickelt wurden, beschäftigten, nicht in der Lage waren, ihr Funktionsprinzip zu erklären und dass es deshalb nun darum gehe, einen Unterstützerkreis aufzubauen, der für den Fall der Fälle bereitstehe, um zu helfen, wenn die künftige Untersuchung dieser »Artefakte« aus welchen Gründen auch immer ins Stocken geraten sollte……
Quelle Text und weiter:   kopp-verlag.de/ update-neue-technologien-braucht…

Anmerkung: Kammler-Batterien, die so groß sind wie eine Monozelle für Stabtaschenlampen, etwa 100 Jahre funktionieren und – das ist das Tollste! – sich selbsttätig aufladen können!!

  1. KHS
    20. März 2012 um 20:26 | #1

    Jau!!!!! So eine richtige Erdbeben-Waffen-Technologie und alles
    läuft so,wie es die gefälschte Bibel sagt!!!!

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/naturkatastrophe-schweres-erdbeben-erschuettert-mexiko-1.1314192

  2. rosenheim
    20. März 2012 um 21:01 | #3

    Können schon mal zu beten anfangen die Amis.
    Soll ja jede Menge Methangas unterm Golf von Mexiko sein.

  3. 20. März 2012 um 21:22 | #4

    Laut Erdbebenkarte 8,2 in 49km Tiefe. Ist schon etwas heftig am Wackeln.

  4. 20. März 2012 um 21:31 | #5

    Auch ist in Guatemala der Vulkan “Santa Maria” seit dem 11.03. tätig, mit Ascheregen und Lavaflüssen. Das kann nochmehr werden.

  5. 20. März 2012 um 21:59 | #6

    Schon wieder eins mit 7,4 in 10km. Die Einschläge werden Kürzer.

  6. 20. März 2012 um 22:01 | #7

    und 5,1 in 700 m. Da platzt heute noch was?

  7. rosenheim
    20. März 2012 um 22:01 | #8

    Heute hats schon mehrmal mächtig gewackelt
    Dafür ists in Japan “verdächtig ruhig”

    http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php

  8. 20. März 2012 um 22:02 | #9

    Das passt zum Thema, die Erde selbst macht Energie frei.

  9. rosenheim
    20. März 2012 um 22:05 | #10

    Vulkan Etna gibt auch Energie frei seit Sonntag

    Vulkan – Ätna spuckt sieben Kilomenter hohe Aschewolke …

  10. Potsdampreusse
    20. März 2012 um 22:28 | #12

    Neue Technologien braucht das Land, richtig, aber wir brauchen noch viel mehr.

    Zum Beispiel brauchen wir endlich einen Friedensvertrag, und den holen wir uns jetzt alle selber, jeder einzeln für seine Person. lest dazu mal das Deutschlandprotokoll.

    Und deswegen für jeden Menschendes Staates >deutschdeutsch< (laut Personalausweis) auf überraschende Weise neu kennen.

    Ein informativer Abend quer durch alle Gesetze und Lebenslagen der heutigen Zeit.

    Sie / Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein!

    Wann und Wo? Am Freitag ab 17:oo Uhr in Potsdam.

    Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird um Voranmeldung unter der
    Fernsprechnummer: 0 3 3 1 – 5 8 8 2 6 2 6
    gebeten, wo dann auch der genaue Ort bekannt gegeben wird.

    Wir distanzieren uns von einem Deutschland in der Zeit von 1933 bis 1945
    und wir wollen endlich den Friedensvertrag, denn wir sind für weltweiten Frieden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 228 Followern an

%d Bloggern gefällt das: